27 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

zunächst mal vielen Dank für die hilfreichen Info's hier im Forum, mit Hilfe der guten Beiträge konnte ich mir schon ein recht genaues Bild vom Studium bei W3L machen. Vielleicht kurz zu mir:

Ich bin 28 Jahre alt, wohnhaft in München und arbeite als SAN-Administrator für ein großes IT-Unternehmen dessen Name s vor Allem durch seine mehr oder weniger gute Druckersparte in mancher Verwünschung gern verwendet wird ;-)

Ich habe vor Kurzem mein Fernstudim bei der AKAD Studiengang Wirschaftsinformatik abgebrochen da ich feststellen mußte daß mir der wirtschaftliche Teil nicht so liegt und bei der Fülle an Modulen mit BWL-Anteil der Informatik Teil einfach zu kurz kommt. Deshalb bin ich nun auf den Studiengang Web-und Medientechnik der W3L, bzw. der FOM gestossen. Da die FOM in München (wie wohl an vielen anderen Standorten) bis jetzt nicht sagen kann ob der Studiengang zustande kommt und mir der Informationsfluß bei W3L einfach besser gefällt lese ich nun mit regem Interesse die Beiträge in diesem Forum, nebst der superinformativen Blogs von Caitlin und Vanje.

Leider scheint der Kontakt unter den Kommilitonen bei W3L wohl auch eher schwierig zu sein, ähnlich wie bei der AKAD. Ich hoffe aber über dieses Forum Kontakt zu gleichgesinnten zu bekommen, immerhin ist das ja auch ein großer Motivationsfaktor, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können die im selben Boot sitzen :-)

Die FOM spannt mich noch bis nächste Woche auf die Folter, ich werde auf jeden Fall hier berichten wie ich mich entschlossen habe.

bis hoffentlich bald

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Thomas,

der angesprochene Austausch unter den Studenten ist so schlecht nicht. Organisatorisch werden einem relativ viele Möglichkeiten geboten mit seinen Mitstudenten Kontakt aufzunehmen und inzwischen habe ich auch den einen oder anderen Kontakt in meiner ICQ-Liste.

Ich denke, hier liegt es vor allem daran, wie du dich selbst engagierst, um Kontakte aufzubauen.

Ein bisschen erschwerend ist sicher noch, dass wir alle so vor uns hinarbeiten und nicht an gemeinsame "Deadlines" gebunden sind. Jeder macht andere Kurse und was ihm gerade so behagt, da wird das mit dem aktuellen Austausch bei noch relativ wenig Studierenden automatisch ein bisschen schwerer.

Ich bin ja auch so eine superlahme Studentin, auch wenn ich grade (s. Blog) einen neuen Anlauf im neuen Jahr mache :)

Wenn du Fragen hast, helfe ich und sicher auch vanje dir sehr gerne weiter.

Liebe Grüße

Caitlin

PS: hast du dir mal die kostenlosen Online-Kurse von W3L angesehen? Dabei handelt es sich meistens um Auszüge aus den richtigen Kursen, die dir schon einen ersten Eindruck über die Aufbereitung des Stoffes und das Arbeiten mit der Plattform vermitteln können.


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Caitlin,

ich werde heute Abend mal einen Blick in die Demo Kurse werfen, danke für den Tipp.

Bei der Akad war die Kommunikation unter den Studenten sehr schleppend, die Möglichekeit zur Online Kommunikation wurde fast komplett ignoriert und auf den Seminaren waren sehr viele Eigenbrödler unterwegs. Ich fand das sehr schade, wenn die Kommilitonen hier kontakfreudiger sind dann machts gleich mehr Spaß :-)

Dein Angebot nehme ich natürlich gerne an, ich finde es toll daß ihr Interessenten hier eine Einstiegshilfe ins Studium gebt. :-)

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob wir insgesamt kommunikativer sind, weiss ich nicht. Die Foren werden weniger genutzt, aber das Instant Messaging bietet ja eine Möglichkeit einzelne Personen direkt anzusprechen und man sieht, wer aktuell die selben Kurse bearbeitet.

Ich bin in jedem Fall für einen Austausch offen :)

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt doch zumindest schonmal vielversprechend :-)

Ich habe mir gestern übrigens nun mal die DEMO-Kurse der W3L angesehen. Sieht sehr vielversprechend aus, auf jeden Fall um einiges innovativer und hilfreicher als alles was die AKAD so an Online Material zur Verfügung stellt. Wie sind die Bücher zu den Themen denn gestaltet, sind hier die exakt selben Texte enthalten oder sind sie einfach nur themenverwandt?

Da sich die FOM nicht zu einer Aussage hinreißen läßt ob nun ein Studiengang Web-und Medieninformatik in München zustande kommt werde ich nächste Woche mal Kontakt zur W3L aufnehmen :-)

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Thomas,

die Bücher werden "aus dem Kurs heraus" erzeugt. Das heisst, der Kurs ist die Grundlage und in den Büchern findest du exakt die selben Texte, Abbildungen etc. minus Multiple-Choice-Tests, Aufgaben und Mulitmediamaterial.

Installationsanleitungen sind dagegen meistens nur im Kurs, damit man sie aktuell halten kann.

Ich arbeite meistens nur mit dem Buch, als Bibliothekarin habe ich doch noch eine gewisse Affinität zum Papier :)

Die Bücher kann man auch im regulären Buchhandel erwerben, ich gebe zu, bei Amazon sind die Bewertungen nicht immer sooo gut, aber ich bin eigentlich inzwischen ziemlich von der Qualität überzeugt, weil ich mit den W3L-Sachen ziemlich gut klarkomme und grade der Kurs Grundlagen der Informatik finde ich, hat mir ziemlich viel gebracht, auch hinsichtlich Einarbeitung in JavaScript für die Arbeit. Oder dann halt auch für die anderen Kurse, wo dann z.B. auch ein wenig PHP drin vorkommt.

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Cait,

kann das gut nachvollziehen, bin auch ein eher papieraffiner Mensch, trotz meines IT-lastigen Berufs ;-) Trotzdem finde ich die Möglichkeit, alle Unterlagen online zur Verfügung zu haben doch sehr reizvoll.

Jetzt noch eine kleine Frage zu Deinen eigenen Fortschritten, Du sagst ja daß Du eher gemütlich voran kommst. Wie ist Deine Planung denn angelegt, bis wann möchtest Du das Studium denn beendet haben?

Das wollte ich vanje auch noch fragen, da er ja einen ähnlichen beruflichen Hintergrund wie meiner einer. Werd ihn mal über seinene Blog kontaktieren.

Wünsch Dir noch einen schönen Abend und falls wir uns nicht mehr lesen ein schönes We

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

öhm, mir schwebt grade sowas wie... "no comment" als Antwort vor...

ich glaub die Planung ist wahrscheinlich mein Problem, aber ich hab jetzt immerhin einen Lernplan gemacht für 2008, der mich im optimalsten Fall zu zwei abgeschlossenen Modulen bis Ende März führen wird, mindestens jedoch bis zu einem hoffe ich :)

Eine Planung bis zum Studienende habe ich nicht gemacht, eventuell kannst du da aber auch hier im Forum mal schauen, wie andere das handhaben.

Der Studienplan ist ja relativ frei, aber es gibt zwei Vorschläge für Vollzeit- und Teilzeitstudium, hast du dir die mal angeschaut?

Und: Nimm mich bloss nicht als Vorbild *g*

Liebe Grüße

Cait

Hoffe vanje meldet sich bald, ich hab ihm eine Nachricht im ICQ hinterlassen.


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh das ist lieb von Dir daß Du vanje Bescheid gegeben hast, danke!

Hm ich habe mir die Vorschläge schon angesehen, 12 Semester sind halt schon ein langer Zeitraum. Ich frage mich, wenn das FOM Studium auf 7 Semester ausgelegt und der Stoff ja derselbe ist, ob deren Rechnung zu knapp oder die der W3L zu großzügig ist... Die 8 Std. Präsenzunterricht Samstags bei der FOM sind zwar toll, aber nachbereiten muß man das ja auch noch.... Na mal sehen.

Wann hast Du denn vor die GDI Prüfung abzulegen?

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

von mir auch erstmal ein herzliches Willkommen hier und vielleicht bald bei W3L. Das mit den Zeitangaben ist ja immer so eine Sache. Aber speziell die von der FOM bezüglich WMI halte ich schon ziemlich knapp kalkuliert, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Jetzt, wo ich zumindest einen Teil des Stoffs kenne, muss ich sagen, dass ich mit dem Pensum an der FOM ganz schöne Schwierigkeiten gehabt hätte bei meinem Vollzeit-Job.

Die freiere Zeiteinteilung ist da für mich auf jeden Fall besser, wobei das natürlich auch seine Nachteile hat. Cait hat ja schon auf das Problem hingewiesen, dass momentan jeder mehr für sich arbeitet. Die Zahl der Studenten ist ja auch noch ziemlich übersichtlich.

Außerdem ist die Gefahr, dass man sich zu sehr "verbummelt" auch größer. Das ist mir gerade passiert. Nach den Feiertagen bin ich studiumsmäßig erstmal in ein großes Loch gefallen und hab Mühe, da wieder die Kurve zu kriegen. Denn der nächste Klausurtermin ist ja auch nicht mehr so weit hin :(

Leider kenne ich niemanden, der WMI bei der FOM tatsächlich macht. Wäre ja mal interessant näheres darüber aus der Sicht eines "Insiders" zu erfahren.

Viele Grüße

Vanje


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden