Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
jürgen

Diplomarbeit

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wie ich weiß, sind hier im Forum auch fortgeschrittene Fernstudenten und auch bereits Absolventen vertreten und daher würde mich jetzt mal interessieren wie ihr zu eurem Diplomarbeitsthema gekommen seid.

War es Eigeniniative..., Angebote der FH/Uni..., Angebote des Arbeitgebers....

Da viele von uns (Fernstudenten) laut Personalausweis schon jenseits der 30 sind, ist es für mich interessant zu wissen wie potenzielle Arbeitgeber mit dem Thema Diplomarbeit bei "älteren" Fernstudenten umgehen.


Schöne Grüße

Juergen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Jürgen,

ich habe mir das Thema meiner Diplomarbeit selbst gesucht, weil ich während des Studiums für das Gebiet (bei mir Software-Ergonomie) besonderes Interesse entwickelt habe.

Dann bin ich auf meinen Arbeitgeber zugegangen, weil ich dort die Anwendung meiner entwickelten Methode durchführen wollte.

Es ist sicher einfacher bei seinem aktuellen Arbeitgeber als auf dem freien Markt mit über 30 an ein Diplomarbeits-Thema zu kommen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jürgen,

ich habe mein Diplomarbeitsthema folgendermaßen bekommen:

Am Ende meines Präsenzstudiums (E-Technik) bin ich von einem der Professoren an ein Unternehmen vermittelt worden, um dort als Diplomand die Evaluierung einer Software durchzuführen. Auf diesem Wege habe dann einen intensiven Kontakt zu der Softwarefirma aufgebaut.

Einige Jahre später, also jetzt am Ende meines Fernstudiums (Informatik) habe ich die Softwarefirma wieder angesprochen und nach einem möglichen Thema gefragt. Die haben mir einige interessante (nebenberufliche) Themen angeboten. Allerdings wäre der Stress für mich so nicht groß genug gewesen ;-) Ich habe also meinen Arbeitgeber gebeten, dass ich ihn in die Diplomarbeit integrieren kann. So bastel ich gerade an einer für meinen Arbeitgeber interessanten Diplomarbeit mit der Unterstützung der Softwarefirma. Der Vorteil dabei ist, dass ich mir ein paar wenige Stunden Arbeitszeit abzweigen darf, um diverse Dinge zu koordinieren. Der Nachteil ist, den Ansprüchen von zwei Firmen neben dem Job gerecht zu werden.

Für mich ist die Aufgabe sehr interessant, schließlich habe ich den Inhalt der Arbeit auf meine Wünsche angepasst. Es war mir allerdings auch klar, dass dies nicht der einfachste Weg wird. "Einfacher" wäre bestimmt ein rein akademisches Thema, welches im stillen Kämmerlein bearbeitet werden könnte.

Die letzten paar Wochen kriege ich jetzt auch noch hin.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco,

dass du den Stress neben Frau und Kindern noch brauchst, spricht für dich. :D

Da ich ebenfalls Vollzeit tätig bin, sehe ich dieselben Schwierigkeiten in Bezug auf den aktuellen Arbeitgeber wie du.

Für mich wäre eine Arbeit im "stillen Kämmerlein" kein befriedigender Studienabschluss.

Ich wünsche dir alles Gute für dein zweites Diplom und dass wir uns hier hinterher wieder treffen.

Vielleicht gibt's ja durch Markus mal 'ne Initiative zu einem Treffen der Fernstudieninteressenten oder Forumsteilnehmer allgemein.


Schöne Grüße

Juergen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jürgen,

wenn Du mal konkret auf die Suche nach einem Diplomarbeitsthema gehst, kannst Du mir ja mal eine PN schicken. Vielleicht findet sich bei uns was passendes für Dich. Wann wird es denn voraussichtlich soweit sein?

Ein Treffen muss ja nicht unbedingt Markus organisieren. In welcher Ecke von Deutschland wohnst Du denn?

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jürgen,

Vielleicht gibt's ja durch Markus mal 'ne Initiative zu einem Treffen der Fernstudieninteressenten oder Forumsteilnehmer allgemein.

Hatte ich schon mal dran gedacht. Bin mir aber nicht so sicher, ob dafür wirklicher Bedarf vorhanden ist.

An der PFFH versuchen Studenten auch oft, sogenannte Stamm-Tische zu organisieren und es ist meist ein mühsames Unterfangen, so etwas zu etablieren.

Problematisch ist vor allem die Anreise. Denn die Besucher des Forums kommen ja aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und darüber hinaus.

Aber ich werde mal eine Umfrage starten, um den Bedarf zu erfragen.

Wenn es dazu kommen sollte, darf ich dich dann schonmal als Mitglied des Organisationsteams vormerken? :)

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

muß man eine diplomarbeit zwangsläufig mit einem thema in einem betrieb verbinden?

ich bin mir nicht sicher, ob ich da in unserer firma auf offene ohren stoßen würde und kann mir kaum vorstellen, daß eine diplomarbeit unterstützt würde.

ich dachte, man könnte die "auch so" schreiben.

bin jetzt verwirrt und werden gleich auch mal meine bwl-dozentin fragen. habe ja auch noch 2 jahre zeit... eilt also nicht.

lg, karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karin,

muß man eine diplomarbeit zwangsläufig mit einem thema in einem betrieb verbinden?

Muss man nicht, weder in einem Präsenz-, noch in einem Fernstudium.

ich dachte, man könnte die "auch so" schreiben.

Kannst Du. es geht ja "nur" darum zu zeigen das Du wissenschaftlich arbeiten kannst. Du kannst Dir ein Thema raussuchen und es mit Deinem Diplomarbeitsbetreuer abstimmen. Danach kannst Du es natürlich auch ohne einen betrieblichen Bezug bearbeiten.

Ich persönlich halte aber nicht viel von solchen Diplomarbeiten. Ich denke, die Themen gehen dann oft an der "Realität" vorbei und sind auch nicht gerade sehr hilfreich, um einen guten Job zu finden.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo marco,

danke für deine klarstellung, die mich erst mal beruhigt.

ich gebe dir recht, daß eine diplomarbeit mit einem bezug zu einem lebendigem thema mit echtem realitätsbezug einen ganz anderen gehalt aufweisen dürfte.

da ich aber incognito studiere und das auch so belassen möchte, werde ich wohl nicht mit meinem thema direkt an die firma rangehen.

ist derzeit jedenfalls so angedacht!

lg, karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0