Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
KKornmann

Studium in Elektrotechnik

18 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe einige Fragen bezüglich des Studienganges Elektrotechnik an Der PFFH! Ich hoffe ihr könnte mir etwas helfen.

Kurz zu meiner Person. Ich habe die allgemeine Hochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kommunikationselektroniker Fachrichtung Funktechnik und interessiere mich sehr für den berufsbegleitenden Studiengang Elektrotechnik Schwerpunkt Telekommunikation an der PFFH.

Nun würde mich interessieren wie die Englischprüfungen ablaufen und ob das ohne weiteres zu schaffen ist wenn man schon einige Jahre aus der Übung ist. Weiterhin würde mich allgemein der Zeitaufwand pro Tag / Woche interessieren.

Gibt es Lernfelder die euch besonders schwer oder leicht gefallen sind.

Einfach die Eindrücke, ob sich der Studiengang Elektotechnik lohnt.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Kai

PS: Achja habt ihr Erfahrungen mit der Steuer? Wie kann man das Studium absetzten und was bekommt man vom Finanzamt zurück? Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Kai,

ich habe an der PFFH Darmstadt Informatik studiert, und kann daher zu den Inhalten in E-Technik nicht viel sagen. Hast du schon den Studienführer angefordert? - Dieser enthält sehr detaillierte Infos. S.a. hier:

Nun würde mich interessieren wie die Englischprüfungen ablaufen und ob das ohne weiteres zu schaffen ist wenn man schon einige Jahre aus der Übung ist.

Die Unterlagen sind recht gut. Wenn du bereit bist, die Zeit zu investieren und möglichst täglich ein bisschen was für Englisch tust, ist es sicher zu schaffen.

Zeitaufwand pro Tag / Woche

Die 15-20 Stunden gelten auch für diesen Studiengang.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

ja habe das Studienmaterial angeforter, aber da steht nichts über die Prüfungen und im genauen die Englischprüfung drin!

Kannst du mir vielleicht etwas über deine Erfahrunge berichten?!

Danke!

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kai,

ich studiere auch Informatik an der PFFH. Die Englischklausur ist bei mir folgendermassen ablaufen:

http://euro-fh.blogspot.com/2004/09/reden.html#comments

Neben der Klausur gibt es noch eine Einsendeaufgabe, die zur Hälfte mit der Klausurnote verrechnet wird. Darin sind ein paar Fragen zu einem Text und eine Art Miniaufsatz zu einem allgemeinen Thema zu verfassen. Das war's auch schon ...

Aber Kai, mal ehrlich, was glaubst Du später ohne brauchbare Englischkenntnisse als Elektroingenieur zu erreichen? Ich kann Dir aus meinem Alltag (bin übrigens Elektroingenieur) sagen, dass ich täglich englische Datenblätter, Spezifikationen, Design Guides usw. lesen muss. Des Weiteren findet der ganze Schriftverkehr (eMails) in Englisch statt. Auch unsere interne Dokumentation pflegen wir in Englisch, da die ja auch internationalen Kunden zugänglich gemacht werden kann. Zudem kommen Gespräche (persönlich oder am Telefon) mit Application Engineers oder aber Kunden.

Englisch ist extrem wichtig. Du solltest das Fach sehr ernst nehmen und die Chance nutzen, um hinterher möglichst gut Englisch zu können. Die Klausur und das bisschen Einsendeaufgabe ist doch nur Nebensache.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco,

danke für deinen Link, er hat mir sehr einen sehr guten Einblick gegeben!

Allerdings weiß ich nun immer noch nicht wie die Prüfung in Elektotechnik abläuft. Aber ich denke mal ähnlich?! oder?

Natürlich hast du vollkommen recht, dass Englisch nicht mehr wegzudenken ist!!! Das ist mir auch vollkommen klar und ich werde es auch sehr ernst nehmen! Außerdem bin ich in meiner Ausbilung sehr oft in Kontakt mit techischen Beschreibungen in Englisch und Datenblätten in Egnlisch gekommen.

Glaubst du, dass ich mit meiner Voraussetzungen ein Studium beginnen sollte? Ich denke die Grundlange sind durch mein Abitur und meine Ausbildung als Kommunikationselektoniker gegeben. Deine Meinung dazu würde mich sehr interessieren!

Danke!

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile hat sich die Prüfungsordnung geändert und in Englisch (Informatik!) gibt es eine B-Aufgabe und eine Klausur.

Ich hatte Klausur und mündliche Prüfung und kann daher nur über die Klausurinhalte berichten, die mittlerweile wegen der fehlenden mündlichen Prüfung aber wohl deutlich umfangreicher sind.

In der Klausur gab es einen Text, zu dem verchiedene Fragen beantwortet werden mussten, außerdem einen Grammatikteil, einen Vokabelteil und einen Floskelteil.

Wenn man die Hefte gut durchgearbeitet und die Inhalte gelernt hat, kommt man schon durch.

Der Notenschnitt ist in Englisch allerdings schon etwas schlechter als in vielen anderen Fächern.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kai,

Allerdings weiß ich nun immer noch nicht wie die Prüfung in Elektotechnik abläuft. Aber ich denke mal ähnlich?! oder?

Ich weiß nicht, ob die Englischprüfung im Studiengang E-Technik überhaupt schon einmal durchgeführt wurde. Der Studiengang ist recht neu. Ich denke mal , dass die Vorgehensweise ähnlich sein wird, allerdings kann ich Dir das aber nicht im Detail beantworten.

Glaubst du, dass ich mit meiner Voraussetzungen ein Studium beginnen sollte? Ich denke die Grundlange sind durch mein Abitur und meine Ausbildung als Kommunikationselektoniker gegeben.

Deine schulischen Voraussetzungen sind doch in Ordnung. Deshalb musst Du bestimmt nicht zögern. Ich habe einen ähnlichen Weg bereits hinter mir:

- Realschulabschluss

- Ausbildung zum Kommunikationselektroniker Fachrichtung Informationstechnik

- Fachoberschule -> Fachhochschulreife

- FH-Studium (Präsenz) E-Technik mit Fachrichtung Nachrichtentechnik

- im Moment schreibe ich meine Diplomarbeit im Studiengang Informatik an der PFFH

Das Präsenzstudium kannst Du durchaus durch ein Fernstudium mit entsprechend guten Studienheften, wie bei der PFFH, ersetzen. Das würde ich so sagen, obwohl der Vergleich E-Technik (Präsenzstudium) und Informatik (Fernstudium) etwas hinkt.

Du solltest Dir neben den schulischen Anforderungen aber auch mal Gedanken über den Rest machen:

Kannst Du Dir die Studiengebühren plus die Kosten für Fahrten und Übernachtungen bei Klausurterminen, ein bisschen Zusatzliteratur, Internetzugang usw. leisten?

Kannst Du Dich 4 (!) Jahre lang neben dem Job zum Lernen aufraffen?

Wie kannst Du mit Rückschlägen umgehen (Klausur versiebt)?

Wieviel Zeit hast Du effektiv zum Lernen übrig?

Welche Ansprüche stellt Deine Freundin/Frau/Kind(er)?

Nur so ein paar Anregungen zum Nachdenken ...

Du schaffst es ;-)

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus J....

danke für die Auskunft. Du weißt nicht zufällig ob diese Änderung für alle Studiengänge an der PFFH gelten? Würde mich sehr interessieren!

Ansonsten würde es mich interessieren wie ich sonste noch an die Information komme! Außerdem würde mich deine Meinung zu meine Grundvoraussetzungen interessieren. Denkst du es ist eine Gute Wahl. Arbeite im Moment bei Harman Becker und dort wir eine Weiterbilung und ähnliches sehr gerne gesehen und auch unterstützt. Weiß irgend jemand in wie weit man Studium von der Steuer absetzten kann und wie sich das in Zahlen (Geld) ausdrückt?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco W.,

ich denke finanzielle ist es kein Problem, da ich relativ viel bei Harman Becker verdiene und dadurch damit keine Probleme habe.

Deine anderen Aspekte sind sehr interessant und ich habe mir darüber schon viele Gedanken gemacht. Klar habe ich Zweifel. Aber keine der Punkte stellt ein wenstes Hindernis dar.

Denkst du also, ein Probemonat wäre auf alle Fälle ratsam??!??

Danke!!

Kai

PS: Vielleicht ist der einfachste Weg ein Anruf und man erfährt alles über die Englisch prüfung in Elektrotechnik! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kai,

laut der Prüfungsordnung E-Technik ist eine B-Aufgabe zu lösen.

Ich studiere Mechatronik und bei uns war's auch eine B-Aufgabe.

Im ersten Teil musste ein technischer Beitrag gelesen und hierzu anschliessend Fragen beantwortet werden.

Im zweiten Teil war ein Aufsatz (ca. 1 Seite) zu einem technischen Thema zu schreiben und zuletzt waren grammatikalische Fragen zu beantworten.

Ist alles zu schaffen. :wink:


Schöne Grüße

Juergen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0