Karenina

Von Gastronomie zur Personalabteilung, aber wie?

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich weiß, dass zum Thema "Personalfachkaufmann" schon viele Beiträge verfasst wurden, aber ich habe leider nicht das passende gefunden und hoffe auf diesem Wege auf eure Hilfe.

Ich (31) habe Germanistik studiert (abgeschlossen) und anschließend Hotelfachfrau gelernt, weil ich gerne in die weite Welt wollte...

Seit 2 Jahren arbeite ich als Restaurantleiterin, möchte mich aber weiterbilden und beruflich ein wenig verändern. Am liebsten wäre ich zukünftig in einer Personalabteilung tätig (z.B. Hotels, Caterings oder Reiseanbieter). Ich habe an den IHK-Lehrgang gedacht, aber ich habe meine Bedenken, was die Zulassung zur Prüfung betrifft ("Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu Arbeiten in der Personalwirtschaft haben": Kann mir das jemand näher erläutern? Reicht es hier, wenn es in dem Arbeitszeugnis steht z.B. Mitarbeiterführung, Erstellung von Personalplänen, Durchführung von Schulungen?). Die zweite Frage: Setzt dieser Lehrgang viel Fachwissen voraus?

Ein Studium z.B. HR oder ähnliches kommt für mich nicht in Frage, da es zu lange dauern würde und es hat meistens zu wenig Praxisbezug. Hat man ohne spezielle Berufserfahrung überhaupt Chancen in der Personalabteilung Fuß zu fassen? Wie sieht es aus z.B. bei den Zeitarbeitsfirmen als Personaldisponent?

Ich habe ziemlich viel vor, aber ich bin auch sehr ehrgeizig:)

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Schau mal ob hier nicht etwas für Dich dabei ist:

- http://www.srh.de/de/srh-fachschulen/1074.html

- http://www.poppe-neumann.eu/

Direkt für den Personalbereich habe ich jetzt zwar nichts gefunden, wohl aber im betriebswirtschaftlichen Bereich.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Link korrigiert

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Markus,

vielen Dank für die schnelle Antwort:D

Der Lehrgang zum Betriebswirt wäre nicht schlecht, aber es dauert mir zu lange (3 Jahre Online-Studium) und zweitens, möchte ich mich nicht unbedingt nur auf eine Sparte spezialisieren.

Meinst du also, dass meine Berufserfahrung die Zulassung zur Personalfachmann-Prüfung eher ausschliesst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du also, dass meine Berufserfahrung die Zulassung zur Personalfachmann-Prüfung eher ausschliesst?

Schwer zu sagen - da würde ich Dir empfehlen, einfach mal anzufragen und das prüfen zu lassen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karenina,

frage zur Sicherheit bei deiner IHK nach um Gewissheit zu bekommen.

Nach meiner Einschätzung könntest Du als Restaurantleiterin durchaus die Voraussetzungen erfüllen, da Du als Linienvorgesetze die Personalarbeit durchführst.

Auf die geschickt formulierte Bescheinigung kommt es an.

Ich denke, dass Du sehr gute Aussichten auf den Einstieg ins HR hast, denn die Stellenanzeigen der Hotellerie sind da gnadenlos. Da bekommst Du keinen Einstieg, egal was Du studiert hast, wenn Du nicht aus dem Hotelfach kommst.

Also: kein Personalreferent, der nicht Hotelkaufmann o.ä. ist.

Damit hättest Du, nach einer HR-Fortbildung nach m.E. gute Einstiegschancen.

Ein HR-Studium ist da nicht zwingend. Du bist schon Akademikerin und musst nun breite und tiefe Kenntnisse im HR erlangen. Da schaffst Du mit der Fortbildung zur Personalfachkauffrau sicher schneller, als durch ein Studium.

In den Kursen zur Personalfachkauffrau in welchen ich unterrichte, finden sich immer wieder "Studierte", die bewusst den PFK absolvieren um sich im HR zu etablieren.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Holger,

du bist wirklich mein Lichtblick im Tunnel. Kannst Du mir vielleicht noch ein paar Tipps für das Arbeitszeugnis geben? Was sollte es beinhalten, damit es mit der Zulassung nicht so schwierig wird?

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lieber Holger,

du bist wirklich mein Lichtblick im Tunnel. Kannst Du mir vielleicht noch ein paar Tipps für das Arbeitszeugnis geben? Was sollte es beinhalten, damit es mit der Zulassung nicht so schwierig wird?

Vielen Dank!

Hallo Karenia,

danke, danke, danke... es wird mir bei dem vielen Licht auch gerade ein wenig zu hell :cool: daher jetzt mit Sonnenbrille.

Ich kann Dir ja dein Zeugnis nicht abnehmen, da ich deinen Job nicht kenne.

Von den Personalplanungsarten:

- Personaleinsatzplanung

- Personalkostenplanung

- Personalbeschaffungsplanung

- Personalentwicklung

kommt da sicher so einiges in deiner Tätigkeit vor.

Mach doch einfach mal einen Entwurf und schicke mir das per PN, so dass man das ggf. mit der Personaler-Fachterminologie noch verbessern kann.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... es wird aber einige Tage dauern bis ich Dir einen Entwurf schicken kann.

Kannst Du mir nur verraten, was ein PN ist?:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Karenina,

eine PN bedeutet private Nachricht. Du kannst hier auf diesem Forum eine private Nachricht an jemanden schicken. Du klickst einfach auf den Namen desjenigen, an den du schreiben willst, alles weitere siehst du dann.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden