Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus G.

Gibt es einen ungefähren Zeitplan pro Heft?

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

bin dabei mir meine Lernzeit einzuteilen.

Gibt es eine ungefähren Zeitplan, wie lange man für ein Heft brauchen sollte, um auf die 15 bis 16 Stunden pro Woche hinzukommen?

Danke für Infos.

Gruß

Markus G.

P.S. Bin recht begeistert von dem Lernmaterial und Studienbegleiter-Heften.

Mehr werde ich sehen, wenn es an's eingemachte geht. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Markus,

im Hauptstudium habe ich immer ca. 1 Heft pro Woche gerechnet. Es ist aber auch klar, dass das nicht immer hinhaut, vor allem wenn Klausurvorbereitungen dazukommen.

Du kannst ja mal hochrechnen, wie Du mit einem Heft pro Woche im Zeitplan bleibst ;-)

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Heft pro Woche ist sicher kein schlechter Durchschnittswert, aber eben auch nur ein Durchschnittswert. Es gab Hefte, die habe ich an einem Tag überflogen und für manche (besonders in Mathe) bin ich mit einem Monat nicht hingekommen und habe zwischendurch immer wieder was Anderes gemacht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, auch die ersten beiden Mathe-Hefte?

Sind ca. 14 Seiten pro Tag. Hmm, mal schauen, ist aber schonmal ein guter Anhaltspunkt.

In Monat 2 ist laut Plan dann ein Heft mit Betriebssystem Unix dran.

Ich denke, das braucht nicht so lange, oder?

Gruß

Markus G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

soweit ich mich erinnere - damals ;-) - ist das Unix-Heft doch "nur" ein Laborbrief. Das sollte man mal gelesen haben. Ich bin aber nicht weiter darauf eingestiegen, weil das nur nur für den täglichen Umgang mit Unix-Betriebssytemen wirklich sinnvoll ist. Wenn es soweit ist, muss ich mich ohnehin mehr damit beschäftigen als es im Studienheft erläutert wird.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, danngehe ich das mal im Eilgang durch und stürtze mich mehr auf Mathe, da das für mich sehr wichtig für die HZP ist.

Klasse danke.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin ein bisschen down. Ich komme, obwohl die Hefte recht gut geschrieben sind, nicht so gut durch. Brauche zwei Wochen und mehr pro Heft. Ganz speziell Mathe. Hatte anfangs mal die Hefte nur überflogen und die Übungen gemacht. Aber da hatte ich zu viele Fragen.

Jetzt versuche ich 8-10 Seiten in einer Stunde zu machen, aber das klappt auch nicht. Ich markiere mir einiges und schreibe mir Beispiele raus. Schließlich soll man den Stoff doch auch verstehen, oder?

Das macht mich echt ein bisschen fertig. :-(

Gruß

Markus G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

ich zitiere mich ausnahmsweise mal selbst:

. Es gab Hefte, die habe ich an einem Tag überflogen und für manche (besonders in Mathe) bin ich mit einem Monat nicht hingekommen

In Mathe würde ich an deiner Stelle den Zeitfaktor völlig außen vor lassen.

Arbeite nur dann weiter, wenn du ein Thema verstanden hast und rechne viele Aufgaben.

Mir selbst ist es einige Male so gegangen, dass ich Dinge nur halb verstanden habe und gedacht habe, dass sich das später von selbst ergeben würde - Fehlanzeige. Es hat mich letztlich zusätzliche Zeit gekostet.

Es wird sicher andere Themen/Fächer geben, wo du dann wieder schneller voran kommst.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus G.,

einen festen Zeitplan von soundsoviel Seiten pro Stunde halte ich persönlich für nicht sinnvoll.

Speziell in Mathe muss ich halt einfach alles kapieren sonst nützt's nix.

Ich weiss auch gar nicht wie lange ich für was brauche. Ich weiss nur: Ich habe zu wenig Zeit! Momentan schaffe ich im Schnitt 8h/Woche.

Also konzentriere ich mich ausschließlich auf die HZP-Fächer und lasse alles andere weg. Da ich zum Jahresbeginn angefangen habe bisher fast nur Mathe. (Aber jetzt kommt bald GPI dran, *freu*)

Ich rechne ALLE Übungen und mache auch ALLE Einsendeaufgaben, das ist für mich das Wesentliche beim Mathelernen. In der Klausur wird nämlich die Zeit das Hauptproblem sein, daher ist IMHO Übung das A und O.

Also, falls ich Dir überhaupt was raten kann, dann folgendes:

Wenn Du vom Verständnis her mitkommst, dann mach Dir möglichst keinen Zeitstress. Macht alles nur noch schlimmer.

Viel Erfolg + Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ja, ich versuche Mathemässig alles zu verstehen. Mache auch alle Übungen und Einsendeaufgaben.

Ich möchte da gut abschneiden, da ich auch die HZP bestehen will, um weiter zu machen. Es macht mir ja auch jede Menge Spaß mich mit dem Mathe-Kram zu beschäftigen, auch wenn ich noch viel nachzuholen habe, da ich einige Grundkenntnisse nie richtig hatte: Wurzelrechnung, Logarithmen.

Das lernt sich halt auch nicht in kürzester Zeit.

Aber ich denke, wenn ich was verstanden habe, dann sitzt es auch.

Gut, dann lasse ich jetzt mal das Zeitdenken los und entspanne beim lernen.

Andere Fächer dürften mir auch leichter fallen, aber mal sehen.

Danke für Eure Infos.

Gruß

Markus G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0