6 Beiträge in diesem Thema

Hallo.

Ich wollte jetzt irgendwann einmal ein fernstudium in bwl bei der DIPLOMA anfangen, jedoch sind meine Englisch Kenntnisse noch nicht so gut.

kann mir jemand sagen wie es mit den Englsich klausuren bzw. englsich material bei der diploma aussieht, würde mich freuen.

vielen dank schonmal im voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Meiner Meinung nach ist das Englisch, welches an der Diploma gelehrt wird recht einfaches Englisch. In den Klausuren wirst Du einen englischen Text bekommen und dazugehörige Fragen auf Englisch (oder je nach Dozenten sogar auch in Deutsch) beantworten. Dann gibt es noch Lückentexte, wo man Verben in der richtigen Grammatikalischen Form eintragen muss, die aber vorher in den Vorlesungen stundenlang geübt werden.

Bei mir war es so, dass grammatikalisch perfektes Englisch nicht verlangt war. Der Schwerpunkt lag eher auf die Kenntnis der Vokabeln (Business Englisch). die Grammatik beschränkt sich dabei auf ein Minimum.

Ist im großen und ganzen zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

in meiner Englischklausur im Studiengang Wirtschaftsrecht, ging es auch um Kenntnisse des engl. Rechtssystems. So mussten wir z. B. die "Equity" und "Duty of care" in Englisch an einem Fall erklären können.

Wir bekamen auch einen engl. Brief, in welchem wir Fehler identifizieren mussten.

Die Klausur war mittelmäßig schwer... also schaffbar.

Da jeder Dozent seine Klausur selbst stellt, kommt es also darauf an, in welchem SZ bei welchem Dozenten Du die Klausur schreibst.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich danke erstmal für die Antworten, studiere BWL, .

das lernen der vokabeln wäre nicht das problem, aber fremdsprachen sind nicht gerade meine stärke, aber ihr habt mir doch etwas hoffnung gemacht.

daran sollte ja ein studium nicht scheidern, an der fremdsprache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

in meiner Englischklausur im Studiengang Wirtschaftsrecht, ging es auch um Kenntnisse des engl. Rechtssystems. So mussten wir z. B. die "Equity" und "Duty of care" in Englisch an einem Fall erklären können.

Wir bekamen auch einen engl. Brief, in welchem wir Fehler identifizieren mussten.

Die Klausur war mittelmäßig schwer... also schaffbar.

Da jeder Dozent seine Klausur selbst stellt, kommt es also darauf an, in welchem SZ bei welchem Dozenten Du die Klausur schreibst.

UUUUH... neee also so schwer ist es wirklich nicht,.. zumindest nicht für BWLer! Kommt natürlich auf den Dozenten an... wenns nach den BWL-Skripten geht sinds wirklich nur Lückentexte, Wiedergabe des Inhalts eines Briefes...

Und sei unbesorgt... An Englisch wirds mit sicherheit nicht scheitern! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
daran sollte ja ein studium nicht scheidern, an der fremdsprache.

so ist es. Mir fallen Fremdsprachen auch schwer. Dennoch habe ich das Studium mit Erfolg absolviert... auch wenn Englisch meine schlechteste Note im Studium war. Geschafft habe ich es trotzdem.

Also Kopf hoch - das wird schon!


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden