ILKER1182

Anerkennung von Fächern als technischer Fachwirt IHK an HFH

29 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

hab letztes Jahr im Oktober meine Weiterbildungsprüfung zum Tech.Fachwirt bei der IHK Nordschwarzwald bestanden.

Habe Intresse an einem Studium an der HFH.

Meine Frage:

Werden Fächer wie z.B Werkstofftechnik oder Fertigungtechnik durch die HFH anerkannt?

Laut Rahmenstoffplan der IHK sind die Fächer WT mit 130 Ustd. und FT mit 140 Ustd. angesetzt.

Unser Dozent meinte bei der Vorbereitung in Fertigungstechnik das der Umfang des Lernstoffs wie 1 Semster an der FH zu Vergleichen ist.

Hat da schon jemand Erfahrung mit der Anerkennung, als tech.Fachwirt?

Für Eure Antworten bedanke Ich mich im Voraus

Gruss Ilker

Wohnort: Nagold bei Stuttgart


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Technik-Management

6. Semester Hochschule Furtwangen University

Technischer Betriebswirt (IHK) 2010-2011

Technischer Fachwirt (IHK) 2005-2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi,

Du kannst auch ohne Anmeldung an der HFH bereits im Voraus prüfen lassen, welche Leistungen anerkannt werden. Dann weisst Du es ganz genau, entschliesst Du Dich für das Studium bekommst Du die Anerkennung schon etwas schneller.

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chillie,

danke für die schnelle Antwort.

Werde mal im Studierendensekretariat in Stuttgart nachfragen.

Ich habe gelesen, dass Dir bereits Leistungen als Wirt.Fachwirt IHK anerkannt wurden.

Glückwunsch und viel Erfolg beim Studium.

Gruss Ilker


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Technik-Management

6. Semester Hochschule Furtwangen University

Technischer Betriebswirt (IHK) 2010-2011

Technischer Fachwirt (IHK) 2005-2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ilker,

das Studienzentrum kann Dir da nicht viel sagen. Besser Du wendest Dich direkt an das Studierendensekretariat in Hamburg. Dort ist der Punkt "Anerkennung" aufgeführt. Die habe Vergleichsunterlagen und sind auch für die definitive Anerkennung zu ständig.

Sorry wenn ich die Kontaktdaten wieder herausgenommen habe. Aber da sie nicht im öffentlichen HFH-Auftritt zur Verfügung stehen, sondern nur für angemeldete Studenten, sollten wir diese auch nicht in diesem öffentlichen Forum posten. Ihr könnt euch gerne über PN austauschen.

Ich hoffe ihr versteht das.

Danke - Lutzbutz

Gruß

Harald


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harald,

danke für deinen hilfreichen Tipp.

Werde so vorgehen.

Hab schon den kompletten Rahmenstoffplan Tech.Fachwirt als PDF-Doku. vorbereitet.

Mal schauen was dabei raus kommt.

Es ist halt sehr wichtig für mich vorab zu wissen, wie ich das Studium nach beginn einteilen muß bzw. was alles auf mich zukommen wird.

Aber auf jedenfall finde Ich das Prinzip/Aufbau der HFH sehr gut stukturiert und geplant.

Dir weiterhin viel Erfolg.

Gruss Ilker


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Technik-Management

6. Semester Hochschule Furtwangen University

Technischer Betriebswirt (IHK) 2010-2011

Technischer Fachwirt (IHK) 2005-2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

Hat da schon jemand Erfahrung mit der Anerkennung, als tech.Fachwirt?

Für Eure Antworten bedanke Ich mich im Voraus

...

Ich habe den technischen Fachwirt (IHK) bei der IHK Hannover abgelegt - mir wurde lediglich die SL Buchführung anerkannt.

Ich kann aber auch ganz klar sagen, daß bei uns im Fachwirt der Stoff in Werkstofftechnik z.B. nicht so tief ging wie im HFH-Studium - vom (bei uns super-interessanten) Labor mal ganz abgesehen.

FT kann ich noch nichts drüber sagen - kommt erst später.

Ich habe es aber gleichwohl bisher schon in einigen Fächern als hilfreich empfunden, von den Dingen schonmal etwas gehört zu haben im Fachwirt - macht die Sache ungemein leichter!


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

ehemals: HFH / Studienzentrum Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mir wurde vom TFW nur die Buchführung SL anerkannt, sonst nix..(war bereits die bundeseinheitliche

Prüfung)

Ich würde mir da auch keine große Hoffnung auf Anerkennung machen.

Ich hatt bereits Wirtschaftsingenieurwesen an einer öffentlichen FH angefangen zu studieren und mir wurde von den 4 Fächern des 1. Semesters nur die Prüfungsleistung Allgemeine BWL anerkannt. Von den 3 anderen Fächer (Mathe, Informatik und Konstruktion) wurde nichts anerkannt, trotzdem es FH Stoff war!

Sieh es einfach als Vorteil an, dass du in Werkstofftechnik nicht alles neu lernen musst, sondern das Eisen-Kohlenstoff Diagram oder Wärmebehandlungsarten bereits kennst und nur noch auffrischen und vertiefen musst.


Gruß

Tobias

Irgenwie zwischen den Semestern Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH / SZ München

Technischer Fachwirt (IHK) 2003-2006

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

das freu mich zu hören, dass das gelernte beim Tech.Fachwirt bei einzelnen Fächern im Studiumwas bringt.

Aber Ich versteh einfach nicht das bei der Büchführung die SL anerkannt wird und bei WT oder FT bzw. PPS garnichts.

Da das Fach REWE beim Tech.Fachwirt mit 80 Std. angezegt ist und die anderen zwischen 120 Std. bis 140 Std und dementsprechend für die Prüfungen statt 90 min 120 min bearbeitungszeit benötigt wird.

Wenn Ich die CreditPoints der einzeln Fächer vergleich, seh ich auch keinen großen Unterschied. +- 1 CP

Laut Studienführer der HFH kann man den Lehraufwand pro CP.

mit ca.25 - 30 Std. rechnen.

Das wären bei WT mit 5 CreditPoints ein Aufwand zwischen 125 - 150 Std.

Was anhand des Rahmenstoffplans Std. der IHK sich durchaus gut vergleichen lies?

Na ja ist auch egal, auf jeden Fall hab ich großes Interresse an einem Studium an der HFH in SZ Stuggi. Ob so oder so.

Morgen ist die Infoveranstaltung, werde mal rausschauen.

Euch weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Studium.

Gruss Ilker


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Technik-Management

6. Semester Hochschule Furtwangen University

Technischer Betriebswirt (IHK) 2010-2011

Technischer Fachwirt (IHK) 2005-2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...es ist ein Vergleich von Äpfeln und Birnen: Du vergleichst den Zeitaufwand in einer IHK-Fortbildung mit dem Zeitaufwand in einem Studium - das ist nicht das gleiche! Auch dann nicht, wenn der Stoff tlw. gleich ist.

Ich kann im Vergleich zu meinem TFW folgendes sagen: der Stoff dort ging weder in der Breite (d.h. die angesprochenen Themen überhaupt) noch in der Tiefe so weit wie der Stoff im HFH-Studium - bisher für mich zu sehen an den Fächern BWL, Buchführung und Werkstofftechnik.

Beispiele:

Buchführung TFW: bei uns wurden überhaupt keine Buchungssätze besprochen

Buchführung HFH: es werden Standard- und spezielle Buchungssätze im Detail besprochen und auch in der Klausur verlangt

(Gerade hier leuchtet mir nicht so recht ein, warum die HFH ausgerechnet hier die SL BUJ anerkennt)

Werkstofftechnik TFW: Spannungs-/Dehnungsdiagramm - das Diagramm wurde zwar angesprochen und es wurde verlangt, einen Werkstoff mit ausgeprägter Streckgrenze von einem Werkstoff ohne ausgeprägte Streckgrenze zu unterscheiden, aber wichtige grundlegende Zusammenhänge wie z.B. der E-Modul wurden nicht eingehend behandelt.

Werkstofftechnik HFH: das Spannungs-/Dehnungsdiagramm wird bis ins Detail behandelt - bis hin zur eigenen Auswertung eines solchen Diagramms aus dem Zugversuch im Praktikum (z.B. Berechnung des E-Moduls aus den Versuchswerten).

Ich will nicht von meinem TFW-Unterricht aus verallgemeinern - aber ich denke schon, dass ein TFW zwar einen dem WiIng sehr ähnlichen Stoff hat, aber vom Niveau etliche Schritte darunter liegt. Von daher ist es für mich nachvollziehbar, warum hier nichts anerkannt wird.


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

ehemals: HFH / Studienzentrum Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vergleiche anhand der Inhalte der einzelnen Fächer die beim Studienführer HFH angegeben sind mit dem Rahmenstoffplan der IHK, und nicht mit Äpfel und Birnen.

Es ist doch selbstverständlich das der Stoff vom Tech.Fachwirt nicht dem vom W.Ing vollkommen deckt, sonst würdest du oder ich nach einer Fortbildung sich nicht für ein Studium Interessieren bzw. anmelden.

Wir bereits erwähnt, schreckt mich das aber nicht ab, das keine Fächer vom T.Fachwirt durch die HFH anerkannt werden um ein Studium zu beginnen.

Aber klar ist, dass wenn WT z.b wegfallen würde, dass ich einfach mehr zeit für die anderen Fächer hätte, da ich mir jetzt schon im klaren bin, dass Ich in der Anfangszeit nicht mit den 15 Std. die durch HFH angegeben werden, durchkommen werde.

Die HFH schreibt 13 Schuljahr also Abi, für die 15 Std. vor, mit der mittleren Reife und einer Aus und Fortbildung ist diese Voraussetzung nicht erfüllt.

Aber Ich denke dass man mit der Zeit in das Lernensystem der HFH rein kommt, so hab ich das auch von einigen Erfahrungsberichten gelesen, dass man sich mit der Zeit an das Lernen gewöhnt bzw. besser schneller verarbeitet und die 15 Std. ausreichen.

z.Punkt BUJ bei TFW

wir haben Buchensätze im Unterricht intensiv durchgenommen und einzelne buchen bzw. Aufgaben durchgeführt und nicht nur überflogen bzw. garnicht besprochen.

Ich denke es ist dir klar, das es von IHK zu IHK riesige Unterschiede gibt. z.b. allein das Fachwissen der Dozenten und deren Unterrichtgestaltung.

Und wie du selber jetzt auch bemerkt hast, wird gerade bei diesem Fach die SL anerkannt. Was ich halt nicht versteh, aber egal jetzt.


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Technik-Management

6. Semester Hochschule Furtwangen University

Technischer Betriebswirt (IHK) 2010-2011

Technischer Fachwirt (IHK) 2005-2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden