4 Beiträge in diesem Thema

Hallo @all.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen in meiner Frage.

Ich habe leider in meinem bisherigem Leben viele Fehlentscheide getroffen die mir zu meinem jetzigen Leben verholfen haben, dies im negativen Sinne. Auch wurde es mir privat nicht immer einfach gemacht.

Leider besitze ich keine Ausbildung und bin im Moment sehr gebunden (Kinder) so das eine Ausbildung Betrieblich unmöglich ist. Die Zeit meines Mutterurlaubs möchte ich nun gerne nutzen und mich Beruflich orientieren, richtig via Fernstudium. Die Richtung soll in Webseiten Aufbau, Verwaltung, Organisieren gehen. Ich liebe diesen Bereich und bringe auch schon Vorkenntnisse mit.

Jetzt bin ich allerdings etwas im schwanken zwischen dem Wunsch was aus sich zu machen und den dazugehörenden Bedenken das dies mir Beruflich Chance verleiht. Ich würde mich gerne irgendwann Selbstständig machen aber nicht ohne Berufserfahrung.

Ich denke in Richtung von staatlich geprüften Kursen kann mich jedoch noch nicht Festlegen welches genau.

Nun die Frage an euch. Wie sieht es Beruflich aus wenn man erfolgreich ein Studium mit Anerkennung erreicht? Zählt dieses als Beruf? Wenn ja welches Studium wäre zukunftsorientiert am Zweckmäßigsten?

Gilt man als richtiger Student? Es sind so viele Fragen :(

Eigentlich benötige ich alles was dazu gehört an Wissen, würde mich über eure Erfahrung etc. freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Arya,

bei den Kursen handelt es sich um qualifizierte Weiterbildungen, aber nicht um ein akademisches Fernstudium. Du bist also in dem Sinne kein "richtiger" Student.

Es gibt durchaus Beispiele, dass ein Fernkurs zum Einstieg in einen anderen Berufsbereich, gerade als Selbstständiger geführt hat. Leicht ist das aber keinesfalls. Und gerade der Bereich Webdesign ist mittlerweile recht überlaufen und man muss schon sehr gut sein, um dort Fuß zu fassen.

Welche Kurse hast Du denn konkret ins Auge gefasst?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke schonmal für die Antwort.

Das mit den Kursen ist eines meiner Probleme, ich kann mich nicht Festlegen. So schweben mir einige davon vor wie Geprüfte Internet-Betreuerin, Web Designerin, Web Master ( da gibts aber schon sehr viele von). Aber wie stehen meine Chancen dann bis ich fertig bin? Sicherlich besser als nichts zu machen :) Aber ob dies dann hilfreich wäre bliebe abzuwarten.

Ich könnte mir auch Pc Betreuerin vorstellen.

Dazu bin ich auch im schwanken ob es nicht besser wäre doch erst das Abi nachzuholen bis ich fertig wäre bin ich 30.

Würde ich das Abtitur machen würde ich gänzlich weas anderes Studieren und zwar im Tiermedizinischem Bereich.

Zur Zeit bin ich sehr durch meine Kinder gebunden, davon habe ich 3 und 2 davon sind krankheitstechnisch sehr Zeitaufwendig. Alle 3 gehen in verschiedene Förderprogramme was viel Zeit in Anspruch nimmt. Die Betreunung Zuhause hat mein Mann übernommen doch das Auserhäusliche ist mein Part, so gehe ich auch nebenbei Joben doch mein Leben lang möchte ich so nicht rum kreuchen. Es wird in Zukunft auch nicht weniger Zeitkosten so haben wir den ältesten der Hochbegabt ist und enorm gefördert werden muss. Sprich habe ich mir ein Fernstudium als erste Etappe gewählt.

Es ist zum heulen so schwer die Entscheidung die mein Leben prägen wird und zu schwer das so hinzunehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bin ich allerdings etwas im schwanken zwischen dem Wunsch was aus sich zu machen und den dazugehörenden Bedenken das dies mir Beruflich Chance verleiht.

Hallo,

da Du gefrag hast, will ich mit ein paar brutalen Antworten kommen. Guck mal hier: http://www.gulp.de/

Das ist ein Portal für Freiberufler im IT-Bereich. Anmeldung für Freiberufler ist kostenlos. Auch für werdende / wollende. Da kannst Du mal gucken, was in dem Bereich so verdient wird.

Um es kurz zu machen "Webseiten Gestaltung" ist mittlerweile ein Job für Schüler geworden. Die machen sowas um sich das Taschengeld aufzubessern. Selbst professionelle Webseitengestaltung bringt teilweise nur 30,- EUR pro Stunde. Dabei beachten: 160 Stunden * 30,- EUR klingt erstmal viel. Da das ganze aber freiberuflich passiert, muss man Krankenversicherung, Altersvorsorge und Steuern absetzen. Außerdem müssen Fahrtkosten zu Kunden, nicht bezahlte Rechnungen, ggf. Übernachtungen, eigene Ausstattung mit Software/Hardware berücksichtigt werden. Was dabei übrigbleibt liegt auf Höhe von HartzIV.

Um mit Webseiten wenigsten etwas mehr Geld zu verdienen, muss man das ganze zum Beispiel wie folgt machen:

A) Als Teilkomponente im Umfeld Werbung. Also zusammen mit Entwicklung eines Logos, Flyern, Visitenkarten ...

B) Als Teilkomponente im Umfeld Webapplikation. Dann braucht es aber noch Datenbank-KnowHow, Java oder Java/Enterprise, AJAX

C) Mit dem beruflichen Hintergrund eines Kommunikationsdesigners könnte man was in der Art "Spezialist für Benutzerinteraktion" machen.

In jedem Fall: Von Webseitengestaltung kann man nicht mehr leben. Webseitengestaltung ist etwas, was nebenbei mit anfällt. Es sei denn, man ist wirklich eine künstlerische Koryphäe.

Wenn Du Geld verdienen willst und bereit bist Dich im technischen Umfeld zu bewegen, gibt es allerdings sehr viele Möglichkeiten. Es gibt immer wieder Jobs die zum Umfeld eines IT-Kaufmanns gehören. Und in diesem Feld gibt es Möglichkeiten richtig gutes Geld zu machen.

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden