Jeannie

Eingangsprüfung - Wirtschaftsingenieur

71 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

ich möchte Wirtschaftsingenieur per Fernstudium an der HFH studieren. Leider habe ich keine der üblichen Hochschulzugangsberechtigungen und muss die Eingangsprüfung am 12.04.08 ablegen.

Kann mir jemand Tipps geben oder hat jemand diese Prüfung schon hinter sich und kann mir Erfahrungen mitteilen. Vielleicht kann mir ja auch jemand alte Eingangsprüfungen zur Verfügung stellen.

Habe sehr viel Angst vor der Prüfung.

Freue mich über jede Antwort.

Liebe Grüße

Jeannie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Jeannie,

auch ich habe mich entschlossen, am 12. April diesen Test zu machen und ich kann dir versichern, dass du mit deiner Angst nicht alleine bist ;) Das hilft nicht viel, ich weiss...

Es gibt hier im Forum bereits einige Beiträge betreffend dieser Eingangsprüfung. Unterm Strich würde ich sagen, dass es durchaus machbar sein müsste, wenn man die empfohlenen Bücher durcharbeitet. Ich bin seit gut einer Woche dabei, all das zu lernen, was ich entweder noch nie gehört habe oder tatsächlich schon wieder komplett vergessen habe. Mittlerweile aber schon ganz guter Dinge, dass ich es schaffe. Immerhin könnte ich jetzt schon die erste Frage von dem Test, den du dir auch hier im Forum runterladen kannst, beantworten. ;) Außerdem habe ich mich schon für die Vorbereitungsseminare (jeweils 2 Tage) in Deutsch und Mathe angemeldet. Wo wird du den Test machen? Mein Studienzentrum soll München werden.

Schönen Gruß

Michaela


Michaela

BWL 1. Semester

HFH, SZ München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michaela,

danke für deine Antwort.

Ich habe eigentlich schon alle Beiträge im Forum zu diesem Thema durch. Aber es ist trotzdem schön zu wissen, wenn es noch andere "aktuelle" Leidensgenossen gibt. Mein Studienzentrum soll Berlin werden, aber die Prüfung müsste ich in Dresden machen.

Die Bücher habe ich auch schon bekommen und ich bin ebenfalls fleißig am Lernen. Aber es ist erstaunlich, dass man nach 5 Jahren "ohne" Schule eigentlich gar keine Ahnung mehr von Mathe hat. Über Deutsch mach ich mir keine Gedanken, zumindestens nicht so wie über Mathe.

Und wenn ich ehrlich bin konnte ich keine Aufgabe des Beispieltests lösen. War sehr deprimierend. :mad:

Ich kann nur hoffen, dass ich die 50 % erreiche, wobei ich damit nicht zufrieden sein werde.

Liebe Güße

Jeannie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jeannie,

meine Schulzeit liegt bereits 20 Jahre zurück (!!!). Und ich kann dir sagen, dass meine alten, grauen Zellen sich schon ganz arg anstrengen müssen, um wieder in Schwung zu kommen...

Die erste Aufgabe konnte ich nur lösen, weil das noch ziemlich am Anfang vom Buch ist. Viel weiter bin ich nämlich noch nicht gekommen, weils jetzt schwieriger wird :(

Aber für die Eingangsprüfung sollte gelten: Hauptsache bestanden, ganz egal wie!!! Danach haben wir dann noch immer Zeit, wahnsinnig klug zu werden und Einser-Klausuren zu schreiben :D

Lass mich auf alle Fälle wissen, wie es bei dir lief (wenn´s denn schon vorbei wäre...)

LG

Michaela


Michaela

BWL 1. Semester

HFH, SZ München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich muss am 12. April auch die eingangsprüfung schreiben (allerdings für die Studiegang Betriebswirtschaft - dürfte aber bestimmt die gleiche prüfung sein).

habt ihr da irgendwelche alten prüfungen, an denen man sich orientieren kann??

wäre über eine antwort dankbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Richi (nehme ich an),

ich bin auch BWL und nicht WiIng. Die Prüfungen sind wohl nicht ganz identisch, weil BWL ein bisschen einfacher. Das steht aber ganz genau in dem Informationsheft der HFH zum Thema Eingangsprüfung. Einen Beispieltest gibt es auf alle Fälle. Den findest du hier im Forum zum runterladen. Ansonsten die Beiträge lesen, die geschrieben wurden. Angeblich kommen tatsächlich genau die Aufgaben, die auch in dem empfohlenen Buch stehen. Und für Deutsch gilt wohl: Die Wochen vor der Prüfung intensiv SZ lesen und Nachrichten ansehen, damit man Bescheid weiß...

Wo schreibst du dich ein?

LG

Michaela


Michaela

BWL 1. Semester

HFH, SZ München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die tipps. den beispieltest habe ich mal schnell durchgeschaut. gibt es so einen auch fürden BWL-Studiengang?

Ich habe mich für das Studienzentrum Bad mergentheim angemeldet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle zusammen,

ich bin momentan im 1. Semester BWL, musste aber keine Eingangsprüfung ablegen.

Mein Tipp:

Ihr solltet das empfohlene Mathe-Buch unbedingt Schritt für Schritt durcharbeiten und alle Übungen dazu rechnen.

Wenn ihr dieses Buch durchgearbeitet habt, dann wird euch auch der 1. Studienbrief in Wirtschaftsmathe nicht sonderlich schwer fallen.

Dieser Studienbrief ist bei BWL und WiIng gleich aufgebaut.

Er spiegelt die Grundlagen etwas zusammengefasster als das empfohlene Buch wieder. Und enthält leider auch nicht besonders viele Übungen.

Der Eingangstest wird also nach dem Buch aufgearbeitet sein.

Franzi :)


7. Semester BWL

Hamburger Fern-Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Franzi!

Ich danke dir! Ich bin schon dabei, aber es wird immer schwieriger und ich weiß gar nicht, ob die Zeit bis zur Prüfung langt. Aber wir werden das schon schaffen:)

Wie geht´s dir bis jetzt? Kommst du mit den 15 Stunden zurecht oder ist es schwieriger als gedacht?

Lieben Gruß

Michaela


Michaela

BWL 1. Semester

HFH, SZ München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis jetzt komme ich gut zurecht. Mit 15 h die Woche kommt man auf jeden Fall hin. Hab mir meinen eigenen Lernplan zusammengestellt und hoffe, dass ich alles bis zu den Prüfungen hinbekomme. Bin aber zuversichtlich :)

Die 15 h sind aber echt nicht zu unterschätzen.

Bei mir fallen ca. 8 Std. in die Woche der Rest aufs WE.

Das muss aber jeder selbst feststellen.

Ich habe das Glück, dass ich meine Fachhochschulreife erst im Sommer 2007 abgeschlossen habe. Das lief auch "neben" der Arbeit. Daher bin ich noch im Lernrhythmus drin.

Also, berichte mal, wie der Test war.

Drück dir die Daumen.


7. Semester BWL

Hamburger Fern-Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden