Markus Jung

Drogensüchtige lernen mit ILS-Material

3 Beiträge in diesem Thema

Die Zeitung "Neues Deutschland" berichtet im Online-Artikel Therapie für kluge Drogensüchtige darüber, dass sich Drogenabhängige in einem besonderen Projekt auf das Abitur vorbereiten.

Nach Angaben der Zeitung gab es zwar auch bisher schon Modelle, um den jungen Menschen einen Schulabschluss zu ermöglichen - das Abitur-Angebot sei aber neu.

Anders als im klassischen Fernunterricht lernen die Kursteilnehmer auch nicht auf sich gestellt, sondern werden dabei direkt betreut.

Organisiert wird das ganze vom Verein teenex, der ein Schloss in Berlin nutzt, um Jugendlichen über ihre Suchtprobleme hinwegzuhelfen.

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Grundsätzlich muss man ein solches Programm natürlich für gut befinden.

Die andere Seite ist allerdings: Muss ich erst ein Drogenproblem haben, damit mir geholfen wird?

Warum werden diese ganzen Gelder, die so ein Programm mit Sicherheit verschlingt (Fördergeld, Spenden, Vereinseinnahmen, usw.), nicht gleich in junge Familien investiert, damit diese schon im Ansatz die Möglichkeit haben, ihr Kind/ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen und zu betreuen?


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Tagessatz liegt laut dem Zeitungsartikel bei knapp 200 Euro.

Dazu weiter:

Das bezahlen die Krankenkassen und die Jugendämter, die von den Eltern eine finanzielle Beteiligung einfordern, die sich am Einkommen orientiert.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden