4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

nachdem ich mittlerweile zahllose Foren-Beiträge gelesen habe, habe ich mich entschieden: Ein Studium als Diplom-Informatiker an der PFFH (WBH) soll es werden!

Kurz zu meiner Person: Ich bin 24, ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und seit 3 Jahren in dem Beruf tätig. Habe im Jahre 2000 den Realschulabschluss gemacht und war anschließend 1 weiteres Jahr am Berufskolleg.

Zwecks Kosten möchte ich mich allerdings nicht gleich an der PFFH anmelden, sondern erst mal meine Mathe-Kenntnisse wieder auf einen aktuellen Stand bringen bzw. verbessern. Dazu habe ich mir das hier immer wieder empfohlene Buch "Brückenkurs Mathematik" von Rießinger zugelegt.

Beim Durchblättern macht das Buch jedoch eher den Eindruck als wäre hier der komplette Inhalt bzgl. Mathematik für das ganze Studium drin. Wenn ich das komplett durcharbeite bin ich ja locker 1 halbes Jahr beschäftigt :mad:

Welche Themen würdet ihr mir denn zur Wiederholung (bei Mathe) empfehlen? Alles was in dem Buch steht ist meiner Meinung nach viel zu viel und vor allem zu zeitaufwendig. Ich möchte nicht, dass ich mich jetzt an der Hochschule anmelde und dann Monate lang damit beschäftigt bin, das aufzuarbeiten, was eigentlich als Voraussetzung zu Studienbeginn schon erwartet wird. Ich habe mir jetzt mal vorgenommen die nächsten 2-3 Wochen mit dem Buch zu arbeiten und mich dann anschließend an der PFFH anzumelden. Bitte korrigiert mich, falls ihr hier eine bessere Idee habt.

Anschließend würde es mich interessieren ob vielleicht noch jemand anderes aus dem Raum Stuttgart, Konstanz, Villingen-Schwenningen, Waldshut oder in dem Raum ein ähnliches oder sogar das gleiche Studium macht oder machen will. Hier könnte man sich bestimmt in Sachen Fahrgemeinschaft, Lerngemeinschaft usw. mal zusammen tun :)

Nachtrag: Ich habe irgendwo hier im Forum etwas gelesen, dass man die Prüfungen auch an anderen Orten ausser in Darmstadt machen kann und dass Zürich als Prüfungsort geplant ist. Weiss hier jemand was genaueres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

HI!

Ganz versteh ich die Frage zu dem Buch nicht - Du möchtest vorarbeiten oder nur erstmal soweit kommen, dass Du einsteigen kannst?

Das Buch entspricht schon dem, was an der WBH passiert - natürlich über einen etwas längeren Zeitraum.

Die Vorraussetzungen kannst du Dir evtl. mit der CD erarbeiten, wo ja der komplette Vorkurs/Brückenkurs drauf ist.

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo FLN-Y2K,

Mathe ist auf jeden Fall der große Schwerpunkt im Grundstudium und Du wirst hier nicht drum herum kommen, viel Zeit zu investieren.

Wenn Du jetzt schon vorlernst, sparst Du Dir ggf. Zeit im Studium. Aber Du kannst Dich auch anmelden und dann gezielt lernen - Du musst ja ggf. nicht in der Regelstudienzeit fertig werden.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi FLN-Y2K,

wenn ich mir das Inhaltsverzeichnis vom Brückenkurs so anschaue, gehen die Themen schon sehr weit ins Studium hinein.

Im FH-Forum gibt es einen speziellen Vorkurs, der alte Grundlagen aufffrischen soll, damit man fit für die Hefte ist.

Dieser beinhaltet:

Rechnen mit Zahlen, Klammerausdrücke, Potenzen, Wurzeln, Logarithmen, Gleichungen und Ungleichungen, Funktionen (lineare, quadratisch) und Trigonometrie.

In den Themen würde ich mich fitmachen und auch üben, damit Du schnell und vor allem sicher in diesen Grundlagen bist, da sie Dich immer wieder einholen (die meisten haben in den Klausuren vor allem Zeitprobleme, da sie bei solchen Sachen nicht schnell genug sind). Gerade Ausdrück umformen, Jonglieren mit Logarithmus und Potenzen ist essentiell.

Aber wenn Du da fit bist, würde ich anfangen mit dem Studium. Du wirst in den Heften schön langsam eingeführt.

Übrigens, wegen der Gebühren: Du kannst doch zwei Jahre kostenfrei verlängern. was übrigens sehr viele in Anspruch nehmen. Also, keine Panik, wenn Mathe etwas länger dauert.;)

Lg

Schneemaus


WBH Informatik Diplom, 12/2004-10/2008

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden