13 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute:

Ich würde gerne den online masters machen MSc in Information Systems Management bei der University of Liverpool durch Laureate Online Training. Habe mich noch nicht entschieden, da ich mir noch gerne Infos hierüber einholen möchte. Einerseits kommt für mich aus beruflichen Gründen nur ein 100% Online Programm in Frage andererseits weiss ich nicht wie so etwas in der freien Wirtschaft ankommt. Hat irgendwer handfeste Erfahrungen wie Personaler auf sowas reagieren. Ich weiss ist wahrscheinlich unterschiedlich einige werden sagen es kommt nicht darauf an wie man es erhalten hat sondern was man mit dem erhaltenen bzw. angeeigneten umgeht bzw. umsetzt. Ich frage trotzdem vielleicht weiss ja jemand mehr. Dies würde mir meine Entscheidung aufjedenfall erleichtern. Ich bin bereits auf der Warteliste für den Beginn am 3. April.

Vielen Dank im voraus.

Pashii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich kann Dir nur sagen, daß ich seit dem Abschluß zweimal die Stelle gewechselt habe, und beide Male hat (denke ich) auch der Master eine gewisse positive Rolle gespielt.

Der Abschluß selbst ist ziemlich unbekannt und von der University of Liverpool hat hierzulande kaum jemand etwas gehört. Was beeindruckt hat, war, daß man so ein Studium neben der Vollzeitarbeit durchgehalten und absolviert hat, daß man also bewiesen hat, daß man sich organisieren kann und eine größere Belastung auch über mehrere Jahre durchhält.

Ob man das Studium online, über Abendvorlesungen oder als herkömmliches Fernstudium absolviert hat, ist Personalern da denke ich ziemlich egal.

Also: ich kann Dir das Studium nur empfehlen - neben dem Gewinn für Dich persönlich kriegst Du auch noch einen Bonus bei den Personalern. :cool:

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulbiro:

Danke erstmal für deine Antwort. Ich gebe dir Recht was zählt ist natürlich auch die Disziplin und Ausdauer die man investieren muss.

Ich habe aber noch eine ganz andere Frage. Wie beurteilst du das Niveau der Universität bzw. der Lernunterlagen?? Damit meine ich ganz einfach, hast du persönliche Vorteile in Bezug auf Wissen und Erfahrung ziehen können???

Ich habe mich mit Laureate, dem E-Learning Partner der UoL unterhalten. Die meinten das der Lernstoff von der Uni kommt, das Online zur Verfügung stellen bzw. die Tutoren und Mentoren allerdings alle von Laureate sind.

Gruss

Pashii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat gibt es da eine klare Arbeitsteilung: die Definition der Inhalte und die endgültige Beurteilung der Leistungen durch das Board of Enquirers erfolgt durch die Uni, das ganze doing durch Laureate.

Das bedeutet, daß das Niveau des Studiums durch die Uni und nicht durch den Provider definiert wird.

Einen Selbstgänger habe ich während des Studiums nicht erlebt. Selbst in Bereichen wie Software Engineering und Projektmanagement, wo ich gut 20 Jahre Berufserfahrung habe, gab es so manchen Aha-Effekt, habe ich viel von dem Studium profitiert.

Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe: das Gute an dem Studium ist die Verbindung von Theorie und Praxisbezug. Im deutschen Präsenzstudium kriegst Du ein hochkarätiges Theoriewissen, ohne daß Du auch nur die geringste Ahnung hast, inwieweit das auch praktisch einsetzbar und sinnvoll ist.

Bei dem englischen Masterstudium ist Aufnahmevoraussetzung, daß Du bereits Praxiserfahrung mitbringst (einen konsekutiven Master direkt nach dem Bachelor, wie er in Deutschland angestrebt wird, gibt es im UK fast gar nicht). Zunächst kommst Du auf den neuesten Theoriestand. Damit verbunden ist aber auch gleich der Praxisprüfstand: inwieweit läßt sich diese schöne Theorie in der Praxis verifizieren und anwenden?

Zum Beispiel in den oben genannten Bereichen Software Engineering und Projektmanagement werden erstmal die ganzen wild herumschwirrenden Begriffe systematisch einsortiert und die zugrundeliegenden Konzepte geklärt.

In den nachfolgenden Diskussionen trennt sich schnell die überflüssige Streu vom praktikablen Weizen, wird klar, was unter welchen Umständen tatsächlich brauchbar ist.

Danach hatte ich die Bestätigung meiner bis dato nur Vermutungen, daß in diesen Bereichen noch nichts in Metall gegossen ist, daß die ganzen Theorien und Methoden nur ein Stochern im Nebel darstellen, daß man sich in der Praxis von all den Konzepten das heraussuchen sollte, was einem im konkreten Anwendungsfall gerade passend erscheint.

Und man sollte bei immer berücksichtigen, woher diese Konzepte kommen. Bei rein universitären Urhebern sollte man im Auge behalten, daß diese oft keinerlei Praxiserfahrung haben, daß dies idR ein übermäßig komplexes Theorem aus dem Elfenbeinturm ist.

Ich habe also für mich immens von diesem Studium profitiert.

Hinsichtlich des Niveaus habe ich damals von meinem Betreuer der Abschlußarbeit (dissertation advisor) gehört, daß die Abschlußarbeiten zum MSc in IT generell auf einem höheren Niveau angesiedelt seien als die des MSc in Computer Science vor Ort.

Es wird einem garantiert nichts geschenkt. "I promise you nothing but blood, sweat and tears" ... :D

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ulbiro,

wie lange hast Du studiert und wie hoch war dabei die wöchentliche Belastung? Gab es große Knackpunkte, vielleicht in Punkte Organisation, Ansprechpartner, -zeiten?

Vielen Dank

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sandra,

hinsichtlich Dauer und Belastung habe ich schon mal gepostet, und zwar hier:

http://www.fernstudium-infos.de/16053-post26.html

Knackpunkt ist natürlich die Selbstmotivation und Selbstorganisation. Da werden aber auch im zweiwöchigen Orientierungsmodul Hinweise und Tips gegeben, wie man das Zeitmanagement am besten hinkriegt. Und man muß sich natürlich darüber klar sein, daß während der Module Privatleben praktisch nicht mehr stattfindet und Du Dich zwischen den Modulen nur noch erholen willst.

Da die Studenten wirklich weltweit verteilt sind, ist ein 24/7-Service von Laureate gewährleistet. Ich hatte nie Probleme, jemanden zu erreichen.

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an Alle:

Nun gut ich hab mich entschieden. Anmeldung ist durch, Gebühren sind bezahlt, auch die ersten beiden Raten.

Am 3. April fängt mein "Foundation Course" an, das ist sozusagen als Orientierung gedacht, Kennenlernphase, Auseinandersetzung mit dem Online-Portal usw.

Am 1. Mai gehts dann mit dem ersten Modul los "Computer Structures", 8 Module sind zu bewältigen + die Dissertation zum Schluss.

Ich bin gespannt.

Gruss

Pashii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin echt beeindruckt! Hört sich nach viel lernen an (in einem guten Sinne). Viel Glück wünsche ich Dir/Euch :)

Gruß,

Tim


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pashii,

dem schließe ich mich an. Mein Studienbeginn ist ja mittlerweile auch schon 5 Jahre her, da hat sich seither wohl auch schon einiges geändert (damals gab es ein zweiwöchiges 'Orientation Module' zu Beginn).

Du kannst ja mal berichten, wie es Dir so ergeht.

Eine kleine Warnung noch zu Beginn: wie Du bald merken wirst, ist das Studium mit seinem andauernden intellektuellen Austausch mit weltweit verstreuten Kommilitonen ziemlich suchterzeugend, für mich war u.a. dieses Forum hier eine Form der Entziehungskur :).

Toi toi toi,

Ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden