7 Beiträge in diesem Thema

Einen herzlichen Gruß an alle Mitglieder hier im Forum! :)

Habe auch gleich ein Anliegen für euch hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen

Ich mache ab dem 1. August eine Ausbildung zum Bankkaufmann in einer VR-Bank

Mache zur Zeit mein Fachabi Wirtschafts Richtung und werde es vorraussichtlich mind. mit dem Schnitt von 1.8 Beenden.

1en und 2en Hauptsächlich ausser! Ja ausser Englisch letztes Halbjahr 4+ dieses warscheinlich eine 3- .

Das finde ich an Sich nicht gut!

Deshalb wollte ich neben der Ausbildung gerne ein Fernstudium in Englisch machen ich meine den Banken wird es sicherlich gefallen und es macht sich gut in meiner Bewerbung :cool:

Und ich bin mir noch was schuldig in Englisch könnte besser sein (ein wenig Perfektionist ) :D

Jetzt meine Fragen:

1. Wie wird das von den Banken angesehen, wenn man sowas dan hat?

2. Welches Englisch Fernstudium ist zu empfehlen?

3. Hat jemand schon Erfahrungen mit so einem Studium gemacht?

4. Wie sehen so die durschnittlichen Kosten und der Zeitaufwand aus?

5. Kann man sich sowas neben der Ausbildung leisten (Zeitlich gesehen)? << was ich so mit bekommen habe, ist eine Ausbildung als Bankkaufmann nicht so zeitaufwendig

6. Oder soll ich letzendlich doch einfach nur VHS Kurse besuchen?

Wegen den Arbeitstagen arbeite in der Woche 39 Stunden und bin in max. 10 min zu Fuß bei der Bank (ausser, wenn ich mal außerhalb eingesetzt werde dürfte aber den Zeitraum von 30 min auf keinen Fall überschreiten)

Schon mal danke für eure Antworten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Jexter,

meinst Du einen Kurs für Englich bei ILS, SGD usw.? Den kannst Du bestimmt neben Deiner Ausbildung absolvieren.

Um eine Sprache zu lernen, würde ich eher Präsenzunterricht empfehlen. Bei einem Fernkurs kommt die Konversation einfach zu kurz, meiner Meinung nach, und die finde ich eigentlich ziemlich wichtig. Aber an Deiner Schule hast Du ja schon Englisch, so dass Du einen Fernkurs ergänzend belegen könntest.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich eher nicht für einen VHS-Kurs entscheiden sondern vllt. eher für einen Anbieter für Wirtschaftsenglisch. Ich habe die VHS-Kurse eher als Einstieg in Konversation erlebt. Evtl. solltest Du Dir mal IHK oder DAA Kurse ansehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell würde ich darauf schauen, dass der von dir gewählte Englischkurs (egal ob Präsenz oder im Fernunterricht) zu einem anerkannten Abschluss führt. Mit anerkannt meine ich z.B. ein Cambridge Certificate o.ä. (gibt es auch für Wirtschaftsenglisch).

Zippy hat ja schon das Problem angesprochen, dass im Fernstudium die Konversation zu kurz kommt. Falls Präsenzunterricht für dich zumindest nicht dauerhaft in Frage kommt, könntest du vielleicht auch ergänzend zum Fernkurs einen Konversationskurs belegen oder mit einem Muttersprachler privat Konversation üben.

An und für sich kann ich die AKAD empfehlen. Habe bei denen selber einen Englischkurs belegt und empfand den als sehr sehr gut strukturiert. Am meisten haben mir aber sicherlich die Seminare geholfen. Das bedeutet für dich dann aber u.U. Urlaub nehmen sowie zusätzliche Kosten für Anreise und Übernachtung (Seminare sind meist mehrtägig).

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jexter,

ich habe neben meiner Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau ein Zertifikat der London Chamber and Commerce gemacht über die IHK. Das hat sich so aufgegliedert, dass ich unter der Woche die Materialien bearbeitet habe und 1-2 mal pro Woche zum Präsenzunterricht durch einen Muttersprachler gegangen bin. War für mich keine große Anstrengung das durchzuziehen.

Die Englisch-Abschlussprüfung habe ich fast zeitgleich mit der Abschlussprüfung der IHK geschrieben.

Gruss

Kashira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen antworten ;)

Das mit dem Präsenzunterricht sieht schlecht aus, da ich in einer ziemlich Ländlichen Region wohne und größere Städte erst im Umkreis von 50 km anfangen.

Ich habe schon einiges über die Cambridge Certificate gehört.

In welchen Instituten kann man diese Certificate bekommen also welche währen Empfehlenswert?

Und sind diese Sprach Fernkurse wirklich so schlecht wie es die Stiftung Warentest behauptet?

http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/13499-sonderthema-sprachen-lernen-per-fernunterricht.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe schon einiges über die Cambridge Certificate gehört.

In welchen Instituten kann man diese Certificate bekommen also welche währen Empfehlenswert?

ILS und SGD bieten das Certificate in Advanced English an, bei AKAD kann man vom First bis zum Proficiency alle machen.

Ich kann nur von mir selber berichten, und ich war mit der AKAD sehr zufrieden. Es gab vor kurzem mal einen Beitrag, wo ein SGD-Student über seinen Lehrgang berichtet hat, und da ist das Ergebnis wohl nicht so positiv ausgefallen. Ist aber immer eine subjektive Empfindung, muss nicht sein, dass es dir dabei auch so geht.

Was das Ergebnis der Stiftung Warentest angeht, so muss man sich halt im Klaren darüber sein, was es bedeutet einen Fernlehrgang zu belegen.

Man ist in erster Linie Einzelkämpfer, man muss sich selber organisieren und auch motivieren können, auch und gerade wenn es mal nicht gut läuft. Bis auf den Fernlehrer hat man keinen Ansprechpartner, den man mal fragen könnte, wenn man etwas nicht versteht (es gibt natürlich auch Online-Foren, aber ob man da immer die Antwort kriegt, die man erwartet?). Man lernt hauptsächlich aus schriftlichen Materialien, wobei bei Sprachkursen natürlich auch CDs und/oder DVDs dabei sind/sein können.

Hinzu kommt, dass bei einem Sprachkurs der mündliche Teil viel zu kurz kommt.

Ich denke, wenn man sich darüber im Klaren ist, dann sieht man das Ergebnis der Stiftung Warentest auch in einem anderen Licht.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden