Markus Jung

Online-Test ermittelt Studienneigung

12 Beiträge in diesem Thema

http://www.was-studiere-ich.de/

Herausfinden, was den persönlichen Neigungen entspricht und welches Studienfach am besten dazu passt: Mit diesem Anspruch entwickelten die Forscher der Universität Hohenheim den Online-Test www.was-studiere-ich-de. Dazu wählte das Team um den bundesweit anerkannten Test-Experten Prof. Dr. Heinz Schuler einen innovativen wissenschaftlichen Ansatz. "Letztendlich sucht ein Schulabgänger ja nicht nur ein Studienfach, das ihn zufrieden stellt, sondern langfristig den ganz persönlich passenden Beruf", erklären die Testentwickler. Da ein und dasselbe Studienfach je nach späterem Berufsziel sehr unterschiedliche Neigungen von den Studierenden fordert, liegt dem Test die Analyse von über 500 Berufsbildern zugrunde. In Deutschland ist der Hohenheimer Online-Test für Studieninteressierte aus mehreren Gründen einmalig. "Es gibt rund fünf Hochschulen, die etwas Ähnliches versucht haben. Allerdings beschränken sich diese Tests aber immer auf das Angebot einer Hochschule - während wir alle Studien-gänge deutschlandweit analysiert und in den Test eingebaut haben", erklären Prof. Dr. Schuler und Dr. Benedikt Hell. Entstanden ist der Hohenheimer Online-Test für Studieninteressierte im Zusammenhang mit dem Projekt "Eignungsdiagnostische Auswahl von Studierenden", das im Rahmen des Aktionsprogramms "StudierendenAuswahl" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und der Landesstiftung Baden-Württemberg ermöglicht wurde.

Quelle: Aus einer Presse-Mitteilung der Universität Hohenheim

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

ganz schön viele Fragen. Aber in der Auswertung finde ich mich auf jeden Fall wieder.

Sollt jeder mal Versuchen, aber ACHTUNG! man benötigt viel Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das ist ja witizg ... ich bin wohl eine statistische Ausnahme, ich erkenne mich so garnicht in dem Profil wieder - und ich habe auch nicht vor Notar oder Patentanwalt zu werden (schon vor dem Gedanken graut mir) ... zudem bin ich nicht ordnungsliebend und sicherheitsbedürftig und als 2. Wahl wäre mir auch Bauingenieur nicht so recht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe den Test auch vor einigen Tagen gefunden und durchgeführt. Ergebnis: laut Test bin ich prädestiniert für BWL mit einer internationalen Ausrichtung und auch für Wirtschaftsrecht, da allerdings etwas geringer.

Also war meine Wahl letztes Jahr doch die Richtige.

Gruss

Kashira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, also finde, dass der Test Dinge abfragt, die offensichtlich sind. Man kann den Fragen ja schon irgendwie ansehen, in welche Richtung sie gehen (Nahrungsmittel testen, für den Bau von Häusern und Bauwerken verantwortlich sein, usw.). Vielleicht antwortet der eine oder andere automatisch so, wie es seinem gewählten Studienfach entspricht.

Insofern würde ich die Aussagekraft des Tests doch als etwas eingeschränkt beurteilen. Vielleicht nutzt er aber denen, die wirklich noch keinen Schimmer haben, was sie studieren möchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Test sehr spannend und er bestätigt meine Neigungen. Ich studiere momentan Wirtschaftsinformatik, hatte aber immer einen Hang zu altertümlichen Studiengängen ... Archäologie, Philosophie, Restauration + Rekonstruktion und auch Psychologie. Der Test hat mich darin bestätigt.

Ich denke, man sollte bei diesen Tests nicht lange über die Fragen nachdenken, sondern aus dem Gefühl raus schnell entscheiden.

Naja, jetzt frage ich mich, ob ich als Zweitstudium eventuell Psychologie noch dranhänge. Ich denke grade als Manager (bzw. Führungspersonal) kann das nicht verkehrt sein.

Time will tell :)


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha, der Test ist klasse!

meine exakte Studienrichtung wäre "Kunstgeschichte, Kunstwissenschaften, Museologie". das wäre auch ziemlich das gewesen, was ich studiert hätte, wenn ich kein Geld verdienen müsste ;-) Ansonsten alles, was mit Musik zusammenhängt ... gleiches PRoblem, außer Lehrer wäre das wohl brotlose Kunst ;-) und ich bin ein Kind des Kapitalismus

Ansonsten sagt der Test über mich aus, dass ich mich für Technik nicht interessiere (das stimmt nu wieder garnicht) ..

Dennoch - der empohlene Hohenheimer Studiengang ist - tata - Wirtschaftsinformatik (Bachelor) ... wenn ich das mal nicht fast sogar studiere ;-)


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe es gemacht, wie Timste gesagt hat: pro Frage höchstens 10 Sekunden investiert und sofort, ohne nachdenken, angeklickt. Ich denke auch dass das die beste und aussagekräftigste Methode ist.

Gruss

Kashira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hab ich es auch gemacht, allerdings passt das Ergebnis so garnicht, Betriebswirtschaft stand übrigens in der Liste ganz unten ... obenrum standen nur Tätigkeiten die ein striktes Tätigkeitsmuster ohne Abweichungen *gähn* vorsah ... was auch immer hier ausgewertet wurde, meine Kreuzchen waren es wohl nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich habe den Test auch gemacht und zwar ziemlich schnell durchgezogen. Es hat auch ziemlich gestimmt. Allerdings gebe ich TomSon hier Recht: Die Sachen, die abgefragt werden, sind wirklich sehr offensichtlich. Wenn z.B. gefragt wird, ob man gerne Schriftstücke aus einer fremden Sprache übersetzen würde (die Frage lautete so oder so ähnlich) und ich gebe hier die höchste Punktzahl, dann wird mir halt am Schluß das Übersetzerstudium "angeboten". Für jemanden, der sich also selbst schon gut informiert hat, bringt der Test eigentlich nicht so sehr viel.

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden