3 Beiträge in diesem Thema

Labor-Präsenzen an den Präsenz-Hochschulen Wedel und Pforzheim - Einführungspreis bis zum 30. September 2008 - Abschluss Bachelor of Engineering

Über das geplante Maschinenbau-Fernstudium der AKAD hat Fernstudium-Infos.de in der Vergangenheit schon mehrmals berichtet (zum Beispiel hier und hier) - nun stehen die offiziellen Informationen zur Verfügung.

Ab dem 1. Juni 2008 bietet die AKAD den ingenieurwissenschaftlichen berufsbegleitenden Studiengang Maschinenbau mit dem Abschluss „Bachelor of Engineering“ (B. Eng.) an. „Der von der renommierten Agentur ACQUIN akkreditierte Studiengang wird aufgrund des Fachkräftemangels insbesondere bei Technikern und Meistern auf großes Interesse stoßen“, ist sich der Geschäftsführer der AKAD Privat-Hochschulen, Harald Melcher, sicher. „Bei diesen Fachleuten ist ein großes Potenzial und auch die Bereitschaft für berufsbegleitende technische Studiengänge vorhanden, wie wir jüngst bei einer Befragung in Zusammenarbeit mit den ‚VDI nachrichten’ herausgefunden haben.“

Zusammenarbeit mit Präsenz-Hochschulen

Die Kooperation sieht konkret vor, dass die Studierenden der AKAD-Fachhochschule Stuttgart die praktischen Teile des Ingenieurstudiengangs in den Laboren der Pforzheimer Hochschule absolvieren. Der Rektor der AKAD-Fachhochschule, Professor Dr. Lutz Stührenberg, bezeichnete die Kooperation als „gelungene Symbiose des Marktführers im berufsbegleitenden Studium mit dem fachlichen und Praxis-Know-how der renommierten Hochschule Pforzheim.“ Für die Studierenden der AKAD-Fachhochschule Pinneberg besteht eine vergleichbare Kooperation mit der FH Wedel.

Zielgruppen des Studiengangs

Der siebensemestrige Studiengang Maschinenbau (Regelstudienzeit) richtet sich an Berufstätige aller Branchen, die über die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen und einen technischen Ausbildungsberuf oder eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit von 20 Wochen verfügen. Auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife können Techniker oder Meister unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen studieren.

Kosten des Studiums

Bis zum 30.09.2008 gilt ein Einführungspreis von 14.070 EUR, danach beträgt die reguläre Studiengebühr 15.120,00 EUR. Hinzu kommt die Prüfungsgebühr in Höhe von 960 Euro.

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Habe gerade den Bericht gelesen und frage mich, ob ein Fernstudium mit 6 Semester in Maschinenbau nicht zu optimistisch ist? Wer soll das schaffen im Idealfall berufsbegleitend schaffen?

Außerdem sind für mich als jemand aus dem Ruhrgebiet/Rheinland die Präsensphasen ein wenig weit weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die Sprintvariante ist auf 7 Semester ausgelegt, die Standardvariante benötigt 8 Semester.

Sicherlich wird der Großteil der Studenten eher 8 bis 10 Semester für das Studium benötigen.

Schönen Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden