spät

Skripte

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob es eine Uni oder FH gibt, deren Skripte bzw. Studienbriefe in der Qualität und Verständlichkeit deutlich aus der Masse hervorstechen?

Danke und Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich finde, sowas ist reichlich subjektiv in der Beurteilung. Was mir als deutlich höherwertiger vorkommt kann jemand anderem mittelmäßig erscheinen.

Außerdem setzt das ja auch voraus, dass man Vergleichsmöglichkeiten hat. Und wer kann schon behaupten, durch die Bank weg, von allen Anbietern, mal Skripte getestet zu haben?

Und dann heißt es noch lange nicht, wenn das Skript für Fach A bescheiden war, dass es dann auch für Fach B so sein muss.

Hm....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von den Problemen, die TomSon schon genannt, hat: Wovon reden wir? Fernstudium? Oder Präsenzstudium? Da haben Skripte ja ganz andere Aufgaben, weswegen ich auch beim Fernstudium nicht gerne von Skripten rede, sondern von Studienbriefen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abgesehen von den Problemen, die TomSon schon genannt, hat: Wovon reden wir? Fernstudium? Oder Präsenzstudium? Da haben Skripte ja ganz andere Aufgaben, weswegen ich auch beim Fernstudium nicht gerne von Skripten rede, sondern von Studienbriefen.

Ich rede natürlich von Fernstudien und habe deshalb ja auch Studienbriefe ergänzend erwähnt...

Und ich glaube nicht dass das Thema so sehr subjektiv ist, da gibt es doch bestimmt Unterschiede :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher gibt es die. Allerdings kennt kaum jemand die Studienbriefe von auch nur zwei Einrichtungen (geschweige denn allen) repräsentativ. Da es eben schwankt, kann man auch schlecht als Studient von X, der dort ein ganzes Studium gemacht hat, mit einem einzelnen Studienbrief vergleichen, der einem mal von Y in die Hand gefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und ich glaube nicht dass das Thema so sehr subjektiv ist, da gibt es doch bestimmt Unterschiede

Na, da gehe ich doch schwer davon aus, dass es die gibt. Es werden sicher nicht alle Anbieter mit demselben Autor zusammenarbeiten.

Aber dennoch: Auf was willst du hinaus? Was heißt für dich "aus der Masse hervorstechen"? Und dann nochmal: Fach A kann ganz schön bescheiden sein, dafür ist Fach B aber super. Wie gleicht man sowas in der Bewertung aus? Macht man dann ein "mittelmäßig" daraus?

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke man kann es etwas mit dem Präsenzstudium vergleichen. Der SB-Autor ist in diesem Falll der Professor den man sich nun mal nicht aussuchen kann.

Je nach Modul/Fach schwankt der Schreibstil zwischen Wissenschaftlich trocken und durchstrukturiert bist Punkt X.X.X.X.X.X ;) ... bis zu didaktisch brilliant,

Generell ist denke ich eher die Lehrweise der Hochschule ausschlaggebend ob man gut damit zurecht kommt oder nicht.

Bei der HFH z.B. gibt es Präsenzen für jedes Modul - somit kann man, mit etwas Glück die Inhalte des einen Professors mit den Meinungen und Anregungen des Dozenten verbinden. Hat man eine Hochschule die eher weniger Präsenzunterstützung anbietet ist natürlich die Verständlichkeit des Studienbriefs wiederum wichtiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke man kann es etwas mit dem Präsenzstudium vergleichen. Der SB-Autor ist in diesem Falll der Professor den man sich nun mal nicht aussuchen kann.

Je nach Modul/Fach schwankt der Schreibstil zwischen Wissenschaftlich trocken und durchstrukturiert bist Punkt X.X.X.X.X.X ;) ... bis zu didaktisch brilliant,

Generell ist denke ich eher die Lehrweise der Hochschule ausschlaggebend ob man gut damit zurecht kommt oder nicht.

Bei der HFH z.B. gibt es Präsenzen für jedes Modul - somit kann man, mit etwas Glück die Inhalte des einen Professors mit den Meinungen und Anregungen des Dozenten verbinden. Hat man eine Hochschule die eher weniger Präsenzunterstützung anbietet ist natürlich die Verständlichkeit des Studienbriefs wiederum wichtiger.

Danke für die brauchbare Antwort! Damit kann ich was anfangen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist verständlich, dass bei einem Fernstudium viel Wert auf die SB gelegt wird. Man bezahlt dafür und meist sind sie die alleinige Basis für die Abschlussklausur.

Eine Einteilung in gut und schlecht ist einfach nicht möglich. Abgesehen davon können auch "schlechte" SB ein Vorteil haben: Du musst ein wenig recherchieren und dann geeignetes "richtiges Lehrbuch" in die Hand nehmen. Das hat noch niemandem geschadet und ist an den meisten Präsenzhochschulen eher die Regel als die Ausnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden