Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Toby

[Mediadesign Hochschule] Medieninformatik (BSc) ?

4 Beiträge in diesem Thema

Hi!

Zuerst ein riesen Lob an den Board-Gründer und die gesamte Community, die dieses Infoportal er- bzw. geschaffen haben. Das ist für mich persönlich schon mal eine große Hilfe um sich ein gewisses Bild von einem Fernstudium zu machen.

Zu meiner Person: Ich werde jetzt Mitte Juli 23 Jahre alt, hab' vorher an einem kaufmännischen Berufskolleg die Fachhochschulreife erworben, danach den Wehrdienst über die Runden gebracht und nach diesem versuche ich mich nun seit ca. 1 ½ Jahren vergeblich an der Präsenz FH-RT (BaWü) am Studiengang "Medien- und Kommunikationsinformatik" zu bewerben (Bachelor), was wohl hauptsächlich daran liegt, daß mein Durchschnitt nicht gerade überragend ist (3,2) 8).

Da ich in Vergangenheit nie Probleme damit hatte, selbstständig zu Hause zu arbeiten und dort den Stoff auch noch besser verstand als in der Schule, ist mir ein Fernstudium in den Sinn gekommen. Hinzu kommt, daß ich jeden Tag mindestens eine Stunde fahren müsste (umziehen möcht' ich nicht unbedingt, da auch mit Kosten verbunden), wenn ich an einer Präsenz FH/Uni studieren würde, was aufgrund der aktuellen Spritpreise auch nicht gerade billig wäre, hinzu kommen ja bald noch die Studiengebühren.

Des weiteren bin ich der Meinung, daß an vielen Präsenz-Einrichtungen die Räume dermaßen überfüllt sind, so daß ein konzentriertes Lernen kaum möglich ist bzw. selten auf einzelne Personen eingegangen werden kann. Bei einem Fernstudium verspreche ich mir hier deutlich mehr, auch die Flexibilität ist IMO ein großer Vorteil, zudem müsste ich nicht jeden Tag hin- und herkarren.

Im engeren Favoritenkreis hatte ich bisher die FU Hagen, die aber nur Informatik statt Medieninformatik anbietet, was meinen Vorstellungen und Neigungen mehr entsprechen würde. Zudem geben mir einige Meinungen in diesem Forum zu denken, da die Betreuung und Unterlagen offensichtlich Mängel aufweisen (IMHO viel zu trocken), was auch meinen ersten Eindruck bestätigt (habe mich für die "Orientierungsphase Mathematik" angemeldet und diese Woche die Unterlagen erhalten). Interessant wäre es hierzu die Meinung eines aktuellen Informatik-Studenten (Bachelor) der FU zu hören, vielleicht irre ich mich auch.

Jedenfalls bin ich durch dieses Forum nun auf die Mediadesign Hochschule aufmerksam geworden, die u.a. ein "Online-Studium-Medieninformatik (Bachelor of Science)" anbietet (in Kooperation mit dem Hochschulverbund Virtuelle Fachhochschule), indem offensichtlich verstärkt die "neuen Medien" eingesetzt werden und die Betreuung ebenfalls sehr gut sein soll.

Meine Frage nun: Gibt es bereits Jemanden, der Erfahrungen mit dieser Hochschule gesammelt hat oder über zusätzliche Informationen verfügt? Wie fähig sind die Lehrkörper? Wie ist es mit der Anerkennung? Hagen ist natürlich (da FU) höher einzuschätzen .... aber wie sieht es im Vergleich mit einer normalen Präsenz-FH aus? Ist es in diesem Fall gleichwertig oder gar besser?

Was mich bei den Infos über das Bewerbungsverfahren ein wenig irritiert ist folgende Angabe: "Ein Eignungstest, ein Bewerbungsgespräch und eine Bewerbung entscheiden über die Aufnahme für das Studium Medieninformatik." Wenn ich das richtig interpretiere heißt das im Klartext: ich kann mich nicht einfach immatrikulieren und anfangen zu studieren, sondern muss vorher dort antanzen, wo sich dann entscheidet ob ich genommen werde oder nicht ??? :?

Die PFFH Darmstadt hab' ich mir auch schon überlegt, jedoch bieten diese nur einen "Diplom-Studiengang" an (wenn ich das richtig sehe), zudem scheint mir das sehr wirtschaftslastig zu sein, wogegen ich eine gewisse Abneigung habe.

Wenn ich den Bachelor inne habe, kann man doch wahlweise den Master oder Diplom anstreben, oder muss man für's Diplom wieder von vorne anfangen? (entschuldigt meine etwaige Unwissenheit :roll: ).

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich einige dazu äußern bzw. melden würden, im Voraus schon mal Danke! :wink:

LG Toby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Toby,

vielen Dank für deinen gut strukturierten Beitrag, der trotz der Länge angenehm zu lesen war.

Ich möchte/kann nur auf wenige Punkte aus deinem Text eingehen:

- PFFH Darmstadt: Bietet im Bereich Informatik tatsächlich bisher nur das Diplom und dieses hat auch Schwerpunkte in den Bereichen Wirtschaft, Kommunikation, Führung und Englisch.

Da ich in Vergangenheit nie Probleme damit hatte, selbstständig zu Hause zu arbeiten und dort den Stoff auch noch besser verstand als in der Schule,

Das ist auf jeden Fall schon mal eine wichtige Voraussetzung für ein Fernstudium

- FU Hagen: Auf jeden Fall werden viele rein theoretische Kenntnisse vermittelt - Uni halt....

- Master/Diplom nach Bachelor: Den Master auf den Bachelor drauf zu setzen, sollte meist kein Problem sein. Was dir für ein Diplom angerechnet wird, müsstest du vorab mit dem Prüfungsamt des jeweiligen Anbieters klären.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus,

erstmal sorry für mein verspätetes Feedback! :wink:

Habe mich mittlerweile entschieden und zwar endgültig für Hagen, WS 05/06. Ausschlaggebend ist für mich vor allem:

  • der Anerkennungs- & Bekanntheitsgrad der FU, wo ich keine ernsthafte Alternative sehe.
  • die Möglichkeit eines Uni-Abschlusses, die ich mir nicht verbauen möchte, wobei man auch noch über andere Wege das Ziel erreichen könnte...
  • (Online-) Serviceleistungen, die ich so bei keinem anderen finden konnte.
  • die Informatik-Studiengänge sind nicht so wirtschaftslastig wie jetzt z.B. in Darmstadt, im Klartext: ich möchte keine Wirtschaftsinformatik studieren!
  • die Kostenfrage. Für die "Mediadesign Hochschule" brauchst ja einen Geldsche*ßer, zudem sind die Präsenzphasen enorm, das ist für mich kein Fernstudium. Hagen ist von den Kosten mehr als annehmbar, ich hoffe, dass das auch so bleibt (Regierungswechsel NRW...)

Meine anfängliche Unsicherheit in Sachen Hagen habe ich mittlerweile überwunden, mache momentan einen Mathe-Crashkurs um alles noch mal zu wiederholen bzw. bereite mich schon ein wenig auf die Themengebiete vor, die mich dann im Studium erwarten. Gute Bücher erleichtern dir so einiges :)....

Wollt mich nochmal für dein Post bedanken und ich schau mal wieder rein, mach weiter so!

Viele Grüsse

Toby 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Toby,

vielen Dank für dein Feedback und toi, toi, toi für dein Fernstudium.

Es würde mich freuen, wenn du hier regelmäßig wieder rein schaust und uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0