mfger

Wichtige Frage (Fernstudium Betriebswirtschaft)

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, ich suche nämlich die Nadel im Heuhaufen nämlich den richtigen Anbieter für ein Fernstudium. Ich habe eine Ausbildung

zum Industriekaufmann durchlaufen und bereits 3 Semster an einer Uni studiert.

Da ich aber eher ein praxisorientierter Mensch bin, hab ich den Weg zurück

ins Berufsleben gewählt.

Was ich suche:

eine Fernuni welche mir den Abschluss Bachelor of Arts

bzw. Bachelor Betriebswirtschaft ermöglicht. Dabei sollte es die Möglichkeit geben mir bestimmte Leistungen anzurechnen aus meinem bisherigen Studium.

Was mir wichtig ist:

Präsenzveranstaltungen, da ich beruflich eingespannt bin sollten diese in München sein bzw.

Manko:

Ich bin nicht gerade der große Held was die Mathematik angeht, deswegen

lief es auch bei mir in der Hochschulmathe an der Uni nicht sehr gut

deswegen suche ich eine Fernuni die eher den Praxisbezug im Vordergrund

hat und nicht so extrem viel Wert auf die Mathematik legt.

Habt Ihr auch in diesem Zusammenhang auch mal mit der VWA beschäftigt?

Vielen Dank im Voraus für Euere Hilfe

gruss

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Martin,

guck Dir doch mal die HFH an, dort werden gleichwertige Leistungen meist problemlos anerkannt, die Präsenzphasen kannst Du auch in München abwickeln. Die Mathematik ist meiner Meinung nach nicht das große Problem (ok das ist natürlich äusserst subjektiv ;) ).

Ansonsten könntest Du es auch bei der AKAD versuchen, da Du Hochschulleistungen erbracht hast könnte es auch da mit der Anrechnung klappen - allerdings habe ich im Hinterkopf das man nicht jedes Seminar an jedem Standort besuchen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin !

Da suchst Du bestimmt nicht die Nadel im Heuhaufen. BWL ist bei Fernstudien der nachgefragteste Studiengang.

Was die Mathematik angeht, kann ich dir diesbezüglich nur empfehlen, eine FH zu besuchen. Das sind die meisten Fernstudiennbieter aber ohnehin.

Hast Du die Matheprüfung(en) an der Uni geschafft ? Ich kenne nur einige BWL-Mathe-Prüfungen der HFH, die haben aber m.E. bei weitem nicht den Schwierigkeitsgrad einer Universität. Ich denke BWL ganz ohne Mathe / Statistik wirst Du nicht finden. Es gibt Vorbereitungskurse, Präsenzen, Lerngruppen, Bücher. Da musst Du durch. Ich glaube bei den meisten BWL-Fernstudiengängen gibt es auch nur eine Matheprüfung.Mathe ist für viele eine Hürde und viele schaffen es. Du auch !

Viel Erfolg !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auch die www.fh-nordhessen.de

hat ein Studienzentrum in München mit hoher Präsenzzahl an den Samstagen (2-3 mal pro Monat).


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Euere Angaben,

mich schreckt halt v.a. die Hochschulmathematik ab (sorry is so au wenn ich

BWLER bin).

Ist es möglich von Euch die an der FOM, EuroFH Hamburg etc. studieren

mal ne Muster-Klausur für Mathe zu bekommen?

Bevor ich den Vertrag unterschreibe wär es klasse den Schwierigkeitsgrad

abdecken zu können

Vielen Dank im Voraus für Euere Mühe

LG!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich HFH Klausuren solltest Du Dich mal auf smital.at umsehen, dort findest Du einen ziemlich repräsentativen Querschnitt.

Dabei solltest Du auf die Kürzel BB für Bachelor Betriebswirtschaft und BW für Dipl. Betriebswirt gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

du schreibst leider nicht, welche Vertiefungsrichtung du anstrebst.

Personal, Marketing, Controlling, Logistik, E-Commerce?

Wie schon genannt bietet AKAD einen Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft an. Die Seminare finden größtenteils in München statt, in den drei bis vier Jahres Studium musst du jedoch etwa zehn Mal einen anderen Standort (z.B. Stuttgart / Leipzig) aufsuchen, da nicht alle Seminare in München angeboten werden.

Wenn du dich schon drei Semester mit Uni-Mathematik beschäftigt hast, sollte die normale FH-Mathematik, egal bei welchem Anbieter, kein Problem sein.

Bei AKAD verbringen die meisten Studenten mit eingestaubtem Mathewissen etwa ein halbes Jahr mit Statistik und Mathematik. Mit Vorwissen und eventuell schon bestandenen Scheinen solltest du das in drei Monaten hinbekommen, wenn dein Wissen noch einigermaßen frisch ist.

Bei AKAD gibt es Musterklausuren zur Einsicht. Wenn du dich in München beraten lässt, lass dir noch die Studienbriefe der Module WIM03 (Mathematik) und STA02 (Statistik) zeigen. Das ist für die Meisten der schwierigste Stoff.

Eine Alternative wäre noch WINGS, welche ebenso einen Standort in München unterhält.

Schönen Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden