HPE

Marketing, Marketing-Kommunikation, Werbung, ...

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

zuerst einmal möchte ich dem Fernstudium-Info-Team ein ganz grosses DANKE für diese Homepage senden.

Es ist eine super Plattform wenn man Tipps in Sachen Fernstudium sucht. DANKE.

Macht weiter so.

Schon seit einer Weile spiele ich mit dem Gedanken mich beruflich zu verändern und habe somit im Internet nach Infos gesucht habe, die mich weiter bringen.

Leider bislang mit mässigem Erfolg :-(

Kurz zu mir...

Nach Ausbildungen im technischen sowie im kaufmännischen Bereich habe ich mich im Laufe der Jahre im Bereich Marketing weitergebildet.

Zuletzt habe ich eine Weiterbildung zum Fachkaufmann Marketing bei der IHK abgeschlossen.

Zur Zeit arbeite ich (zumindest abteilungsmässig) im Bereich Marketing-Kommunikation.

Leider klingt es nach mehr als es ist...

Da ich altersmässig auch schon die 4 an erster Stelle habe und da ich bei dem jetzigen Unternehmen keine Chancen sehe mich beruflich weiterzuentwickeln, möchte ich mich nun gerne beruflich neu orientieren.

Mein Ziel ist es eine (evtl. leitende) Position im Bereich Marketing-Kommunikation/Werbung, Produktmanagement/Produktmarketing (bevorzugt Industrieunternehmen) zu bekommen.

So habe ich mich in letzter Zeit immer wieder auf diverse Stellenanzeigen im Bereich Marketing beworben (i.d.R. Sachbearbeiter- oder Assistentenstellen).

Doch leider erhielt ich immer wieder eine Absage mit der Begründung, dass sie sich für jemand entschieden haben, der dem Profil eher entspricht :-(

Jetzt möchte ich mich an euch wenden, da ihr mir sicherlich den einen oder anderen Tipp geben könnt.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Fachkaufmann Marketing IHK draussen auf dem Arbeitsmarkt nicht so sehr anerkannt wird ?!

Bei vielen Stellenanzeigen (schon als Marketing-Assistent) wird ein Studium vorausgesetzt.

So spiele ich nun ernsthaft mit dem Gedanken mich noch einmal beruflich weiterzubilden.

Doch in welche Richtung?

Was mich ziemlich interessiert ist eine Weiterbildung in Richtung Werbegestaltung, Werbeplanung, (visuelle) Kommunikation, Marketing-Kommunikation.

Welche beruflichen Weiterbildungen könntet ihr mir da empfehlen (möglichst berufsbegleitend, oder besser noch per Fernstudium).

Ein BWL-Studium?!

Doch bei welchem Anbieter?

Welche sind empfehlenswert?

Und bei welchen kann ich einen Schwerpunkt auf den Bereich Marketing(-Kommunikation) legen?

Und welcher Abschluss ist am sinnvollsten - Bachelor, Diplom FH, oder kann ich evtl. meinen Fachkaufmann anrechnen lassen um gar den Master zu machen?

Kürzlich habe ich gelesen, dass die Gewerbeakademie eine nebenberufliche Weiterbildung zum "Bachelor Business Administration" anbietet.

Der Vorteil wäre, dass der Präsenzunterricht wohnortnahe stattfindet.

Was ist aber besser - ein Bachelor (oder FH Abschluss) im Bereich BWL oder dieser BBA ?

Oder gibt es evtl. noch weitere, bessere Möglichkeiten?

Fragen über Fragen...

Nun wurde der Text doch "etwas" länger als geplant...

Aber ich hoffe, dass ich so meine Wünsche, Ziele, Fragen einigermassen verständlich rüberbringen konnte und freue mich schon auf eure Antworten.

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Unterstützung.

Schöne Grüsse aus dem Schwarzwald sendet euch

Hans-Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Hans-Peter !

Ich arbeite zwar nicht im Bereich Marketing, habe aber zu meiner Uni-Zeit zu einiges mit dem Thema und dem Lernstuhl der Uni-Hamburg zu tun gehabt, so dass ich glaube, Dir zumindest ein paar Denkanstösse geben zu können.

Das "Problem" im diesem Bereich ist, dass es er bei Studenten sehr beliebt ist. Somit gibt es grds. sehr viel Konkurrenz. Allein an der Uni-Hamburg verlassen jedes Semester mehrere hundert BWL-Studenten die Uni, von denen schäzungsweise 40 % Marketing als Schwerpunkt gewählt haben. Noch dazu haben viele exzellente Lebensläufe.

Ich kenne diese IHK-Weiterbildung nicht, insofern kann ich dazu nicht viel sagen. Guck mal die z.B. Lehrinhalte dieses Instituts der Uni-HH an:

http://www.uni-hamburg.de/fachbereiche-einrichtungen/fb03/ihm/amb.html

Du wirst im Vergleich mit den IHK-Inhalten, aber auch mit Fernstudiumsanbietern vermutlich so einige Unterschiede feststellen.

Selbstverständlich werden daher Studenten mit einer solchen Ausbildung bevorzugt. Sie sind eben auch keine Mangelware, sondern Arbeitgeber können sich die besten rauspicken.

Ich möchte Dir nicht die Hoffnung nehmen, aber Dir sollte klar sein, dass Du m.E. keine Chance hast in der Marketing-Abteilung von z.B. Beiersdorf zu landen.

Auch wenn jetzt viele aufschreien, aber ich an Deiner Stelle würde

vermutlich kein Fernstudium mit dieser Zielsetzung beginnen. Die Vertiefungen bei Fernstudiengängen in Marketing gehen meist nur über ein Semester. Das ist im Vergleich zu Präsenzhochschulen sehr wenig. Den Studienbeginn würde ich eher davon abhängig machen, wie sehr Dich der Rest des BWL-Studiums interessiert.

Du schreibst, dass Du bereits in diesem Bereich gearbeitet hast. Du hast also Erfahrung ! Meines Erachtens solltest Du versuchen, das in den Vordergrund zu stellen. Versuche es bei kleineren Unternehmen. Ich kenne auch Fälle die haben den Einstieg in diesen Bereich als Quereinsteiger geschafft mit einem völlig fachfremdem Studium. Aussichtslos ist es also nicht. Lass Dich von Absagen nicht entmutigen, vielleicht klappt es ja schon mit der nächsten Bewerbung !

So weit meine Gedanken ... ich wünsche Dir viel Erfolg !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden