drsnuggles

Welche Schwerpunktfächer?

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

da ich ja voraussichtlich zum Oktober ins 5. Trimester einsteige muss ich mir langsam Gedanken machen, welche beiden Schwerpunktfächer ich wähle.

Zur Auswahl stehen ja:

- Marketing

- Controlling

- Produktionswirtschaft

- Human Resources

- Wirt.prüfung

- Tourismusmanagement

- Sportmanagement

Auf der Fachschule hatte ich mich für Marketing entschieden und die Inhalte waren (bis auf Marktforschung :rolleyes:) auch recht interessant, auch wenn Marketing doch eher ein "Laberfach" ist.

Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich mich weiter Richtung Marketing/Vertrieb spezialisiere, z.B. durch Kombi Marketing/Tourismusmanagement, oder doch lieber zwei komplett neue Fächer wähle. Ich habe kein Problem damit auch den Taschenrechner zu zücken, zumal bspw. Controlling ja heutzutage fast schon eine Pflichtveranstaltung geworden ist und ein Unternehmen ja auch "von der anderen Seite" in seine Gänze erfasst. Trotzdem möchte ich niemals in der Buchhaltung oder im reinen Controlling (also erstellen von wöchentlichen Prrformanceberichten usw.) arbeiten.

Vielleicht kann ja der/die ein oder andere seine/ihre bisherigen Erfahrungen kund tun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Diese Fragen beschäftigen mich auch! Marketing habe ich ausgeschlossen, da ich es auch für ziemlich "laberig" halte. Hatte mir in der WA wenig Freude bereitet. Und immo bin ich ziemlich ratlos :rolleyes:

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich möchte auf jeden Fall Produktionswirtschaft nehmen. Als Zweites mal sehen... aber kein Marketing. Das ist nicht so mein Fall.

LG Eva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier habe ich eine gute Nachricht für Euch - ihr müsst Euch nicht zwangsläufig vorab entscheiden, welchen Studienschwerpunkt ihr wählen wollt.

Ihr bekommt alle Lehrbriefe des entsprechenden Trimesters - und könnt diese somit einblicken und euch die Schwerpunkte aussuchen.

Ich habe bisher auch noch nicht gehört, dass die PFH böse wird, wenn man alle Hausaufgaben löst - auch wenn man nicht an allen Prüfungen teilnehmen wird.:rolleyes:


Oliver Schumacher

Lingen/Ems - Niedersachsen

Diplom-Betriebswirt (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi! Die gleiche Frage stelle ich mir auch :)

- Marketing

- Controlling

- Produktionswirtschaft

- Human Resources

- Wirt.prüfung

- Tourismusmanagement

- Sportmanagement

Ich muss gestehen. Ich weiß auch noch nichtmal 100% was für Positionen man später in Unternehmen belegen kann man bei manchen Schwerpunktfächern bzw. mir falllen bestenfalls sehr ausgefallene Positonen/Unternehmen ein.

Was ist eure Meinung zu den Schwerpunkten was man später damit in Unternehmen anfangangen kann ?

Produktionswirtschaft = ??

Humon Resources = ??

Tourismusmangement = ??

Sportmanagement = ??

Ich kann mir zwar einige ausgefallene Unternehmen und Positonen teilweise vorstellen aber das ist nicht die große Brandbeite :D

Im moment tendiere ich ja zur Produktionswirt und entweder Controlling oder Humon Resources.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Industriekaufmann versuche ich mal aus meiner Erfahrung etwas zu interpretieren:

Was ist eure Meinung zu den Schwerpunkten was man später damit in Unternehmen anfangangen kann ?

Produktionswirtschaft = Einkauf, Produktionssteuerung, Disposition

Humon Resources = Personalreferent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Chille!

So wie es aussieht werde ich dann wohl 100% Produktionswirtschaft nehmen und Controlling.

Human Resources bietet im mom wohl nicht genug Chancen für mich ohne Berufserfahrung dort einzusteigen (persönliche Meinung). Gibt leider viel zu viele Leute die schon lange in diesem Bereich tätig sind und nicht die Masse an Arbeitsplätzen. Nicht das ich am ende noch bei einen Zeitarbeitsuntenehmen ende, weil dort immer gesucht wird wie wild :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht nur das, HR ist kein reines BWL-Ressort, dort tummeln sich viele Geisteswissenschaftler, vom Wirtschaftspychologen, über den Germanisten bis hin zum Soziologen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sags mal so, HR lohnt sich evtl. im Nachhinein wenn man Personalverantwortung hat, weil man vielleicht das ein oder andere auf seine Mitarbeiter anwenden kann.

Wer unbedingt als Personaler unterkommen möchte sollte tatsächlich lieber in Richtung Psychologie/Soziologie mit Zusatz BWL/HR gehen. Deswegen habe ich für mich auch dieses Fach als erstes ausgeschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier habe ich eine gute Nachricht für Euch - ihr müsst Euch nicht zwangsläufig vorab entscheiden, welchen Studienschwerpunkt ihr wählen wollt.

Ihr bekommt alle Lehrbriefe des entsprechenden Trimesters - und könnt diese somit einblicken und euch die Schwerpunkte aussuchen.

Ich habe bisher auch noch nicht gehört, dass die PFH böse wird, wenn man alle Hausaufgaben löst - auch wenn man nicht an allen Prüfungen teilnehmen wird.:rolleyes:

OK, das heißt also, ich bekomme ständig alle Lehrbriefe und suche mir dann letztendlich zum Schluß raus, in welchen zwei Schwerpunkten ich mich prüfen lasse? Gibts da keine Deadline seitens der PFH oder andere Einschränkungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden