CodeFuchs

Ist hier schon jemand erfolgreich durch die HZP gekommen?

10 Beiträge in diesem Thema

Interessiert mich mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ja!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erzähl mal! Wie viele Din A4 Seiten hast Du im Deutschtest geschrieben? Und was genau bewerten die da?

Ich bin sehr darüber irritiert das keine Prüfung in Mathematik statt findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erzähl mal! Wie viele Din A4 Seiten hast Du im Deutschtest geschrieben? Und was genau bewerten die da?

Ich bin sehr darüber irritiert das keine Prüfung in Mathematik statt findet.

Hallo Franz,

bitte mal die Suchfunktion benutzen, bzw. hier im Forum die etwas älteren Threads lesen. Da werden Deine Fragen beantwortet.

viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter "HZP" finde ich keine Berichte über den Verlauf der Prüfung. Würde schon gerne von pollox2001 erfahren wie er sich vorbereitet hat und wie die Prüfung verlaufen ist.

Was ungefähr dran kommt weis ich. Ich weis aber nicht, ob man zum Profi-Politiker werden muss um eine Chance zu haben. Von einer anderen Hochschule (NBS) bekam ich eine detaillierte Beschreibung der HZP. Scheint sehr ähnlich zur Wings zu sein. Dort verlangt man fundierte (!) Politik-Kenntnisse, es wird empfohlen sich ein paar Monate vorher intensivst mit der Politik zu befassen. Und zwar international. Man soll viel Fernsehen gucken, viel Zeitung lesen und politische Fachmagazine studieren. Außerdem soll man auch die aktuelle Wirtschaftspresse inne haben.

Ich muss wissen ob die bei der Wings einen ähnlichen Sockenschuss haben, und wieviel "nichtrelevantes Spezialwissen" gefordert wird.

"Aktuelle Debatten" gibt es auf internationaler Ebene sehr viele, und jede davon ist sehr komplex. Mir drängt sich der Verdacht auf man will in wirklichkeit nicht, das die Leute studieren. Zumindest nicht die nicht-Abiturienten.

Daher will ich von pollox2001 wissen wie stark seine politischen Fachkenntnisse ausgeprägt sind, und wieviel Zeit er täglich damit verbringt oder verbracht hat, sich mit der Politik zu befassen.

Das hat nichts damit zu tun das ich faul wäre oder so, aber so etwas bei einem Informatikstudium...sorry. Das ist total realitätsfremd. Ich denke vielleicht zu pragmatisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unter "HZP" finde ich keine Berichte über den Verlauf der Prüfung. Würde schon gerne von pollox2001 erfahren wie er sich vorbereitet hat und wie die Prüfung verlaufen ist.

Doch.

Der Grad der Vorbereitung ist im übrigen relativ. Ich habe mir ein Buch über Argumentation in Aufsätzen durchgelesen. Vorbereitungszeit insgesamt ein paar Stunden. Ich habe auch mal versucht eine Zeitung zu lesen, aber schnell gemerkt, dass das nicht zielführend ist.

Bei der Wings würde ich vermuten, dass bewusst ein sehr emotionaler und Stammtischartiger Artikel als Basis für Prüfungsfragen genommen wird. Mit dem Ziel herauszufinden, ob sich die Prüflinge von einem unsachlichen Stil mitreißen lassen. Das die Wahl in Russland schon gelaufen ist und wer der neue Präsident von Russland ist, habe ich erst während der Prüfung erfahren.

Das wesentliche der Prüfung (über das Wesen der Demokratie) muss aus dem Allgemeinwissen kommen.

Ganz sicher ist es _nicht_ hilfreich Bildzeitung zu lesen. Ganz sicher ist ebenfalls nicht hilfreich sich mit Tagespolitik zu befassen. Verwirrt nur. Hilfreich kann sein, sich mit Hintergründen zu befassen. Ich habe keine Fernseher, lese keine Zeitung und bekomme trotzdem die wesentlichen Sachen mit. Vielleicht auch gerade deshalb.

Zur HZP im Allgemeinen: Der Zugang ohne Abitur ist möglich. Und zumindest für Fernhochschulen auch gewollt. Diese Schulen bekommen ja Kohle von solchen Leuten.

Was aber eine Hochschule machen musst ist: Leute aussortieren, die intellektuell nicht in der Lage sind den Stoff zu verstehen. Im Interesse der Schule (gibt nur Ärger und senkt die Reputation der Schule), im Interesse des potentiellen Studenten (kostet ihm Geld und bringt nichts) und im Interesse anderer Studenten (es ist nicht genug Zeit während eines Semesters, in irgendwelchen Lerngruppen elementares Vorwissen zu vermitteln).

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das hat nichts damit zu tun das ich faul wäre oder so, aber so etwas bei einem Informatikstudium...sorry. Das ist total realitätsfremd. Ich denke vielleicht zu pragmatisch.

Lass es mich mal etwas überspitzt formulieren - wenn Du mit dieser Einstellung an ein Studium gehst ... dann wirst Du es sehr viel schwerer haben oder sogar scheitern.

Aus Deinen ganzen Beiträgen lese ich, das Du dieses und jenes was unser Hochschulsystem betrifft, nicht einsiehst - und das doch jeder nach seinem Gusto versuchen sollte durchzukommen.

So kann das aber aus meiner Sicht nicht funktionieren - wenn es bei einem Studium nur um den fachlichen Teil ginge ... dann wäre es eine Ausbildung.

Ein Studium ist eine etwas ganzheitlichere Wissensvermittlung, dazu gehört es eben sich adäquat ausdrücken zu können, argumentieren und wiederlegen zu können.

Das meiste was Du in dem Studium lernen wirst ist realitätsfremd - darum ist es ja auch eine theoretische Ausbildung.

Sieh das bitte nicht als Kritik an Deiner Vorgehensweise, sondern eher als Hinweis darauf was Dich evtl. erwartet wenn Du Dich für ein Studium entschließt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Wort scheitern ist mir fremd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Das Wort scheitern ist mir fremd"

Am besten solch einen Spruch mal beim Prof. kurz vor der Prüfung rauslassen, macht man(n) sich immer Freunde mit.

Ein gesundes Selbstvertrauen ist ja ganz nett, aber das?

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden