17 Beiträge in diesem Thema

Guten Tag,

da ich mich gerade erst angemeldet habe möchte ich mich mal kurz vorstellen. Ich bin gelernter Grafiker und habe eine feste Arbeitsstelle in dem Metier die mich 40 Stunden Arbeitszeit wöchentlich kostet.

Alles prima könnte man sich denken, aber es lässt ein Traum mich nicht los. Ich möchte gerne Drehbücher schreiben. Schon immer Filminteressiert, schaue ich mir jeden etwas kreativen Streifen gleich an. Auch auf der Kunstschule wurde ich viel mit dem Thema Film beschäftigt und so hatte ich dieses Fach auch 2 Stunden wöchentlich. Dort bekam ich auch meine erste Gelegenheit einen Kurzfilm über das Thema "Rencontre" (Kennenlernen) zu drehen. Ich schrieb das Drehbuch und führte Regie.

Nun, heute habe ich immer noch viele Ideen die ich unbedingt auf Papier bringen möchte. Die Regiearbeit macht mir auch sehr Spass, trotzdem bleibt das Drehbuchschreiben meine erste Leidenschaft.

Nun habe ich mich, wie ihr vielleicht denken könnt, darüber informiert ein Fernstudium in genau diesem Bereich zu machen. Eigentlich hätte ich mich schon fast an einer Hochschule angemeldet, lies es wegen der guten Arbeitsstelle und dem späteren Risiko dann doch lieber sein. Als ich mir dann bei ILS, sgd und einem weiteren Anbieter die Kataloge anforderte musste ich feststellen das es bis auf einige Details genau das gleiche ist. Auch die Schule des Schreibens online gab mir nicht die gewünschten Infos. Darum habe ich nun einige Fragen:

- In wie weit sind die Ausbilder in Ihrer Branche tätig?

- Wie viel ist der Diplom bei Schulen, Produzenten oder Fachleuten wert?

- Wie testen sie ob ich es geschrieben habe? Macht das die Auszeichnung nicht minderwertig?

- Was ist der genaue Unterschied, ausser das ich zu Hause studiere natürlich, von einem Fern- und anderem Studium?

Wenn ich mir die Broschüren durchblättere frage ich mich andauernd wo der Hacken ist. Das ganze ist mir zu aufdringlich und theatralisch präsentiert. Ich frage mich ob es keine besseren alternativen gibt, ... wo ich hoffe das Ihr mir unter anderem weiterhelfen könnt.

Schonmal vielen Dank an alle die bis hier her gelesen haben. Wenn ihr jetzt noch einen gut gemeinten Ratschlag für mich habt, knie ich vor euch nieder ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wichtigster Punkt: Die von Dir genannten Anbieter (ILS etc.) sind keine Hochschulen, sondern Weiterbildungseinrichtungen ohne Hochschulstatus, in etwa mit einer Volkshochschule zu vergleichen. Entsprechend ist auch der Abschlusszertifikat zu sehen. Mit Diplom im Sinne eines Hochschulgrades hat das nichts zu tun, Diplom ist hier nur ein Fremdwort für Zeugnis (man darf sich danach auch nicht Dipl-Irgendwas nennen). Es gibt auch (staatliche oder staatlich anerkannte) Fernhochschulen, an denen man tatsächlich einen akademischen Grad (im Volksmund auch "Titel" genannt) erwirbt (z. B. die Fernuniversität Hagen als bekanntes Beispiel), dort gibt es allerdings nicht Drehbuchschreiben und ein Studium dauert hier etwas länger als ein Kurs bei ILS - dafür ist der Unterschied zu einem Präsenzstudium tatsächlich nur die Lehrmethode.

Welche Qualifikationen nun im Bereich Drehbuch gefordert werden, entzieht sich meiner Kenntnis, ich vemute, man kann da auch ohne Abschluss was reißen. Aber ein Studium im Sinne eines Hochschulstudiums bekommst Du bei ILS nicht. Dass die Angebote ähnlich sind, liegt daran, dass sowohl ILS als auch SGD, HAF, FEB als auch die Schule des Schreibens dem Klett-Verlag gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier habe ich mal einen Teilnehmer am ILS-Kurs Drehbuchautor vorgestellt:

http://www.fernstudium-rundschau.de/hochbegabter-macht-fernkurs-neben-der-schule-1302

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön, vielen Dank für euere Antworten. Ich werde mich dann auch mal über Fernschulen informieren und mir die Vor- und Nachteile vergleichen. Was den vorgestellten Drehbuchautor angeht. Werden bei ILS auch Kontakte geknüpft um in solche Projekte leichter einsteigen zu können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze scheint mir nicht so einfach. Ich habe jetzt stundenlang nach einer Fernhochschule oder Fernuniversität im Bereich Drehbuch gegoogelt, aber nichts zu machen. Es wird viel Angeboten, aber Drehbuchautor ist wohl nicht dabei. Ich muss mir das ganze nochmals durch den Kopf gehen lassen.

Sonst muss ich es doch mit einem Fernstudium probieren, im Sinne von ILS, sgd, ...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein akademisches Fernstudium in dem Bereich kann ich mir auch kaum vorstellen - selbst im Präsenzstudium würde es mich wundern.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Präsenzstudium existiert diese Branche öfters. Fern allerdings nur im Studium und nicht Hochschule Bereich. Schade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Präsenzstudium existiert diese Branche öfters. Fern allerdings nur im Studium und nicht Hochschule Bereich. Schade

Wieder was gelernt - man kann sogar Diplom-Drehbuchautor werden...

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

viel Ansprechender klingt es aber wenn man als Diplom Dramaturg abschließt ;)

Der passende Bachelor Abschluss hat bestimmt eine schreckliche Englische Bezeichnung dranhängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe mich jetzt entschlossen das durchzuziehen, als Fernstudium, also ILS, sgd, Schule des Schreibens,...

Nun habe ich aber noch ein Problem. Welche dieser "Schulen" soll ich nehmen. Ich kann mir die Broschüre immer wieder durchlesen, richtige Unterschiede merke ich aber nicht. Die Broschüre von der Schule des Schreibens ist noch nicht angekommen. In welcher werden hier Grundsätzlich bessere Erfahrungen geteilt? Bei Ciao.com (Vergleichsseite) scheint sgd besser wegzukommen. Allerdings scheint mir sgd durch die vielen Werbebriefe ziemlich aufdringlich. Die Schule des Schreibens scheint ja auf den ersten Blick die passendste zu sein, allerdings ist noch keine Broschüre erschienen, kann aber auch daran liegen das ich sie mir auch erst vor kurzem angefragt habe.

Ich bin über jeden Ratschlag dankbar. Ich möchte versuchen noch diese Woche zu beginnen. Meine Lust ist einfach zu gross...

Vielen Dank auch noch für die bisherige Hilfe, hat mir echt was genutzt, scheint mir nun alles verständlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden