Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Innova

Weiterbildungsanbieter in Franken?

15 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

nachdem ich jetzt ein bisschen gelesen habe, habe ich festgestellt, dass ja fast alle Anbieter im Norden sitzen. Kennt ihr vielleicht Anbieter in Bayern? Grade für die Richtung Betriebswirtschaft (ohne Abi) wäre das für mich sehr interessant. Grade weil für staatlich anerkannte Anschlüsse ja jedesmal Zusatzschulungen zum Fernstudium nötig sind und das is für mich einfach zu weit weg wenn ich dazu erst mal 500 km fahren muss. :(

Wäre für jede Antwort dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Innova,

ich selbst interessiere mich auch für ein Fernstudium ohne Abi. Komme aus Unterfranken (Schweinfurt, jedoch noch weiter abseits aus Bad Neustadt).

Also meine Erfahrungen haben bis jetzt folgendes gezeigt. Muss dazu sagen, dass ich mich bis jetzt fast hauptsächlich mit der HFH beschäftigt habe. Diese bietet Betriebswirtschaft an. Studienzentren sind unter anderem hier WÜ und Nbg (in nächster Nähe also) Voraussetzung ist natürlich, dass genügend Leute zusammen kommen. Denke also das Grundstudium müsste in nächster Nähe gesichert sein. Bei dem Hauptstudium sieht es dann schon wieder schwieriger aus. Je nach dem wo du den Schwerpunkt dann legst.

Denke aber das ein Fernstudium, insofern es dir wichtig ist (und auch sein sollte) bei den Präsenzveranstaltungen immer eine etwas weitere Anfahrt in Kauf genommen werden muss.

Grüße

Klara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muss ich erst mal ganz dumm fragen: Was ist die HFH? Nachdem was ich gelesen habe, geht es dabei ja auch um einen staatlichen Abschluss so wie es kling.

Ich überlegen mitlerweile schon ob eine Weiterbildung zur geprüften Fachkauffrau für Büromanagement bei der IHK nicht sinnvoller wäre - allerdings müsste ich dazu eben doch in die Abendschule. :( Es wäre aber mal ein Anfang und diese Weiterbildung ist bei der IHK auch die Voraussetzung für die Weiterbildung zur Betriebswirtin. IHK ist und bleibt glaub ich einfach ein Begriff den man kennt und der sicherlich auch Anerkennung findet in der Wirtschaft. Ich möchte halt sichergehn, dass ich das ganze nicht umsonst mache.

Auch wenn es mich nichts angeht aber mich würde mal interessieren weshalb du ein Fernstudium der "normalen Abendschule" vorziehst. Übrigens kenne ich Bad Neustadt natürlich weil ich nen guten Freund in Hammelburg habe :) Kannst mich auch gerne im ICQ (MSN, yahoo und AIM wären auch vorhanden) mal anschreiben oder mir ne private Nachricht schreiben wenn du es hier nicht öffentlich schreiben willst aber ich würde mich gerne mal mit jemandem austauschen der im gleichen Alter, aus der gleichen Ecke (mehr oder weniger ;) ) und beruflich auf nem ähnlichen Weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachbarn es gibt euch also doch :-)) ich dachte ich wäre schiffbrüchige Waise in einem unendlichen Ozean abgeschnitten von der Zivilisation auf einer schaukelnden Nußschale lebend... kleiner Scherz

zur Sache - HFH - Hamburger Fernhochschule - hat in WÜ meines WIssens ein Zentrum, allerdings nicht für die höheren Semester - die müssen dann nach Nürnberg tingeln.

Ist übrigens irgendwann im April Vorstellungsabend - am Berner Ring in WÜ - den oder nächsten Freitag.- weiß ich net genau

daneben gibt es noch die WINGS in WÜ (von der Weimarer Hochschule) soweit ich das weiß bzw. dies noch aktuell ist - kannste Betriebswirtschaft studieren - -

Infos über die Anbieter kannste hier per link aufrufen - nochmals fetten Respekt @markus jung :-)

soweit ichweiß wars das dann für WÜ. Nürnberg hat paar Möglichkeiten mehr aber mir zu weit bzw. irgendwann werde ich wohl doch ins kalte Wasser hüpfen.

Sollte es aber doch mehr geben hoffe ich daß irgendein bisher querlesender und unerkannt gebliebener Nachbar unser Wissen mit seinem vermengt :-)

cordialmente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na also, jetzt sind wir doch schon zu dritt ;)

Darf ich fragen, in welcher Richtung du dann deine Weiterbildung bzw. dein Fernstudium machst?

Bin immer noch so unschlüssig ob Fernstudium oder doch "nur" ein Weiterbildungsseminar bei der IHK das richtig für mich ist. Bin nämlich absolut keine Führungspersönlichkeit und daher wär Betriebswirt vielleicht doch ein Stück zu hoch gegriffen :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

daneben gibt es noch die WINGS in WÜ (von der Weimarer Hochschule) soweit ich das weiß bzw. dies noch aktuell ist - kannste Betriebswirtschaft studieren - -

Eine kleine Korrektur!

WINGS ist Hochschule Wismar und auch in München präsent.

Im Unterforum "Wismar" sind mehr Informationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genti -

dankeschön - haste recht - mea culpa :-)

Innova -

ich trage mich mit dem Gedanken auf Wirtschafts-Ing aufzubauen - da gibts ne Variante bei AKAD wonach man meines Wissens (weiß net obs stimmt) die Inhalte des Wirtschafts-Ing-Aufbaustudiums lernt und dafür einen vollen Betriebswirt (FH) - Abschluß bekommt - wäre afaik flexibler und höher angesehen bei Personalchefs

wobei ich net weiß ob ich nicht doch irgendwann an einem Institut landen werde (Traumarbeitgeber!) - dann allerdings lieber nen technischen Master gemacht - aber als Fernstudium im maschinenbaugearteten Bereich meines Wissens kaum vorhanden (realistischerweise). Bin z. Z. nur ein lumpiger Ing (FH) und der Wechsel von freier Wirtschaft ins Institut wäre mit Lohnabschlägen (BAT) von ~1000 Euro behaftet... Wenn man nur wüßte was man machen soll...

Das mit der Führungspersönlichkeit - mach dir deswegen mal keine Gedanken - mein Leben wurde begleitet mit allen möglichen Hilfsidioten die nicht die Persönlichkeit hatten Chef zu sein - was sie aber nicht im mindesten daran gehindert hat zumindest den Titel eines Chefs zu haben und sich so bezahlen zu lassen; es ehrt dich daß du dich zierst - vielleicht ist eben dies ein soft-skill-Qualitätsnachweis daß du es werden solltest? Mit ~22 ist man selten eine komplett ausgereifte Persönlichkeit - das kommt noch - will sagen besser wenn du dein Fernstudium mit höherwertigen Abschluß durchziehst und später siehst daß du vielleicht ne Ebene tiefer anheuern möchtest als ein Leben lang einer verpaßten Chance nachzutrauern. Womit ich mich natürlich nicht in deine Angelegenheiten einmischen möchteb :o)

cordialmente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm da hast du wohl recht und als Einmischung sehe ich das überhaupt nicht :)

Ich habe mich jetzt entschlossen, zuerst einen 2jährigen Kurs bei der IHK zu belegen mit dem ich dann "geprüfte Fachkauffrau für Büromanagement" bin da dort schon ein großer Teil praktisches Wissen und auch BWL gelernt wird (bin im Gegensatz zu dir ja noch ein "kleines Licht" und hab lediglich ne Ausbildung KfB und 3 Jahr Berufserfahrung zu bieten) und danach werd ich meinen Betriebswirt anhängen, vermutlich über Fernstudium. Von null anzufangen und dann gleich Betriebswirt als Ziel zu haben, ist vielleicht doch nen Schritt zu schnell. :)

Wünsch dir viel Glück für deine Entscheidung zwischen freiem Markt und Institut... ich weiß selber wie der Verdienst über BAT ist aber aber mit deiner Ausbildung kommst du sicher in eine BAT-Stufe die sich dann wieder lohnt ;) Und was sind 1000 Euro die man weniger bekommt wenn einem die Arbeit Spaß macht und man für den Traumarbeitgeber arbeiten kann statt sich in einen Job zu quälen der einem keinen Spaß macht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin auch aus Franken und beschäftige mich zur Zeit intensiv mit der Suche nach einem Anbieter für Fernstudium.

Ich musste feststellen, dass nur die HFH und Diploma in Frage kommen, wenn man an den Präsenztagen teilnehmen möchte.

Hat von Euch schon jemand mit einem Studium angefangen bzw. mit dem IHK-Kurs?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute!

Ich bin so froh, dass ich auf dieses Forum gestoßen bin!

Ich überlege schon lange, ob ich eine Weiterbildung oder ein Fernstudium machen soll.

Ich habe 8 Semester Maschinenbau studiert. Aus privaten Gründen habe ich dann das Studium unterbrochen, mit der Absicht später weiterzumachen, was aber nicht geschehen ist.

Mittlerweile habe ich meine Familie mit Kind etc. und möchte aber doch noch was machen. Ich bin 37 Jahre alt und ich denke, ich bin zu alt für ein normales Studium.

Ich würde gern mein angefangenes Studium abschliessen, aber ich fürchte, ich schaffe es nicht mehr - wahrscheinlich habe ich sowieso fast alles vergessen, und so fit bin ich wahrscheinlich auch nicht mehr. Andererseits finde ich es Schade, nichts mehr zu machen aus diesen 8 Semester.

Ich würde deswegen in einem Fernstudium etwas machen, entweder fertigstudieren (Maschinenbau) oder was neues machen (Romanistik, Fremdsprachen, BWL, Angewandte Informatik - in diesen Bereichen habe ich Vorkenntnisse).

Das Problem ist wieder, wie von euch schon erwähnt, dass hier in der Gegend kein großes Angebot besteht, und ich möchte meine Familie nicht vernachlässigen, um Kurse in Hamburg oder Hagen zu besuchen.

Ich habe auch eine kaufmännische Ausbildung, und weil mir noch nicht ganz klar ist, was mir ein Studium bringen würde, habe ich überlegt, dass eine Weiterbildung in diese Richtung vielleicht sinnvoller wäre.

Was soll ich tun??? Die Jahre vergehen so schnell, und irgendwann bin ich zu alt für alles.

danke (zumindest für die Gelegenheit mich auszusprechen)

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0