Pepi

Großes Interesse am WMI Studiengang - viele Fragen

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

nachdem ich mich schon lange mit dem Gedanken beschäftige, nach einer Ausbildung zur DV-Kauffrau und nun insgesamt 16 Jahren Berufserfahrung, doch noch zu studieren, bin ich in der letzten Woche auf W3L und den WMI-Studiengang gestossen.

Die Inhalten klingen sehr interessant und praxisorientiert. Mit trockenen Themen kann ich nichts anfangen und würde mich wohl kaum dazu motivieren können. Ein Schock war für mich der Preis. Nachdem ich nun weiß, wie ich mir dieses Studium finanzieren kann, habe ich noch einige Fragen. Vlt. können mir die bereits Aktiven ein wenig auf die Sprünge helfen:

- Sind Mathe und BWl DIE Killerkurse oder durchaus im Rahmen?

- Wieviele Module sind als Vollberufstätiger im Semester realistisch?

- Wieviele Klausurentage gibt es im Semester? Ist es auch möglich/sinnvoll, zwei Klausuren an einem Präsenztag zu schreiben?

- Wann ist ein Start in Bezug auf Semestergebühren/Klausurentermine sinnvoll?

- Von wem wird das Bachelorzeugnis ausgegeben?

- Seid ihr nach der bereits geleisteten Zeit noch zufrieden?

Ich würde mich riesig über einige Antworten freuen, denn ich muß mich in den nä. Tagen definitiv entscheiden.

Vielen Dank im Voraus

Gruß Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erst einmal: Hallo Kerstin!

Ich bin ja jetzt schon eine Weile dabei und will versuchen, einige deiner Fragen zu beantworten und vielleicht kann ich auch noch einen von den anderen herscheuchen :)

- Sind Mathe und BWl DIE Killerkurse oder durchaus im Rahmen?

Ich habe zwar inzwischen ein Mathemodul gebucht, mich aber noch nicht dran gewagt, so dass ich dir dazu leider nichts sagen kann. Die Kurse, die ich bisher wirklich bearbeitet habe, Grundlagen der Programmierung, Web-Programmierung und SQL & Datenbanken fand ich zwar umfangreich, aber sinnvoll, praxisnah und gut geschrieben. Ich habe ja als Bibliothekarn nich den Wissensvorsprung, den die anderne zum Teil haben, komme bisher aber ganz gut zurecht und brauche neben dem Buch im Normfalfall keine weiteren Quellen.

- Wieviele Module sind als Vollberufstätiger im Semester realistisch?

Hm, gute Frage. Ich selbst lerne zu unregelmäßig, um dir das beantworten zu können, mein Fernstudium verläuft zu meinem Leidwesen leider eher "phasenweise". Ich werde mich jetzt im zweiten Modul prüfen lassen, andere, die später als ich anfgefangen haben, schreiben jetzt das 3. und 4. in etwa einem Jahr.

Bei mir ist das Problem ganz klar: ich zahle einmal und kann mir dann mit der Bearbeitung so viel Zeit lassen, wie ich möchte. Mir fehlt der richtige Termindruck, der mich in den letzten Tagen hat so fleissig werden lassen.

- Wieviele Klausurentage gibt es im Semester? Ist es auch möglich/sinnvoll, zwei Klausuren an einem Präsenztag zu schreiben?

Es gibt zwei verpflichtende Präsenzveranstaltungen pro Semester, an denen auch Prüfungen statt finden. Außerdem werden neue Module vorgestellt und man hat die Möglichkeit die Dozenten kennen zu lernen und Fragen zu stellen.

Aber es war auch schon jemand vom Prüfungsamt der FH Dortmund da.

Dazu gibt es noch zwei zusätzliche reine Klausurentermine, an denen man teilnehmen kann. Wir kommen also aktuell auf vier Termine / Jahr. Allerdings wurde auch einmal gesagt, dass wir uns für einen zusätzlichen Termin zusammentun können, wir habens bisher aber noch nicht ausgetestet.

- Wann ist ein Start in Bezug auf Semestergebühren/Klausurentermine sinnvoll?

Ich glaube im letzten Monat wurde abgebucht, so dass ein Start jetzt aus Kostengründen wahrscheinlich sinnvoll wäre. Wir haben in zwei Wochen einen Klausurtermin, der nächste wäre also wieder in etwa einem Vierteljahr.

Da der nächste Termin eine Pflichtpräsenz ist, könntest du aber auch als Interessent erst einmal daran teilnehmen und dir alles nochmal aus der Nähe anschauen. Es waren bisher immer einige Interessenten dabei und eingeladen.

- Von wem wird das Bachelorzeugnis ausgegeben?

Wie auf der letzten Präsenzveranstaltung nochmal klar wurde, sind wir so eine Art extern vergebener Studiengang der FH Dortmund, die noch zwei weitere Studiengänge hat, die von privaten Anbietern durchgeführt werden. Das Bachelorzeugnis bekommen wir von der FH Dortmund.

- Seid ihr nach der bereits geleisteten Zeit noch zufrieden?

Bis auf meine eigene Arbeitsmoral bin ich bisher sehr zufrieden, aber ich weiss, dass die anderen teilweise Probleme mit Fehlern in den Aufgaben und Tests der Online-Kurse hatten. Die Betreuung in meinen bisherigen Kursen war sehr gut und auch die Inhalte finde ich nützlich und praxisnah. Wir sind zwar die ersten, das hat aber auch den Vorteil, dass die Kurse und Bücher noch sehr neu und daher aktuell sind.

Ich würde dir empfehlen die telefonische Beratung zu machen und eventuell auch an der nächsten Pflichtveranstaltung als Besucher teilzunehmen, dann kannst du alle deine Fragen loswerden und auch noch mit anderen Studenten sprechen.

Außerdem gibts neben meinem Blog noch ein paar andere w3l-Blogger, die zur Zeit leider alle ziemlich faul sind, aber vielleicht helfen dir auch die alten Einträge ein wenig weiter. Ich bin zu faul, die jetzt hier zu verlinken, aber du findest Sie in meiner Blogroll: www.fernstudiert.de

Soviel von mir heute morgen, an dem ich eigentlich lernen wollte... ;)

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuhh, das ging aber schnell. Vielen, vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Damit hast Du mir schon mal sehr geholfen. :)

Ich werde heute bzw. in den nä. 1-2 Tagen einen Entscheidung fällen müssen, da ich von meinem Arbeitgeber unterstützt werde (genial, oder). Zudem habe ich im Juli Urlaub - die Gelegenheit, richtig durchzustarten.

Ich habe am Wochenende zwei Demokurs abgearbeitet. Schnelleinstieg Java und SQL. Damit bin ich an sich gut klar gekommen. Aber mich haben auch ein paar nicht eindeutige Fragen in den Tests verwirrt. Ich denke, so etwas läßt sich dann als Studierender mit dem entsprechenden Dozent klären, oder?

Eure Blogs habe ich bereits im Voraus verschlungen... :)

Ich habe einfach einen Heidenrespekt vor dem, was dann auf mich zukommen wird. Vor allen Dingen die zeitliche Einschränkung. Aber ich sehe auch eine riesen Chance, nachdem ich direkt nach dem ABI keine Lust mehr aufs Lernen hatte und einfach aus Faulheit eine Ausbildung gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pepi,

Unterstützung durch den Arbeitgeber ist natürlich toll! Ich habe inzwischen immerhin eine Freistellung für 4 Tage im Jahr - das finde ich auch schon ganz ordentlich.

Ich würde dir trotzdem raten noch offene Fragen direkt mit der W3L zu klären, das telefonische Beratungsgespräch wirst du vor Aufnahme des Studiums wahrscheinlich so oder so machen müssen und es ist eine gute Gelegenheit, um alles nochmal kritisch abzuklopfen, bevor man sich reinstürzt.

Auch auf Emails gibt es meistens recht schnell eine Antwort.

Die Online-Tests sind bisher tatsächlich das "größte" Problem und kurs- und dozentenabhängig. Habe jetzt bei SQL auch schon einen Fehler gemeldet, der aber schnell korrigiert wurde. Da die Tests hauptsächlich der Selbstkontrolle dienen, finde ich das aber nicht so tragisch und solange man sieht das was passiert ist es für mich völlig ok ein wenig Versuchskaninchen zu sein.

Ich bin die Sache von Anfang an sehr ungeplant angegangen... ich würde dir raten, gleich am Anfang richtig anzufangen und dir einen Lernplan ala Lutzbutz zu bauen, oder zumindest einen groben Zeitplan. Ganz gute Erfahrungen habe ich damit, morgens vor der Arbeit zu lernen, bzw. vor allem zu lesen, da ich abends oft ausgepowert nach Hause komme. Da ist es dann leichter, an den Aufgaben zu tüfteln, als sich in die Theorie zu versenken.

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe heute vor der Mittagspause eine Anfrage bzgl. Beratungsgespräch losgeschickt. Das Gespräch hatte ich dann nach dem Mittag. Puh, das geht aber auch alles schnell im Moment ;).

Ein letztes klärendes Gespräch mit meinem Arbeitgeber habe ich auch hinter mir - nun muß ich noch einen formalen Genehmigungsprozess anstarten. Und wenn feste die Daumen gedrückt werden, bin ich bald dabei....

Mit meiner Vorgesetzen habe ich abgestimmt, daß ich mir erst einmal ein leichtes (GDI1) und einen schweres (Mathe) Modul buche, um dann abschätzen zu können, wie ich klar komme...

Darauf hol ich mir jetzt erst mal ein Eis.... isch bin feddisch ;)

@Cait: Und Dir gebe ich dann auf dem nä. Präsenztag im September ein Eis aus, weil Du mir so schnell und ausführlich geholfen hast. Vielen Dank dafür....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pepi,

das ging jetzt wirklich schnell! Und mit einem Eis kann man mich (leider) immer bestechen. ;)

Allerdings ist für das leibliche Wohl auf den Präsenzveranstaltungen meistens auch sehr gut gesorgt. :D

Die Immatrikulation ging bei mir sehr schnell und ich konnte schon anfangen, bevor die Rückmeldung von der FH Dortmund kam, da mit allgemeiner Hochschulreife keine größeren Probleme zu erwarten waren. Hatte dann noch schnell den Vertrag gefaxt und konnte loslegen. Vielleicht ist es bei dir ähnlich.

Nur kurz zum einfachen Kurs GdI 1... so einfach ist er leider nicht ;) Aber lass dich von mir nicht verschrecken, der Kurs ist nicht zu schwer, sondern einfach sehr umfangreich - und dann braucht man insgesamt schon etwas länger, natürlich abhängig von den Grundkenntnissen die man mitbringt. (Und bei mir waren die quasi nicht vorhanden)

Dafür bringt der Kurs aber auch eine Menge, wenn ich mir jetzt so ansehe, was man dann in Web-Programmierung an verschiedenen Programmiersprachen mitkriegt und wie schnell man da einsteigen kann - das ist schon toll. :)

Und vor Mathe hab ich mich bisher ja erfolgreich gedrückt, werde aber dann nach dem Prüfungstermin hoffentlich endlich mit Mathematisch-logische Grundlagen starten, dass ich zusammen mit SQL dann ebenfalls noch in diesem Jahr abschließen möchte.

Vielleicht können wir uns ja da dann gegenseitig schon etwas auf die Sprünge helfen!

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Cait,

also, GD1 macht mir von dem, was ich aus der Auflistung der Inhalte her erkennen kann, nicht so viele Bauchschmerzen. Ich bin als Softwareentwickler angestellt und programmiere sehr viel in C# und einiges in Java.

Sicherlich gibt es auch für mich dort noch viel zu "entdecken", da ich meiner Meinung nach ein sehr breites, dafür aber an den meisten Ecken nicht sehr tiefes Wissen habe. Einer der Hauptgründe, warum ich mich zu diesem Studiengang entschieden habe. Aber die Angst, dort gänzlich zu scheitern, habe ich nicht.

Aber M A T H E???? Mein persönliches Schreckgespenst. Ich hatte zwar Mathe-Leistung (und das war damals im ABI auch mein bester Kurs - warum, ist mir bis heute nicht klar), aber zum einen habe ich schon damals nicht alles verstanden und zum anderen liegt das 16 Jahre zurück... Wäre natürlich cool, wenn wir uns da zusammen tun können.

Ich muß jetzt noch ne Nacht drüber schlafen und dann fange ich an, mich drüber zu freuen... ;)

Viele Grüße

Kerstin

P.s.: Ein Eis paßt doch immer rein - bei mir zumindest..... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pepi,

Och, Eis reinpassen tut immer... es bleibt dann nur gern für länger. *seufz*

Ich denke, du hast mit deinem Vorwissen ganz gute Karten. Vanje programmiert ja auch beruflich und der ist gradezu durchgesaust. Interessant ist für dich dann wahrscheinlich eher noch die Teile zu Objektorientierung und UML. Ich glaube, das zieht man in der Praxis wahrscheinlich nicht ganz so konsequent durch.

Mathe macht mich immer total müde und ich hab Defizite in der korrekten mathematischen Schreibweise bei manchen Sachen. Also ich verstehe es schon, kann das aber nicht mathematisch formelhaft wieder zu Papier bringen. Und irgendwie ist es auch unlustig dem Maschinenbaustudenten aus meiner Bekanntschaft komische Zeichen in ICQ zu beschreiben :D

Aber da müssen wir durch... Tschakka und so...

Grüße aus dem Feierabend

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

N'abend,

Ich denke, du hast mit deinem Vorwissen ganz gute Karten. Vanje programmiert ja auch beruflich und der ist gradezu durchgesaust. Interessant ist für dich dann wahrscheinlich eher noch die Teile zu Objektorientierung und UML. Ich glaube, das zieht man in der Praxis wahrscheinlich nicht ganz so konsequent durch.

Ja, genau so sieht es aus. Speziell zum Thema UML habe ich ziemlichen Nachholbedarf. Objektorientierung geht bei mir so... Wie gesagt - mir fehlt überall die Tiefe des Wissens. Ach, ich lasse mich mal überraschen.

Mathe macht mich immer total müde und ich hab Defizite in der korrekten mathematischen Schreibweise bei manchen Sachen. Also ich verstehe es schon, kann das aber nicht mathematisch formelhaft wieder zu Papier bringen. Und irgendwie ist es auch unlustig dem Maschinenbaustudenten aus meiner Bekanntschaft komische Zeichen in ICQ zu beschreiben :D

Aber da müssen wir durch... Tschakka und so...

Puhh, ich bin gespannt...

Heute habe ich alles, was ich in der Firma zur endgültigen Genehmigung erledigen muß, abgefackelt. Da kann ich jetzt nur abwarten. Morgen sammel ich dann mal alles ein, was ich für die Bewerbung bei W3L brauche. Und dann lasse ich mich mal überraschen.

Ich freu mich drauf, auch wenn ich bei dem Gedanken immer noch einen leicht nervösen Magen spüre... :)

Gruß Kerstin

@Cait: Konstanz? Bodensee? Cool, ich werde mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in meinem Juli-Urlaub in Deiner Nähe sein und meine liebe Verwandschaft in Stockach besuchen. Vlt. eine Gelegenheit, sich mal zu treffen - wenn Du Zeit und Lust hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Konstanz am schönen Bodensee :)

Und ja, können wir gerne mal machen ;)


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden