Caro79

TFH Wildau - BWL - eure Meinung

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Lieben,

suche Infos zum Thema Fernstudium BWL bei der TFH Wildau.

Kann jemand Näheres sagen zu Studienunterlagen, Präsenzterminen, Dozenten, etc???

Mir gefällt das Preis-/Leistungsverhältnis, jedenfalls was man so auf der HP der FH lesen kann. Möchte aber sicher gehen, da ich derzeit schon fernstudiere und nicht wirklich happy damit bin.

Ein dickes Dankeschön im Voraus :),

liebe Grüße von Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Soweit ich weiss befindet sich (noch?) kein AWW-Student hier unter den Usern, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Nur mal so interessehalber eine Frage (brauchst logischerweise keinen Namen nennen) was passt Dir denn an Deinem Anbieter aktuell nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo chillie,

danke erst mal für deinen Hinweis.

Studiere an der FH Wismar. Ich weiß, preiswerte FH im Fernstudium, darf also nicht zuuu viel erwarten, aber trotzdem... :rolleyes:

Die Unterlagen sind meist Skripte der Dozenten, teilweise unverständlich, nicht aktuell und mit einigen Fehlern versehen. Mir persönlich fehlen Präsenztermine enorm. (Liegt wahrscheinlich eher an meinem Lernstil, ich lass mir Dinge gern erklären, um sie dann selbst noch mal detailierter durchzugehen!) Lerngruppen sind bei uns auch irgendwie nicht machbar. Ein Austausch mit Dozenten und Kommilitonen fände ich aber äußerst sinnvoll, gerade bei Unklarheiten.

Fazit: Für mich persönlich ist ein Fernstudium, dass kaum Präsenz anbietet nix!!! Ist aber, wie gesagt, eine individuelle Sache...

Gegen die Betreuung kann ich sonst nix sagen, die Damen in Wismar sind sehr freundlich und antworten meist schnell.

Alles in allem hab ich das Gefühl nix zu wissen, das macht mich ein bissel unzufrieden, denn das war nicht Sinn und Zweck meines Studiums.

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, hast Du schonmal daran gedacht zu einem privaten Anbieter zu gehen?

Die Kosten sind zwar enorm viel höher als bei den staatlichen, allerdings wird ein Teil des Geldes eben auch dafür verwendet die Materialien direkt für das Fernlernen aufzubereiten.

Das die Skripte der FH Wismar nicht direkt für Fernstudenten aufbereitet sind habe ich an anderer Stelle schonmal gelesen, das ist sicher keine schlechte Eigenschaft - nur so wie Du es schilderst kann ich mir schon vorstellen das es deutlich schwieriger ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ja echt fix! ;)

Ich habe meine kaufm. Ausbildung an einer Privaten Akademie gemacht und ebenso Musikmangement an einer Privaten Akademie studiert. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass Private Akademien nicht so anerkannt sind, habe das auch öfter gehört. Deshalb hatte ich mir extra eine staatliche FH gesucht.

Sicher hast du Recht, dass mehr Geld dann vielleicht auch mehr Service ausmacht.

Ich hab das Problem, dass ich mich gerade beruflich verändere, nächstes Jahr soll´s auch zurück nach Berlin gehen, arbeite gerade in München. Deshalb bin ich darauf angewiesen, dass es mehrere Standorte gibt. Und - wie gesagt - regelmäßige Präsenz wäre super.

Muss mich hier mal bei euch durchlesen, welcher Anbieter da gut für mich wäre.

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden