shozi

BSc (Honours) Information Technology and Computing

18 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe einige Fragen bezüglich dem Studium an Open University.

Aber zuerst werde ich kurz meine Situation schildern:

Ich bin 25, verfüge über kein Hochschulreife / Berufsausbildung / Allgemeinbildung. Ich wollte an der FernUniversität in Hagen( Bachelor of Science in Informatik ) studieren, aber leider die haben mir gesagt : Ohne Abschlüsse( Hochschulreife / Berufsausbildung / Allgemeinbildung ) geht das nicht.

Und nun meine Fragen :

-Ist das tatsächlich möglich, dass mann ohne Abschlüsse an der Open University studieren kann?

-Hat jemand erfahrungen mit "BSc (Honours) Information Technology and Computing" ? Hat man damit gute Chancen später einen Arbeitsplatz zu finden?

-Gibt es andere Hochschulen die keine Abschlüsse Als zulassungsvoraussetzungen verlangen?

Danke im Voraus.

bearbeitet von TomSon
Threadstarter wünscht Löschung seiner persönlichen Daten.

________________________________________________

1. Jahr an der Open University : M150 Data, Information and Computing.

-Geplanter Abschluß : B13 BSc (Hons) Information Technology and Computing.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ja, es stimmt tatsächlich, dass die OpenUniversity nur ein Mindestalter von 16 Jahren und gute Englischkenntnisse voraussetzt. Man muss keinen Nachweis über ein bestandenes Abitur oder Hochschulreife erbringen.

Ich persönlich habe keine Erfahrung mit dem von dir genannten Studiengang (ich studiere Psychologie an der OU), gehe aber doch schwer davon aus, dass du damit einen Arbeitsplatz finden kannst. Es sind mir zumindest keine Gründe bekannt, warum du keinen solchen finden könntest.

Ansonsten ist mir leider keine weitere Universität bekannt, bei der man ganz ohne Vorlage von Nachweisen mit dem Studium beginnen kann. Die University of London bietet ebenfalls ein Fernstudienprogramm an (External Programme), aber dort muss man normalerweise ein Abitur vorlegen. Es gibt allerdings auch die sog. Access Route, die wohl gerade für diejenigen gedacht, die die Aufnahmekriterien nicht erfüllen. Es wäre vielleicht mal interessant nachzufragen, ob du für diese Access Route irgendwelche Nachweise vorlegen musst, oder ob man dich einfach so nehmen würde. Das würde das Studium natürlich zeitlich verlängern.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du Vorkenntnisse (Ausbildung etc.) in Informatik hast, dann kannst Du auch über den Master in Computing an der OU nachdenken, auch dafür gibt es keine formalen Voraussetzungen.

Eine weitere Möglichkeit ohne Zulassungsvoraussetzungen ist der MBA der EBS:

www.ebsglobal.net


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure antworten.

dann kannst Du auch über den Master in Computing an der OU nachdenken

Ich kann es nicht finden, kannst Du bitte einen Link bzw. das Code posten?


________________________________________________

1. Jahr an der Open University : M150 Data, Information and Computing.

-Geplanter Abschluß : B13 BSc (Hons) Information Technology and Computing.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke nochmal:D,

ich habe noch ne frage:

Welche Englischkenntnisse sollte man mitbringen? Gibt es Online Test zur Selbsteinschätzung?


________________________________________________

1. Jahr an der Open University : M150 Data, Information and Computing.

-Geplanter Abschluß : B13 BSc (Hons) Information Technology and Computing.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, gibt es nicht. Deine Englischkenntnisse sollten schon so gut sein, dass du auch eigene Texte sicher verfassen kannst. Unter OpenLearn kannst du Originalmaterial einsehen, dass im Kurs verwendet wird. Bearbeite mal einen Teil dieser Aufgaben, dann wirst du schon sehen ob du damit klar kommen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Englischkenntnisse sollte man mitbringen?

Das kommt einwenig auf das Studienfach an. Bei Mathematik reicht gutes Abiturenglisch gut aus, da man keine großen Essays schreiben muss, sondern einen großen Anteil an der mathematischen Sprache hat ;).

Wie dies im Bereich Computing aussieht kann ich leider nicht einschätzen, doch ich vermute, dass dies ähnlich wie Mathematik sein wird. Hinzukommt, dass man mit der Zeit auch Englisch dazu lernt, z.B. bestimmte Redewendungen.

Solltest Du Dich allerdings für den Master entscheiden, so solltest Du sehr gutes wissenschaftliches English können, denn dies wird verlangt. Beim Bachelorstudiengang wird man von Level zu Level darauf vorbereitet wissenschaftlich zu arbeiten. Dies wird beim Master m.W.n. vorausgesetzt.

Gibt es Online Test zur Selbsteinschätzung?

Ja, gibt es: http://openlearn.open.ac.uk/course/view.php?id=3638

Es ist wichtig, dass Du Dir die angegebene Zeit dazu nimmst, so kannst Du Dich auch gleich mal mit den Lernmethoden an der OU vertraut machen.

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den test gemacht und hier sind die Ergebnisse :

[ATTACH]273[/ATTACH]

Kann ich damit studieren?


________________________________________________

1. Jahr an der Open University : M150 Data, Information and Computing.

-Geplanter Abschluß : B13 BSc (Hons) Information Technology and Computing.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Shozi,

ohne Deine Testergebnisse nun näher angeschaut zu haben, meine ich, dass diese Entscheidung allein Deine Entscheidung sein muss. Solltest Du Zweifel an Deiner Eignung haben, so würde ich an Deiner Stelle mal mit dem für Dich zuständigen Country-Coordinator Kontakt aufnehmen.

Die Adressen, Telefonnummern und eMail-Adressen findest Du hier.

Zudem würde es sich eh anbieten als erstes einmal einen Kurs (max.30 Punkte) zu belegen, um zu schnuppern. (Die Short Courses (10 Punkte) sind leider inzwischen so teuer, dass man gleich einen 30 Punkte Kurs nehmen kann.)

Ich habe mit dem MST121 Using Mathematics angefangen und bald bemerkt, dass ich mit dem Englisch gut zurecht komme, wenn ich es lese, jedoch beim freien Schreiben noch Probleme habe, dementsprechend habe ich mir mit Hilfe eines Muttersprachlers einen Trainingsplan aufgestellt und ich bin jetzt 9 Monate nach Studienbeginn viel sicherer geworden. Der Kursinhalt an sich war nicht schwer, da vieles Wiederholung aus dem Abitur ist.

Was ich damit ausdrücken möchte ist, dass man auch während des Lernens noch die Chance hat sein Englisch zu verbessern (Zeit vorausgesetzt).

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden