Muzzle

StudiVZ?

24 Beiträge in diesem Thema

Verwendet jemand von euch StudiVZ für die Kommunikation zu euren Kommilitonen? Ich habe zwar schon Gruppen gefunden aber in den Gruppen sind glaub ich bis jetzt keine Leute von hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich bin dort nichtmehr angemeldet - ich bin vor allem hier unterwegs (hier gibt es ja auch eine Gruppe :D ) und bei XING (dort ist die Gruppe eher mau besetzt).

Zudem hast Du ja den WebCampus mit der Chat Funktion. Alles in allem sind wohl der Großteil der HFH Studenten auch nicht so aktiv im Internet unterwegs. Die "am lautesten Schreien" ;) ... findet man in in allen verfügbaren Medien gleich vertreten (ich nehme mich da nicht aus *g*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war kurz bei StudiVZ angemeldet. War aber so erschrocken darüber, wie sich viele Studierende dort selbst darstellen (Bilder von betrunken Leuten oder Halbnackte), dass ich meinen Account direkt wieder gekündigt habe. Bei Xing werde ich mich demnächst anmelden. Ansonsten stöbere ich gerne hier herum :)


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

StudiVZ ist auch kein Mittel zur Kommunikation, sondern eine Datenkrake denen der Datenschutz völlig Banane ist und die versucht mit den Daten ihrer Benutzer und deren Beziehungs- und Kommuniukationslinien untereinander Geld zu machen. Der Sinn geht gegen Null und somit dient StudiVZ hauptsächlich der Selbstdarstellung, Unterhaltung und Fleischbeschau..spätere Karriereschäden nicht ausgeschlossen, hab ich was vergessen?

StudiVZ verdient sein Geld dadurch, daß es deine Daten und deine Inhalte an die Werbeindustrie verscherbelt. Da stellt sich eher die Frage; warum denn überhaupt jemand bei StudiVZ ist.

Außerdem sehe ich nicht den Vorteil, wenn sich die paar Fernstudenten auf mehrere Platformen verteilen. Deswegen werden es nicht mehr

Gruß

Jörg

Verwendet jemand von euch StudiVZ für die Kommunikation zu euren Kommilitonen? Ich habe zwar schon Gruppen gefunden aber in den Gruppen sind glaub ich bis jetzt keine Leute von hier.

ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war auch mal aud StudiVZ angemeldet. Es gibt dort einige HFH Gruppen, welche aber sehr wenig genutzt werden.

Auf Xing bin ich auch aber die HFH Gruppe dort ist auch etwas eingestaubt...


Staatl. gepr. Techniker - Maschinentechnik

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) von der HFH (SZ München)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin im StudiVZ, da ich es ganz gut finde, um mit Schulfreunden, Bekannten und Kommilitonen locker Kontakt zu halten. Ist hauptsächlich für private Kontakte gedacht, und deshalb grundverschieden zu Xing. Bzgl. der HFH finde ich es nicht hilfreich. Prinzipiell fände ich es aber ganz gut, weil nicht jeder in nicht-öffentlichen Gruppen mitlesen kann, und es die Möglichkeit gibt mehrere Threads aufzumachen. Außerdem kann man Editieren und Geschriebenes wieder zu löschen.

Das stimmt mit den Betrunkenen und Halbnackten. Geht mittlerweile auch schon Richtung Dating- Plattform. Kann man aber einstellen. Es gibt z.B. die Möglichkeit das Profil nur für Freunde sichtbar zu machen, oder die Nachrichtenfunktion einzuschränken, Gruscheln kann man auch abstellen. Und wenn man dann auch noch unter "Auf der Suche nach" kein Häkchen bei "Dating" macht, hilft das immens. ;)


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin bis jetzt noch nicht so lange angemeldet aber ich glaube wenn man mit seinen Daten auch Sensibel umgeht und wie Zyndi schon meinte seine Einstellungen nicht auf "Jeder darf alles sehen" beläst, ist es schon ein nettes mittel um zu Kommunizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geht mittlerweile auch schon Richtung Dating- Plattform.

Das ist doch eigentlich überall so, ich habe sogar hier schon eine Mail von einem männlichen Mitbürger erhalten. Auch bei XING berichten viele aus meinem Bereich (Sekretariat, Assistenz, Sachbearbeitung), dass sie neben neuen Jobs auch schon solche Angebote erhalten haben. Mir ist auch dort und bei wer-kennt-wen.de passiert, dass völlig Fremde mich anklicken und als Kontakt hinzufügen wollen, bei wkw habe ich jetzt ins Profil geschrieben "Bitte keine Anfragen von völlig Fremden. ..."

Bei XING habe ich meinerseits schon Frauen gefragt, die inzwischen anders heißen, ob sie die Betreffende sind, aber nach Freigabe der Kontaktdaten gesehen habe, dass ich die Person gar nicht kenne. Danach habe ich angeklickt "kennne xy nicht mehr". Für Manche zählt wohl nur die Zahl der Kontakte...

Dafür gibt es bei wer-kennt-wen inzwischen auch viele berufliche Gruppen von VWAs, Firmen oder "Zweigstellen" von Seiten wie assistenz-netzwerk.de oder eine "Medizinische Berufe"-Gruppe. Vielleicht läuft das inoffiziell XING bald den Rang ab, obwohl als private Börse gedacht?

WKW scheint mehr im Südwesten Deutschlands verteilt zu sein, die lokalisten eher in München, habe ich mir sagen lassen. Und dann gibt es noch Facebook usw. usf.

Auf jeden Fall zu viele, auf die sich die Leute verteilen könnten, wie oben schon jemand schrieb...

Gruß

Susanne


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sich überall vernetzwerken will ist man ja mit nichts anderem mehr beschäftigt ausser irgendwo aktiv zu sein und zu gucken ob die eigenen Daten auch nicht quer über Google verstreut auftauchen ;)

Es gibt meiner Meinung durchaus ein paar Social-Networking Ideen die ganz gut sind - aber daneben gibt es noch einen Instant Messanger und ein eMail Programm mit einem Adressbuch - dann gibt es so tolle Foren wie dieses hier usw.

Auch wenn eine Lösung, an denen man alles findet toll wäre - in meinen Augen sind mehrere Lösungen besser, weil man so verschiedene Schwerpunkte pflegen kann ohne das etwas hinten runter fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man sich überall vernetzwerken will ist man ja mit nichts anderem mehr beschäftigt ausser irgendwo aktiv zu sein und zu gucken ob die eigenen Daten auch nicht quer über Google verstreut auftauchen ;)

Dann muss man eben darauf achten, dass nur Dinge erscheinen, die man auch sonst öffentlich sagen würde.

Ich habe zwar im Laufe der Jahre auch schon einiges Dummes geschrieben, aber insgesamt haben sich die Treffer in Google eher positiv ausgewirkt, ich kam zu Vorstellungsgesprächen in Firmen mit IT-Bezug, in die ich mit meinem Zeugnissen nie gekommen wäre als Sekki. Mir hat niemand mehr die Frage gestellt, ob ich mit Programm x und dem PC an sich umgehen kann.

Dafür kamen andere Fragen zu Hobbies oder wo ich gerne leben würde und ob ich noch Kontakt zu meiner Familie und Schulkameraden in Darmstadt habe (das kann man aber auch aus dem Lebenslauf ersehen, dass ich in DA Abi gemacht und danach umzogen bin). Bei zwei Gesprächen kam plötzlich das Thema Kaltakquise auf in Form von "potentielle Kunden anrufen und informieren" oder "die alten Sekkis hatten etwas Angst vor dem Vertrieb". Offensichtlich denken manche, man bringt Kunden und haufenweise Kontakte mit...

Aber bei Vorstellungsgesprächsrunden braucht man ja was zum Reden, auch andere berichten, dass sie "auseinander genommen" werden bzgl. Hobbies, zuletzt gelesene Bücher, warum sie sich in der fremden Stadt bewerben, private Gründe oder oder oder ...

Gruß

Susanne


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden