Ritter

Bachelor Elektrotechnik September 2008

5 Beiträge in diesem Thema

Ich glaube, jetzt ist es Zeit, das ich auch einen kleinen Beitrag schreibe, da ich viele, gute Infos zu den verschiedensten Weiterbildungsmassnahmen hier im Forum finden konnte.

Kurz zu mir:

Ich 27 Jahre alt, Ausbildung zum Industrieelektroniker Fachrichtung Gerätetechnik, Berufserfahrung als Inbetriebnahmetechniker für Bombardier Transportation, seit 2004 in Schweden als Servicetechniker für den Lokalen und Regionalen Schienenverkehr in und um Stockholm für Alstom Transport.

Da die Projekte die wir hier in Schweden betreuen über einen längeren Zeitraum (mindestens bis 2014) laufen, habe ich genug Zeit, mich voll auf eine Weiterbildung zu konzentrieren. Dank des schwedischen Arbeitsgesetzes und der Gewerkschaft sind max. 150 Überstunden im Jahr erlaubt und sonst ist das Arbeiten hier sehr angenehm.

Somit ist das bekannte Zeitproblem erst einemal nicht relevant für mich.

Der Bachelor Elektrotechnik soll`s dann sein.

Nein so einfach ist`s und wird`s dann auch wieder nicht, sondern ist mit viel "Willensstärke" und "Selbstüberwindung" verbunden.

Ich lege sehr viel Wert auf eine gute Ausbildung und erhoffe mir, das ich in der Lage bin, den Anforderungen gerecht zu werden.

Mittlerweile sind es bei mir 11 Jahre, die ich aus der Oberschule raus bin und 7 Jahre, seit dem ich meine Ausbildung abgeschlossen habe.

Da muss ich doch relativ viel Mathematik auffrischen und bin selbst erstaunt über die Lücken, die sich mir Aufweisen, bei den einfachsten Potenzgesetzen oder Klammergesetzen! (Peinlich aber aus Interesse setzte ich mich vorab damit auseinander und bin bis jetzt guter Dinge (noch)).

Vor nun knapp 3 Woche hatte ich alle nötigen Unterlagen (Anmeldung zum Studiengang) zur Wilhelm Büchner Hochschule geschickt (das war einiges und nicht ganz einfach zu bekommen, da Zeugnisse und Abschlüsse beglaubigt werden mussten), mit der Bitte die Unterlagen zu Prüfen und mir das erste Studienmaterial zum 1. September zu zusenden.

Was ich euch bitten möchte, sollten noch mehr Leute interesse an einer Lerngruppe via Internet haben, schreibt hier ins Forum oder mir Persönlich. Würde gerne daran teilnehmen, Skype oder MSN ist kein Problem für mich!

Schreibt eure Meinungen, Ideen, Empfehlungen...

Danke und`nen schönen Wochenstart

:) Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Florian!

Ich bin seit Anfang Juni dabei, zwar im Bachelor-Studiengang Mechatronik, allerdings denke ich dass zumindest das Grundlagenstudium viele Ähnlichkeiten in Bezug auf Unterrichtsstoff aufweisen wird. An einer Lerngemeinschaft wäre ich durchaus interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo RaisedFist83

danke für dein Angebot, ich denke, das das Grundlagenstudium ähnlich, wenn nicht sogar gleich ist!

Gerne würde ich in regelmässigen "Sitzungen" via Videokonferenz Wissen austauschen sowei Hilfestellung geben. Leider habe ich in der Anfangsphase aber die Angst dich zu sehr zurückzuwerfen oder in deinem Lernerfolg zu hindern. Daher warte ich auf meine Grundlagenlektüre (sollte morgen oder übermorgen bei mir sein) um meine Lücken aufzuarbeiten.

Daher habe etwas Rücksicht mit mir.

Hast du schon Erfahrungen mit einer Lerngruppe sammeln können?

Wie hast du dir das vorgestellt? Skype MSN ... Was bietet der Markt noch?

Gruss und Danke

Florian

P.S. hatte vorhin schon mal einen ähnlichen Text hier reinstellen wollen, bin mir aber nicht sicher, was schief gegangen ist! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Also, momentan habe ich das Problem dass mir Arbeit, Studium, Musik machen und Beziehung über den Kopf wachsen. Ich werde zunächst Abstriche bei meinem Arbeitgeber machen müssen, danach die aktive Zeit als Musiker zurückschrauben um mich dann auf mein teures Studium zu konzentrieren. Du würdest mich zum jetzigen Zeitpunkt keinesfalls zurückwerfen. Ich habe definitiv vieles aufzuarbeiten, vorallem die Mathematik, mit der ich mich in der Oberstufe schon erfolglos herumgeschlagen habe. Am 11.August habe ich mich schon für das Einführungsseminar in Darmstadt eingeschrieben um mir vielleicht noch ein paar nützliche Tipps in Bezug auf "Erfolgreiches Lernen" abzuholen. Das wird hoffentlich auch eines der wenigen Male sein, die ich dort runterfahren muss. Von Bremen ist das doch ne ganze Ecke. Ich mach das auch nur, weil ich im Anschluss direkt nach Österreich weiterfahre, in meinen wohlverdienten Urlaub.

Mit Online-Lerngemeinschaften habe ich noch ZERO Erfahrungen. Ich benutze auch kein Skype oder MSN. Habe nur ICQ. Und mit Videokonferenzen hab ich mich auch noch nie befasst. Aber ne Kamera hab ich im Notebook integriert. Hardware vorhanden, Wissen nicht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat mit "Verstehen" des Stoffs nicht im Geringsten zu tun. Die Oberstufe wäre lächerlich gewesen, wenn nicht die jugendliche Faulheit den Kampf gegen berufliche Weitsichtigkeit gewonnen hätte. Und so muss ich vieles aufholen, völlig entspannt das Ganze. Ich schieb der HS doch nicht mein Vermögen in den Hintereingang ohne zu wissen, was ich mir da antue.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden