Gast

Salzburgerin stellt sich vor ;)

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

ich heiße Melanie komme aus Österreich/Salzburg, bin 21 Jahre alt und werde ab dem WS Wirtschaftswissenschaften studieren. Ich bin ehrlich gesagt schon richtig aufgeregt wie das alles ablaufen wird und ob ich das so hinkriege wie ich mir das vorgestellt habe. Zur Zeit bin ich berufstätig (40 Std./Woche) und möchte Teilzeit studieren. Nun möchte ich euch mit ein paar kleinen Fragen belagern ;) und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.

Ich weiß, das wird jetzt eine Frage sein, die man schon oft gestellt hat, aber wie bekommt ihr den Job, die Familie und das Arbeitsleben unter einem Hut? Zugegeben, ich hab ein wenig Angst dass irgend etwas darunter leiden könnte. Wie "schwer" ist der Anfang sich in die Materie hinein zu finden? Ist Mathematik wirklich so schwer wie ich schon gelesen habe?

Desweiteren würde ich mich zusätzlich freuen wenn ich hier auch Leute finden würde die ebenfalls aus Österreich kommen, hab ja schon gesehen hier gibts ja schon ein paar versteckt ;).

Schöne Grüße

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Frage zu Belastung lässt sich schwer beantworten. Ja, natürlich ist es eine (Zusatz-)belastung. Ja, natürlich muss anderes dafür zurückstecken. Ja, natürlich ist es machbar. Aber wie Du es empfindest, kann Dir keiner vorher sagen.

Mathematik ist natürlich eine Schwierigkeit, aber auf alle Fälle machbar. Man darf halt nicht aufgeben, wenn man beim ersten Durchlesen nichts versteht (und im Regelfall wird es so sein). Wenn man sich dahinterklemmt und Übungsaufgaben rechnet, geht es schon.

Wie schwer es ist, sich reinzufinden, hängt natürlich von Vorbildung und Fach ab. Gerade die BWL-Fächer sind aber im allgemeinen dem gesunden Menschenverstand gut zugänglich (zu sehr, für meinen Geschmack). Wenn Du keine ganz dumme Belegung hast, müssten auch Sachen dabei sein, die sich gut lesen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden