23 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich bin seit Anfang April dabei (gut nicht mehr ganz "neu" dabei) und habe mich nun etwas in die Arbeitsweise des Fernstudiums eingearbeitet. Nun möchte ich auch hier einmal ein "Hallo" an alle Mitstudenten loswerden.

Anfangs habe ich mich etwas mit den Grundlagen der Informatik vertraut gemacht, mich aber nun dazu entschlossen, mich dem Modul BWL intensiv zu widmen, da diese Inhalte mir noch aus meiner Ausbildung zur Informatikkauffrau dunkel in Erinnerung sind.

Deshalb nun auch gleich meine Frage, welche Erfahrungen mit diesem Modul schon gemacht wurden. Welche Zusatzliteratur wäre ggf. sinnvoll? Welche Erfahrungen sind mit der Präsenzprüfung gemacht worden? Für Informationen wär ich sehr dankbar.

Für weitere Ratschläge bin ich offen :)

Eine schönen Tag

Viele grüße

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Julia,

erst mal : Herzlich Willkommen im Forum! Ich hatte schon länger gehofft, dass sich noch ein paar mehr von uns hierher verirren :)

Grundlagen der Informatik und (gerade erst gesehen! :)) Web-Programmierung habe ich bereits bestanden, BWL leider noch nicht mal gebucht.

Aber 9komma81 und gantenbein haben den Kurs bereits beendet und beim letzten Termin die Klausur geschrieben. Ich denke, du kannst die beiden gerne mal über die Plattform kontaktieren und ein bisschen ausquetschen.

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Julia, auch von mir ein herzliches Hallo.

Leider kann ich dir bezüglich BWL nicht weiterhelfen. Nach meiner SQL-Klausur (von der ich das Ergebnis leider noch nicht weiß) mache ich erstmal mit Grundlagen der Informatik 2 und mathematisch-logische Grundlagen der Informatik weiter.

@Cait: Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Klausur.

Gruß Vanje


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

auch von mir natürlich herzlichen Glückwunsch Cait.

Wie lang seid ihr schon dabei?

Ich kann es noch überhaupt nicht einschätzen, wieviel Zeit ich für das Studium benötigen könnte. Eigentlich ist mein sportliches Ziel ja vier Jahre, aber ich nehm mal an, dass wenn ich meine Vollzeitstelle behalt des nicht möglich ist.

Grüßla

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie lang seid ihr schon dabei?

Hallo Julia,

ich bin seit August 2007 dabei. Mit dem gerade geschriebenen SQL-Modul hab ich dann insg. 3 Module fertig.

Ich kann es noch überhaupt nicht einschätzen, wieviel Zeit ich für das Studium benötigen könnte. Eigentlich ist mein sportliches Ziel ja vier Jahre, aber ich nehm mal an, dass wenn ich meine Vollzeitstelle behalt des nicht möglich ist.

Vier Jahre bei einem Vollzeitjob ist schon sportlich. Du müsstest also 9 Module pro Jahr schaffen. Bei vier Prüfungsterminen im Jahr wären das also dreimal 2 Klausuren und einmal 3 Klausuren pro Termin. Ich halte das nicht für unmöglich, obwohl 3 an einem Termin schon heftig ist. Hat, glaub ich, bisher auch keiner gemacht. Einige Studenten schreiben aber regelmäßig zwei Klausuren an einem Prüfungstermin.

Ich habe mir jetzt auch vorgenommen meine Quote von einer Klausur auf zwei pro Quartal zu erhöhen, da sonst das Ziel doch zu weit entfernt liegt. Aber ich sehe das auch nicht so verbissen. Es kann ja immer etwas dawzischen kommen.

Viele Grüße

Vanje


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

ich bin seit Mai 2007 dabei, aber erst mit vanjes dazukommen kam ein bisschen mehr Schwung in die Sache. Hatte damals auch grade erst meine Auszug von zu Hause hinter mir und meine erste richtige Stelle angetreten.

Ich versuche mich grade von 0 auf vier pro Jahr zu steigern... und ich bin ganz optimistisch, dass das dieses Jahr noch klappt. Im nächsten Jahr wären sechs ganz schön... aber soweit denke ich mal noch nicht.

Geplant für dieses Jahr wären noch Mathe und SQL, bei letzterem bin ich schon ganz gut dabei.

Ob man es in vier Jahren schaffen kann, mag ich nicht beurteilen. Wie vanje gesagt hat, theoretisch ist es möglich, wenn auch ziemlich happig. Insgesamt solltest du aber den Zeitaufwand nicht utnerschätzen und ruhig einmal mit 200 Stunden pro Modul kalkulieren. Diese Zeit muss man sich auch erst einmal von Freizeit etc. zusammensparen und ein bisschen leben mag man ja auch noch.

Liebe Grüße

Cait

bearbeitet von Caitlin

Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm..ich seh schon, die Planung wird sich zeitlich wohl doch etwas ausweiten.

Na mal schau'n, im Moment steh ich ja noch relativ am Anfang, da ist ja alles noch neu und interessant so dass man gerne die Zeit investiert. :)

Ich warte nun erst mal auf die erste Prüfung im September wie da so alles läuft und vor allem abläuft, bevor ich dann den "endgültigen" Zeitplan (wie erwähnt wurde, kann ja immer was dazwischen kommen) aufstell. Ich hoffe die Prüfungen sind gut zu schaffen. Na und bis dahin ist ja noch ein bißchen Zeit um den Stoff fest ins Hirn zu bringen damit die Sicherheit etwas größer ist.

Nen schönen Tag!

Grüßla

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

meine bisherigen Prüfungen (Grundlagen der Informatik, Herr Prof. Balzert + Web-Programmierung, Frau Pfof. Balzert) fand ich inhaltlich beide sehr fair.

Grundlagen der Informatik hatte ich mir viel schwieriger vorgestellt, vor allem das ungewohnte "Programmieren auf Papier", als es dann tatsächilch gewesen ist. Viele der ganz gefürchteten Dinge kamen bei mir gar nicht dran.

Bei Web-Programmierung war ich beim ersten Durchlesen etwas ängstlich und hab mich dann von der scheinbar leichtesten zur schwersten Aufgabe vorgehangelt und es ging dann alles gut aus und war dann auch gar nicht mehr so schwer, wenn man sich mal etwas eingeguckt hatte in die Aufgabe. Ich hatte mir zu den einzelnen Kapiteln die Zusammenfassungen aus dem Buch mit handschriftlichen Notizen mitgenommen, so dass ich dann immer schnell nachschauen konnte, wenn ich etwas nicht mehr wusste oder unsicher war.

Dass man "Papier"-Hilfmittel jeder Art mitbringen und benutzen kann ist sehr hilfreich, wenn man mal kurz einen Hänger hat, obwohl man eigentlich genau weiss, wos steht.

Ich denke, du musst dir dkeine so großen Sorgen machen, das wird schon :)

Liebe Grüße


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Julia,

cool, noch ein "Frischling"....

@Cait: Mönsch, Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.... Habe ich hier gerade erst gelesen :-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

gibt es eigentlich Studenten aus dem Raum Nürnberg und Umgebung?

Liebe Grüße

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden