nmario

Bachelor of Arts / VWA Frankfurt a.M.

12 Beiträge in diesem Thema

Hallo

ich suche nach Leuten, die an der VWA (Frankfurt) für den (deutschsprachigen; vorrangig :) ) Aufbau-Bachelor (in Zusammenarbeit mit der BA Hessen) eingeschrieben sind, waren oder sich gerade damit beschäftigen und es sich überlegen, ob sie es tun sollen. Ich möchte gerne Erfahrungen austauschen.

...

Mit denjenigen, die bereits ihren Abschluss haben, was hat es gebracht, wie lief es ab?

Mit denjenigen, die gerade dabei sind, wie geht es euch dabei??

Und von denjenigen, die sich - wie ich - auch zur Zeit gedanklich darauf vorbereiten, wo kommt ihr her, was hat euch dazu bewogen etc.

Schöne Grüße

NMario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich habe mich auch lange damit beschäftigt und mangels Akkreditierung der BA davon abgesehen. Das kann Dir später in der Frage der Anerkennung Probleme machen. Deshalb bin ich ganz klar für Uni oder FH ( ups, fast gereimt :) )

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut den Mitarbeitern der VWA stehe der Bachelor-Aufbau-Studiengang zur Akkreditierung durch die FIBAA an. Es sei quasi nur eine Frage der Zeit. Die Verzögerung liege an den derzeit vielen Anträgen bei den Agenturen (hier wie gesagt die FIBAA). Und da der Zeitpunkt der Antragstellung maßgebend sei, würde bei positivem Ausgang eine rückwirkende Akkredtierung erfolgen.

Das sind die Infos, die man dort bekommt.

NMario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut den Mitarbeitern der VWA stehe der Bachelor-Aufbau-Studiengang zur Akkreditierung durch die FIBAA an. Es sei quasi nur eine Frage der Zeit. Die Verzögerung liege an den derzeit vielen Anträgen bei den Agenturen (hier wie gesagt die FIBAA). Und da der Zeitpunkt der Antragstellung maßgebend sei, würde bei positivem Ausgang eine rückwirkende Akkredtierung erfolgen.

Das sind die Infos, die man dort bekommt.

NMario

Ja, ähnlich wurde es mir Anfang des Jahres auch schon gesagt, dauert wohl etwas :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade telefonisch die Auskunft bekommen, dass der Aufbau-Bachelor (in 2 Semestern) der VWA Frankfurt nun auch akkreditiert worden sei. Offenbar muss dies ganz aktuell sein.

Der 8-semestrige Bachelor (der FOM) ist bereits seit geraumer Zeit akkreditiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm , auf der Homepage steht mal noch nichts :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und von denjenigen, die sich - wie ich - auch zur Zeit gedanklich darauf vorbereiten, wo kommt ihr her, was hat euch dazu bewogen etc.

Schöne Grüße

NMario

Hallo NMario,

Ich bin gerade auch beim ueberlegen, ob ich mich fuer VWA Frankfurt entscheiden wuerde. Ich habe leider kein Abitur, da wo meine Ausbildung in Russland gemacht wurde und hier nicht einmal als Abitur anerkannt wird! Also, muss ich mir einen anderen Weg als normales Studium an der Uni oder FH aussuchen.... Hier hat fuer mich die VWA natuerlich ein Plus und FOM ein Minus, weil bei FOM das Abitur eine von Voraussetzungen ist. Ob die VWA mich noch nehmen wird ist eine andere Frage...

Wegen FIBAA steht es tatsächlich noch nichts auf der Webseite von VWA, aber staatlich anerkannter Abschluss ist doch auch nicht schlecht oder? und bis die ersten 6 Semester vor dem Bachelor vorbei sind die Akademie wird sich sicherlich weiter entwickeln und eine von meist gefragten Akkreditierungen hollen :rolleyes:

Hat vielleicht noch jemand aehnliche Situation, ohne Abitur, wer mir paar Tips geben koennte :)

Gruss, mgalja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der VWA Abschluß ist ja nicht staatl. anerkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der VWA Abschluß ist ja nicht staatl. anerkannt.

Das ist in der Tat tricky! Soweit ich weiß , ist die VWA als solche staatlich anerkannt, der Abschluss aber nicht :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dabei stellt sich mir die Frage, was staatl. Anerkannt ist.

Der Hintertupfinger-Betriebswirt an der Hintertupfinger-Baumschulen Akademie per Fernstudium und ZFU-Anerkennung abgelegt wäre ja auch staatl. anerkannt ;)

Wichtiger ist meiner Meinung nach die Arbeitgeberseitige Anerkennung - im Controlling-Bereich besitzt z.B. die Controller-Akademie einen guten Ruf, da interessiert es keinen ob das ganze eine staatl. Anerkennung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden