mirmuel

TEM an der HFH

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich bin nun in das 3. Semester Wing an der HFH eingestiegen. Habe nun bemerkt das TEM (wohl sehr anspruchsvoll und umfangreich) schon im 2. Semester begonnen hat. Da ich in das 3. Sem eingestiegen bin hatte ich ja garnicht die Möglichkeit den Anfang von TEM mitzubekommen.

Könnt ihr mir bitte Eure Erfahrungen schildern, ob ich viel (bestimmt) verpasst habe?!

Gibt es in der TEM einen Schwerpunkt? Die 7 SBs sind ja total umfangreich!

Für jede Hilfe dankbar

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi

Du kannst doch auch die Präsenzen des laufenden 2.ten Semesters besuchen. ggf. auch an einem anderen SZ. Du must auf jeden Fall das Freizeichnen kapieren, sonst wirst Du nichtmal "Schneider frei".

Schwerpunkt? Naja, TEM ist ein Teilbereich der Physik. Ist also eigentlich die zweite Physikprüfung, aber bei den Bachelor wird die erste ja weggelassen bzw. eingegliedert.

Schaue dir alte Prüfungen an, aber ich fürchte fast alles in den SBs war schon mal Prüfungsrelevant.

Gruß

Jörg

bearbeitet von Markus Jung

ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich schaffen es - aus zeitlichen Gründen - die wenigsten sich bereits im 2. Semester auf TEM vorzubereiten, wenn die Prüfung erst im 3. Semester ist. Ich glaube, da hast Du nicht soooo viel verpasst. Bei dem Fach muss eh das meiste in Eigenregie passieren. Unvorbereitet in die Präsenzen kannst Du eigentlich gleich lassen und lieber ein gutes Buch nehmen.

Gruß,

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Michael: Hast Du ein gutes Buch?

Die Präsenz liegt dafür im 2. Semester am Ende des Semsters, was ich auch unglücklich finde. Denn der Termin für die Prüfung im 3. Semester liegt davor! Zumindest wäre es voraussichtlich für das Frühjahrssemester so.


staatl. gepr. Bekleidungstechnikerin

Technische Betriebswirtin IHK

Wirtschaftsingenieur Erstellung der DA

HFH SZ München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich kann folgendes empfehlen:

Keine Panik vor Mechanik (lustig geschrieben, teilweise sehr anspruchsvoll, teilweise etwas knapp, aber z.T. sehr wertvolle Tipps)

und

Technische Mechanik (Dankert/Dankert). Sehr umfangreich, klassisches Lehrbuch, gute Erklärungen. Ist von Professoren der FH Hamburg und deckt meines Erachtens den HFH Stoff mehr als ab.

Abgesehen davon finde ich die TEM-SB sehr gut. Aber mir muss man einen Zusammenhang eben manchmal zwei oder dreimal erklären. Daher die zusätzliche Literatur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Michael, ein gutes Buch.

Wobei die lustigen Karikaturen über die sauhammerüberschweren Aufgaben hinwegtäuschen. Aber die Erklärungen sind gut. Zusätzlich zu den SBs wirklich zu empfehlen.

Außerdem gibt es ja das Lied *g*

http://dont-panic-with-mechanics.com/

Gruß

Jörg

Ja, ich kann folgendes empfehlen:

Keine Panik vor Mechanik (lustig geschrieben, teilweise sehr anspruchsvoll, teilweise etwas knapp, aber z.T. sehr wertvolle Tipps)


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich von Euch Beiden immer gute Tipps bekommen habe, werde ich es schon mal bestellen. Ich möchte nach der Mathe-PL schon mal anfangen, mich reinzulesen, wenn ich die letzten Anstrengungen für die Mathe-SL in Angriff nehme. Nach 2 Stunden Mathe ist meist die Luft raus, und ich kann mich nicht mehr konzentrieren. Dann benötige ich Lesestoff.


staatl. gepr. Bekleidungstechnikerin

Technische Betriebswirtin IHK

Wirtschaftsingenieur Erstellung der DA

HFH SZ München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, es ist eher eine Ergänzung. Aber alleine der Tipp, wie man schnell herausfindet, ob beim Zerlegen der Kräfte cos oder sin anzuwenden ist, war für mich den Kauf des Buches wert. Auch wenn es trivial ist. Aber darauf wäre ich nie gekommen.

Aber ich kann eh nur empfehlen, vor dem Kauf in die Bücher reinzugucken. Jeder hat da andere Vorlieben. Sehr gut ist auch:

"Grundkurs Technische Mechanik" aus dem Spektrum-Verlag. Sehr überzeugende Darstellung. Aber für mein Geschmack zu mathematisch und zu wenig Beispiele. Aber für andere Personen möglicherweise viel besser geeignet als Dankert/Dankert, die auf viel Text (und Mathe) setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann benötige ich Lesestoff.

Wobei TEM definitiv das falsche Fach ist, wenn die Luft raus ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich mir in der Bibliothek auch ein Buch zu TEM bestellt, und zwar Gabbert/Raecke, Technische Mechanik für Wirtschaftsingenieure (978-3-446-41409-9).

Kurzbeschreibung

Das Lehrbuch folgt der klassischen Dreiteilung der Technischen Mechanik in Statik, Festigkeitslehre und Dynamik. Der Inhalt entspricht genau dem zweisemestrigen Grundkurs zur Technischen Mechanik für Wirtschaftsingenieure. Er konzentriert sich auf die wesentlichen Kernkompetenzen des Faches und berücksichtigt eingeschränkte mathematische Voraussetzungen und fehlende ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse. Mit Hilfe der CD-ROM kann der Leser den Stoff Schritt für Schritt nachvollziehen. Ausgezeichnete Farbgrafiken, Animationen und Videos erhöhen die Verständlichkeit


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden