SpongeSmurf

Einige Fragen

37 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin durch Zufall auf die OU gestoßen.

Habe noch quasi 0,0 Ahnung davon und mal einige Verständnis Fragen.

Ich habe gelesen das man englisch sprechen muß?

Was darf ich mir darunter vorstellen?

Wie gut muß man englisch sprechen und wofür genau benötigt man es?

Ist es richtig das man kein Abitur benötigt?

Ich habe beim kurzen durchschauen hier etwas von 12-15t Euro gelesen..

Warum ist es scheinbar so teuer!?

Das wär erstmal alles für den Anfang!

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich erlaube mir mal ein paar launische Antworten. Ist nicht böse gemeint, aber nach einer Fernstudien-Session am Montag Abend geht es nicht anders.

ich bin durch Zufall auf die OU gestoßen.

Aha. Etwas mehr Details wären hilfreich. Zum Beispiel, wonach Du gesucht hast und was Du möchtest. Geld auf der Straße findet man durch Zufall, die OU eher nicht.

Habe noch quasi 0,0 Ahnung davon und mal einige Verständnis Fragen.

Gern. Du musst Dir nicht die Mühe machen, die Website des Unternehmens zu konsultieren, und dass jemand die Suchfunktion benutzt, wird auch nicht gerne gesehen.

Ich habe gelesen das man englisch sprechen muß?

Ja, außerdem sollte man es auch lesen und schreiben können.

Was darf ich mir darunter vorstellen?

Nun, Englisch ist eine andere Sprache, genau wie z.B. Deutsch, das Du und ich hier sprechen.

Wie gut muß man englisch sprechen und wofür genau benötigt man es?

Du solltest die Sprache beherrschen oder Dein Schulenglisch durch Business Englisch-Kurse auffrischen/verbessern. Du benötigst es, um die Unterrichtsmaterialien zu verstehen und die Aufgaben zu bearbeiten, denn die OU ist eine englische Hochschule und das Material ist auf Englisch. Du musst auch Deine Prüfungsleistungen auf Englisch erbringen.

Ist es richtig das man kein Abitur benötigt?

Die Frage ist etwas mehrdeutig. Wenn Du Dir nicht einmal die Mühe gemacht hast, die Voraussetzungen zu googeln oder auf die Homepage des Anbieters zu schauen, so lautet die Antwort: Nein, ein Abitur ist formal nicht nötig, ein Mindestalter von 18 Jahren reicht zum Beginn eines Bachelor-Studiums aus.

Wenn die Frage in der Weise gemeint ist, ob die Ausbildung geringere Anforderungen stellt als ein deutscher Studiengang, für den die Hochschulreife verlangt wird, so lautet die Antwort: Nein, die Studieninhalte sind nicht weniger anspruchsvoll.

Ich habe beim kurzen durchschauen hier etwas von 12-15t Euro gelesen..

Danke, dass Du Dir wenigstens diese Mühe gemacht hast.

Warum ist es scheinbar so teuer!?

10 bis 15 TEUR liegen absolut im Rahmen für ein Studium bei einem privaten Anbieter, der seine Kosten decken muss (inkl. Betreuung, Material, Konzeption usw.). Das Studium an staatlichen Hochschulen ist eigentlich nicht günstiger, es wird nur über Steuern von der Allgemeinheit getragen.

Danke

Bitte.

Gruß

Stonie

bearbeitet von Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Fragen wurden hier ja schon beantwortet. Ich würde vielleicht wirklich dazu raten, auf der Internetseite der OpenUniversity vorbeizuschauen, denn dort findet man eigentlich viele Informationen zum Thema, die teilweise auch gut aufbereitet sind.

Bei weiteren (konkreteren) Fragen kannst du uns gerne hier im Forum nochmal löchern. ;)

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die launischen Antworten ;)

Ich könnte ja jetzt auch launisch sagen "du mußt ja keine Threads beantworten die du für bescheuert hälst" ;)

Auch wenn ich es hasse ständig in Foren auf anmachen einzugehen wie "warum googels icht - warum recherierst nicht selbst".

Dann brauchen wir keine Foren mehr..soll doch jeder alles selber machen..

Es gibt für vieles viele Gründe und die gehen dich im Grunde nichts an.

Wenn es dich überfordert oder nervt mir ein paar kleine Fragen zu beantworten zwingt dich ja keiner.

Aber obwohl es dich nichts angeht sag ich dir warum.

Weil es sinnvoller ist einige unabhänige Leute zu Fragen die das sehr einfach, schnell und gut beantworten können als mich 5 Stunden auf die Suche zu machen in denen ich auch noch viel zweifelhafte infos und sachen die ich nicht wissen wollte lesen werde.

Vielleicht ist es ja auch nur eine kleine Sache mit der ich mich mal sehr am Rande beschäftige und nicht das einzige was ich so zu tun habe.

Du merkst.. ich bin ein großer Freund von erzieherischen Maßnahmen, wertungen und belehrungen in Foren; )

Außerdem finde ich es etwas anmaßend das du auf meinen beweggründen rumreitest.

geht dich nichts an ob ich das zufällig finde oder ob ich seit nem halben jahr nichts anderes im kopf habe als ou.

meine bewggründe für diese fragen können sehr vielschichtig sein..

ich weiß nicht wie du drauf kommst das zu werten, beurteilen oder sonst was.

erstens gehts dich nix an , zweitens kennen wir uns erst 5 sätze: )

15t Euro. Sind schon ne menge Holz!!!

Das sind 22 000 Dollar!

Ende der 80er hat man damit wohl noch fast nach Harvard gehen können: )

Besonders für ne Fernuni finde ich das enorm!

Ich hab ja noch keine Ahnung..

Aber dachte die arbeiten nur kostendeckend und nicht gewinnorientiertrtrtc c !?

oder soll das der kostendeckende preis sein? : )

Warum wird diese Uni nicht ebenfalls in D von Steuern unterstützt?

Ich habe gedacht (gehofft) das man das studium dort quasi autodidakt macht und nur gelegentlich an einer Prüfung wirklich real wo vorbei schaut..

Sowas müßte ja normal (solange man sich nicht die taschen voll machen will) recht günstig machbar sein.

Das man auch in D alles auf englisch macht wußte ich nicht.

Habe es aber in betracht gezogen. Daher meine Frage um dies restlos zu klären, was dir aber im Grunde wieder recht wurscht sein kann ; )

Auf deiner Anbieter Seite fand ich gestern dazu übriegends die gloreiche Aussage "Sie sollten englisch sprechen wenn sie nähere infos dazu haben möchten schreiben sie an..." TOLL : )

Das hat mir weiter geholfen; )

Man könnte auch einfach hinschreiben (so scheint es ja zu sein) sie müssen zwangsläufig nahezu perfekt der englischen sprache mächtig sein..in wort und schrift.

damit wäre man besser informiert.. nen bißel englisch sprechen kann fast jeder

komplett auf englisch studieren die wenigsten.

Die Frage ist etwas mehrdeutig. Wenn Du Dir nicht einmal die Mühe gemacht hast, die Voraussetzungen zu googeln oder auf die Homepage des Anbieters zu schauen, so lautet die Antwort: Nein, ein Abitur ist formal nicht nötig, ein Mindestalter von 18 Jahren reicht zum Beginn eines Bachelor-Studiums aus.

Wenn die Frage in der Weise gemeint ist, ob die Ausbildung geringere Anforderungen stellt als ein deutscher Studiengang, für den die Hochschulreife verlangt wird, so lautet die Antwort: Nein, die Studieninhalte sind nicht weniger anspruchsvoll.

Nein ist sie nicht: ) Unterstell doch nicht immer: ) ein einziges Wort hätte voll und ganz ausgereicht.

NEIN

Warum ich die Frage stell und ob ich zu der Info komm zu der ich wollte ist doch nich dein Problem.

VIELLEICHT hat sich der andere ja taaaatsächlich was dabei gedacht; )

ich bin durch Zufall auf die OU gestoßen.

Aha. Etwas mehr Details wären hilfreich. Zum Beispiel, wonach Du gesucht hast und was Du möchtest. Geld auf der Straße findet man durch Zufall, die OU eher nicht.

das war keine frage sondern eine feststellung ; )

Gern. Du musst Dir nicht die Mühe machen, die Website des Unternehmens zu konsultieren, und dass jemand die Suchfunktion benutzt, wird auch nicht gerne gesehen.

das freut mich: ) dann bin ich hier richtig ; )

Ja, außerdem sollte man es auch lesen und schreiben können.

echt? mist! ich dachte man muß nur sprechen können!

zum glück hast du für mich vorrausgedacht ;)

das wär was geworden.. wär ich in der uni gesessen mit meinem perfekten englisch und auf einmal hätt ich was scheiben oder lesen müßen.

man, wär das peinlich geworden : )

Nun, Englisch ist eine andere Sprache, genau wie z.B. Deutsch, das Du und ich hier sprechen.

Ahhh, jetzt check ichs!!! Notiz für mich "Englisch ist eine Sprache zum sprechen"

Du solltest die Sprache beherrschen oder Dein Schulenglisch durch Business Englisch-Kurse auffrischen/verbessern. Du benötigst es, um die Unterrichtsmaterialien zu verstehen und die Aufgaben zu bearbeiten, denn die OU ist eine englische Hochschule und das Material ist auf Englisch. Du musst auch Deine Prüfungsleistungen auf Englisch erbringen.

Erste richtige Antowrt! Super! Mir hätte auch ein schlichtes "sehr gut" ausgereicht aber zumindest die Frage wäre damit zweifelsfrei geklärt.

DANKE

Danke, dass Du Dir wenigstens diese Mühe gemacht hast.

Bitte bitte, ich freu mich deine Erwartungen zumindest teilweise erfüllt zu haben ;)

Ist quasi mein neues Lebensziel diese zu erfüllen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo SpongeSmurf,

da Du Dich über die Antwort von Stonie so brüskierst, hier ein paar Links, die ich nun innerhalb von 10 Minuten auf der Seite der OU zusammengetragen habe und die all Deine - sehr allgemeinen Fragen - beantworten.

Ich habe gelesen das man englisch sprechen muß?

Was darf ich mir darunter vorstellen?

Wie gut muß man englisch sprechen und wofür genau benötigt man es?

Hier findest Du Infos zum Englisch, das Du mindestens sprechen solltest:

http://www.open.ac.uk/skillsforstudy/english-for-learning.php

Hier sind Teile der Kursunterlagen online einsehbar:

http://openlearn.open.ac.uk/

Ist es richtig das man kein Abitur benötigt?

Hier die Frage: "What are the entry requirements if I wish to study an undergraduate course?" anschauen:

http://www3.open.ac.uk/contact/questions.aspx?t=S&cat=*

Ich habe beim kurzen durchschauen hier etwas von 12-15t Euro gelesen..

Warum ist es scheinbar so teuer!?

Hier die Frage:"Why are fees higher for people outside the UK?" anschauen:

http://www.open.ac.uk/new/study-overseas.shtml

http://www3.open.ac.uk/studyatou/apply/study-outside-uk.shtml

So, wenn Du uns nun sagst, was Du studieren möchtest, können wir Dir eventuell gezielter weiterhelfen.

Viele Grüße

Inés

PS. Auch im Forum gibt es Regeln und eine dieser Regeln lautet auch:

"Es gehört zum guten Ton, erst einmal mit der Suche eines Forums nach Lösungen zu suchen." siehe hier auch die Netiquette zum allgemeinen Umgang im Internet könnte für Dich interessant sein.


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil es sinnvoller ist einige unabhänige Leute zu Fragen die das sehr einfach, schnell und gut beantworten können als mich 5 Stunden auf die Suche zu machen in denen ich auch noch viel zweifelhafte infos und sachen die ich nicht wissen wollte lesen werde.

Ich persönlich finde nicht, dass die OU zweifelhafte Infos auf ihrer Seite bereitstellt. Im Gegenteil, die Infos dort beziehen sich alle in direkter Weise auf das dort angebotene Studienangebot, und das auch meist noch fachbezogen und detailliert.

Ich denke schon, dass ein direkter Blick auf die Seite der OU viele Fragen im voraus schon beantwortet hätte.

Ich möchte hier nur noch kurz hinzufügen, dass ich hier im Forum freiwillig mitarbeite und gerne Fragen beantworte, wenn Dinge unklar sind. Aber ich habe weder die Zeit noch die Lust, Infos, die die OU auf ihren Seiten schon zur Verfügung stellt, wiederzukäuen. Ich bin nicht dafür da, jemandem den Rechercheaufwand zu ersparen. Ich gebe gerne Hilfestellung, aber nicht in erster Linie, um jemandem "Zeit zu sparen", sondern um ihn weiterzubringen.

Obwohl Stonie sicherlich sehr sarkastisch auf deine Fragen geantwortet hat, möchte ich doch unterstreichen, dass man im Fernstudium wirklich sehr auf sich selber gestellt ist. Die meisten hier sind in irgendeiner Form Fernlerner und haben sich viele Infos zu ihrem Studiengang/Kurs und ihrem Anbieter selbst erarbeitet und zusammengesucht, und helfen darüberhinaus auch hier im Forum mit, um Unklarheiten zu klären und ihre eigenen Erfahrungen mit einzubringen. Aber sie setzen eben auch Selbstständigkeit voraus, da das zu den grundlegenden Fähigkeiten eines Fernstudenten gehört.

Und obwohl ich gerne weiterhelfe, habe ich bei deiner Anfrage auch ziemlich den Drang verspürt, sie entweder einfach zu ignorieren oder böse darauf zu antworten, denn du hast dir nicht viel Mühe gemacht, dich in das Thema einzuarbeiten. Wer wie ich tagtäglich im Fernstudium auf sich selber gestellt ist und sich seine Informationen auch erarbeitet, der hat schlichtweg kein Verständnis dafür, wenn grundlegende Informationen, die ohne großen Aufwand gefunden werden können, erfragt werden um "Zeit zu sparen".

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fragen waren ja schon großteils beantowrtet..

trotzdem danke.

im web kenn ich mich ganz gut aus..brauch da keine weiteren inofs drüber.

die foren regeln les ich nie.. bzw sind ja ohnehin immer die gleichen.

ich denke die wenigsten lesen die forenregeln.

ich melde mich teilweise in 20 foren am tag an.. da hätte ich ja zu tun:)

ich lese ja auch nichts bevor ich in eine gaststätte, ein schwimmbad oder in eine bibliothek gehe:)

wie ich schon sagte, ich bin kein freund von diesen suchfunktion oder google antworten.

wem es deshalb zu doof ist zu antworten kann dies ja gern unterlassen.

ich zwing ja keinen zu was und es tu keinem weh.

und wenn ich wo nicht erwünscht bin kann man mich ja gern rausschmeißen.

ich hätte vorab gerne mal ganz oberflächlich einige infos gehabt..

so wie über vieles andere jeden tag..

da ist es deutlich praktikabeler dies so zu tun wie ich es getan habe als einige stunden durchs netz zu irren.

außerdem pflege ich mich nicht bei jemandem zu informieren der mir was verkaufen will.

da bekomm ich zwar infos aber ich muß davon ausgehen das sie nicht die besten sind.. schließlich will "er" mir ja was verkaufen..

zudem war ich 10 min auf der seite und habe im überfliegen wenig gute infos gesehen.

es ist einfach deutlich praktischer leute zu fragen die auf dem gebit fit sind..

wenn ich mir eine neue waschmaschiene kaufen will irre ich auch nicht stunden durchs netz und werde zum waschmaschienen fachmann sondern geh kurz dahin wo viel waschmaschienenfachmänner sind die mir, mit sehr geringem aufwand für beide seiten, schnell sagen können was die beste lösung für mich wäre..

Mal auf meinen Fall bezogen..

auch wenn diese Fragen schon wo anders behandelt wurden..

so what?

man hätte sie 10 mal schneller beantworten können als mir nahezulegen zu suchen: )

braucht man abitur

antwort :nein

wie gut muß man englisch sprech

antwort: perfekt

2 worte und wir hätten schon 2 von 3 punkten zu meiner vollsten zufriedenheit beantwortet ;)

und die letzte frage.. nunja..die haben wir eigentlich noch garnicht behamdelt außer das ihr meintet "das ist angemessen".

gibts nen guten thread wo das hier diskutiert wurde?

was ich wollte : )

garnix.. ich habe gehört das man hier ohne abitur und von zuhause studieren kann.. fand ich interessant.. zumal ich vermutet habe das es zudem noch recht günstig ist da "open" bei mir immer für was günstiges steht und weil ich auch denke das man dies theoretisch sehr günstig anbieten kann..

jedenfalls wenn man es so macht wie ich mir das vorgestellt habe bzw wie ich gehofft habe das es ist.

studium nahezu 100% autodidakt und ab und an mal zu ner prüfung gehen..

da man ja dann alles selbst machen würde entstehen ja auch außer den prüfungen keine kosten..

außerdem ist mir (als total leihe auf dem gebiet) nicht ganz klar warum ein student aus dem ausland bei uns gratis studieren kann und ich bei einer deutschen fernuni alles zahlen soll:)

aber selbst ohne staatliche förderung finde ICH es verdammt viel geld.

Daher schätze ich auch das man weit weniger autodidakt macht als ich angenommen habe.. irgendwo muß das geld ja hingehen und nur in die paar prfüngen kann es ja kaum gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
im web kenn ich mich ganz gut aus..brauch da keine weiteren inofs drüber.

die foren regeln les ich nie.. bzw sind ja ohnehin immer die gleichen.

ich denke die wenigsten lesen die forenregeln.

Zum Glück denken nicht alle Forenteilnehmer so.

Du solltest ein wenig vorsichtiger mit Deiner Wortwahl sein. Deine Aussagen sind derart unqualifiziert, dass Du eigentlich nicht mit weiteren Antworten rechnen kannst.

Aber da Du Dich ja in 20 Foren/Tag anmeldest findest Du sicher schnell ein neues, das Dir Antworten auf Deine Fragen liefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jedenfalls wenn man es so macht wie ich mir das vorgestellt habe bzw wie ich gehofft habe das es ist.

studium nahezu 100% autodidakt und ab und an mal zu ner prüfung gehen..

da man ja dann alles selbst machen würde entstehen ja auch außer den prüfungen keine kosten..

außerdem ist mir (als total leihe auf dem gebiet) nicht ganz klar warum ein student aus dem ausland bei uns gratis studieren kann und ich bei einer deutschen fernuni alles zahlen soll

aber selbst ohne staatliche förderung finde ICH es verdammt viel geld.

Daher schätze ich auch das man weit weniger autodidakt macht als ich angenommen habe.. irgendwo muß das geld ja hingehen und nur in die paar prfüngen kann es ja kaum gehen?

Ich glaube da liegt Dein Problem - egal was die anderen hier geschrieben haben ... da möchte ich nicht nochmal darauf eingehen ... aber wie stellst Du Dir denn vor das international anerkannte und standardisierte Abschlüsse geschaffen werden können wenn jeder nur selbst lernt was er so braucht?

Das Bildung kostenlos ist, ist eine Annahme die mir persönlich sehr missfällt - wir alle - die Bunderepublik D. - finanzieren die öffentlichen Schulen und Hochschulen. Die Kosten sind pro Student in öffentlichen Hochschulen sicher deutlich höher als bei den privaten denn da herrscht der Markt.

Warum man an der OU studiert anstatt der FernUni Hagen findest Du hier mehrmals in verschiedenen Ausschmückungen im Forum - warum studieren Leute ausserhalb Deutschlands? Man erweitert - allein schon durch das einmalige Konzept der OU - seinen Horizont.

Und warum so teuer? ... Nunja, ich nehme an das geistiges Eigentum für Dich schwer in Geld aufzuwiegen ist? In Kursbüchern stecken Stunden von Arbeit von akademischen Personal, Dr. und Prof. schreiben diese, Pädagogen bearbeiten diese nach - diese müssen angepasst werden, es steht Personal bereit um die Fragen zu beantworten, Aufgaben zu kontrollieren, Präsenzveranstaltungen abzuhalten, die Briefe müssen gedruckt und verteilt werden und und und... das sind nunmal die Kosten die anfallen.

100% Autodidaktisch lernen - wie Du es nennst - kann nie zielgerichtet sein, denn woraus möchtest Du denn lernen? Rein theoretisch kann Dir eine Hochschule eine Literaturliste geben Du besorgst Dir alle (kostet Geld) und liest sie... und versuchst zu behalten was Du für richtig hältst, dann gehst Du zu einer Prüfung und wirst sehen das es Dir wenig gebracht hat ... genau aus diesem Grund braucht ein Fernstudent einen Leitfaden - anhand dessen bereiten sich die Studenten mit vielen Maßnahmen darauf vor das Wissen ohne viel Fremdeinfluss so zu strukturieren das es verständlich ist und wiedergegeben werden kann.

Wenn es Dir wirklich ernst mit dem Thema ist, rate ich Dir - lies Dich hier ein - hier ist alles "Open" hier bekommst Du Infos kostenlos, allerdings muß ich Dir sagen... auch hier musst Du etwas investieren - Zeit und Willen Dich darauf einzulassen. Wie bei allen Dingen die Open sind übrigens... kostenlos ist nichts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

teilweise 20.. entspricht einem bis zu ;)

das sollte man grade als kaufmann nie überlesen;)

Mit was Aussagen soll ich den Vorsichtig sein:)

Gegen welches Gesetz hab ich denn verstoßen? :)

Aussagen habe ich bislang noch garkeine gemacht..bzw wollte keine machen.

Ihr wolltet aussagen..

Meine einzige wirklich Aussage war das ich 15t Euro (22 000 Dollar und 30 000DM ) ne meeeenge Holz finde für ein Fernstudium.

Ich bin mir auch sicher das ich damit nicht alleine bin..

Geh mal in die Fußgängerzone und mach ne Umfrage..

Was die Leute meinen was ein Fernstudium ihrer Meinung/Schätzung nach kostet.

Ich halte jede Wette das dir auf diese Frage so gut wie keiner Beträge dieser größenordnung nennen wird.

Und was ist an der Aussage falsch das man sowas THEORETISCH auch sehr güntig machen könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.