chris_schmidt81

Java-Programmierer oder c++ programmierer wo bessere jobausscihten

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo

Ich habe vor einen Fernstudium zu machen und möchte in der richtung Programmieren oder netzwerk was lernen, wo sind die besseren Jobaussichten wenn ich das abschlußzeugniss habe, oder habe ich dann das "Studium" umsonst gemacht weil keine firma mich einstellen würde aufgrund dieses zeugniss. Ich beschäftige mich sehr viel privat mit PC, netzwerk und Internet, also ich bin mir unsicher was ich machen soll, auf jeden fall will ich irgendwas im Bereich Informatik machen. Hoffe jemand kann mir helfen mit ein paar tips.

Mit freundlichen grüßen

chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hast Du denn bereits Ansatzpunkte für so eine Karriere?

Auch wenn die IT-Landschaft aktuell Fachkräfte sucht, denke ich wird es schwierig sein als totaler Quereinsteiger mit einem Programmierkurs Fuß zu fassen.

Sich viel mit PC, Internet und Netzwerk zu befassen ist im übrigen nicht unbedingt die Grundlage für Informatikwissen - dort geht es um Zusammenhänge und komplexe Strukturen, an der Vorstellung von Heimanwender-Kenntnissen auf Informatik zu schließen sind schon viele gescheitert.

Ich denke wenn Du keine Kenntnisse in Programmierung hast (???) sind beide Sprachen gleich schwer zu erlernen. Die Frage in wie weit Dir das beruflich helfen kann vermag ich nicht zu beantworten... allerdings denke ich konkurrierst Du mit einer Menge Fachinformatikern und auch Informatik-Studenten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ich mehr chanchen als Netzwerktechnicker LAN? Zur zeit arbeite ich als Fahrer für eine spedition und habe die schnauze langsam voll, deswegen möchte ich was anderes machen/lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

1)

Ich warne auch vor der Vorstellung, dass man für ein Informatik-Studium geeignet ist, wenn man sich privat mit Computern beschäftigt! Du solltest

dich noch mal grundsätzlich und ausführlich mit dem Studiengang auseinander setzen, da ich sonst befürchte, dass du später ein böses erwachen haben

wirst!

2)

Als Informatiker lernst du nicht eine Programmiersprache sondern eine Arbeitsweise (wie bei vielen anderen Studiengängen auch), wie man an ein

Problem herangeht und dies löst und noch vieles mehr…! In welcher Sprache du schlussendlich dein Konzept umsetzt ist erst mal uninteressant. Jede

Programmiersprache hat ihre Syntax, dass Grundprinzip ist aber bei vielen gleich. Sicherlich wirst du dich auf die eine oder andere später im Beruf

konzentrieren aber in erster Linie ist das erst mal egal!

3) Grundsätzlich ist ein Studium nie falsch! Du als Quereinsteiger wirst es aber sicherlich schwerer haben als jemand bei dem das Studium als

Weiterbildung bzw. Ergänzung zum Beruf ist. Wobei dies nicht die einzigen Kriterien sein werden von dem deine Jobaussichten abhängen. Warum bist du

so auf Informatik o.ä. versteift? Gibt es kein Studium das mehr in deine jetzige Arbeitsrichtung geht? Irgendwas im Bereich Logistik oder so?

Gruß

Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo chris,

möchtest Du denn studieren oder einen Fernlernkurs belegen?

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chris,

wenn du eine Programmiersprache lernen möchtest, ist es egal welche du nimmst. Die Hauptsache ist, du "lebst" diese Sprache.

Das Problem ist allerdings, dass reine Programmierer nicht mehr häufig gesucht werden. Dazu gibt es Billiglohnländer, wo einfache Programmiertätigkeiten eingekauft werden. Ich denke mal, dass unsere Wirtschaft vorangig nach Leuten sucht die (Software-)Anwendungen konzepieren können. Dazu ist ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich sicher am sinnvollsten.

Falls du an einen Fernkurs in Programierung gedacht hast, ist das sicherlich nicht schlecht um die Sprache kennenzulernen. Aber leider wird dir dadurch auch viel mathematisches Wissen fehlen, um Probleme zu analysieren und zu lösen. Das solltest du nicht unterschätzen.


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden