Zippy

Rosetta Stone

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

hat jemand schon einmal einen Sprachkurs mit Rosetta Stone absolviert und danach die Sprache auch beherrscht (in Wort und Schrift)?

Die Online-Version würde ich in Betracht ziehen, da die CD-Roms nicht unter Vista laufen.

Das Demoband gibt nicht so viel her, wie ich finde.

Mich würde ein Kurs für Französisch interessieren, da ich die Möglichkeit hätte in F zu lektorieren, was mit Sicherheit nicht das Schlechteste wäre... ;) Aber dazu müsste ich mein Französisch etwas aufpeppen.

Ich bin auf eure Antworten gespannt. Vielen Dank.

Markus: Ich hoffe, ich habe mein Anliegen hier richtig platziert.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Rosetta Stone beim ersten Mal ausprobieren nicht gut gefunden habe. Insofern kann ich natürlich nicht sagen, wie gut man damit eine Sprache tatsächlich erlernen kann. Ich schätze es geht schon, aber ist halt nicht für jedermann.

Womit ich schon gute Erfahrungen gemacht habe sind die Pimsleur-Kurse. Leider sind die die sehr, sehr, sehr teuer, dann wird hauptsächlich mündlich gelernt (durch Nachsprechen) und die Unterrichtssprache ist Englisch - ist also auch nicht für jedermann.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Rosetta Stone beim ersten Mal ausprobieren nicht gut gefunden habe. Insofern kann ich natürlich nicht sagen, wie gut man damit eine Sprache tatsächlich erlernen kann. Ich schätze es geht schon, aber ist halt nicht für jedermann.

Ich habe mich durch die Demo geklickt, allerdings war die Demo-Sprache Türkisch. :)

Womit ich schon gute Erfahrungen gemacht habe sind die Pimsleur-Kurse. Leider sind die die sehr, sehr, sehr teuer, dann wird hauptsächlich mündlich gelernt (durch Nachsprechen) und die Unterrichtssprache ist Englisch - ist also auch nicht für jedermann.

Und das Schriftliche? Für mich wäre das Schreiben wichtiger, als das Sprechen. Wobei das Eine das Andere nicht ausschliessen muss.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf einem kürzlichen USA-Trip habe ich in so einem Mega-Store eine großen Rosetta-Stone-Werbestand gesehen. Die haben kräftig damit geworben, dass man bei Unzufriedenheit sein Geld zurückbekommt. Die genauen Konditionen kann ich leider nicht nennen (so genau hab ich mir das nicht angesehen). Aber evtl. findest Du ja was auf der Homepage dazu.

Ich bezweifle ja grundsätzlich, dass man nach derartigen Sprachkursen eine Sprache in Wort und Schrift beherrschen kann, muss aber gestehen, dass ich es noch nie ausprobiert habe.

Um sich lektorische Fähigkeiten (nennt man das so ??) in französisch anzueignen benötigt man für mein Verständnis Jahre. Ich hatte 5 Jahre Schulfranzösisch und hätte mir das auch unmittelbar nach dem Abitur nicht annähernd zugetraut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal probiert Russisch mit Roesetta Stone zu lernen. Leider nicht sehr erfolgreich. Die Kurse empfand ich als sehr langweilig. Ich bin dann wieder auf klassische Methoden (Buch und teilweise auch Lherer) umgestiegen. Von Pimsleur habe ich schon viel Positives gehoert. Ansonsten kannst Du Sprachen auch bei der OU lernen, die haben auch Sprachlabore, etc., d.h. Du lernst auc mit viel PRaxis, nicht nur am Rechner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und das Schriftliche? Für mich wäre das Schreiben wichtiger, als das Sprechen. Wobei das Eine das Andere nicht ausschliessen muss.

Pimsleur besteht aus 6 oder 8 Audio-CDs und einem kleinen Booklet, maximal 20 Seiten stark. Das Schriftliche steht da wirklich nicht im Vordergrund. Allerdings kann man wirklich gut neben der Hausarbeit her lernen. ;)

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf einem kürzlichen USA-Trip habe ich in so einem Mega-Store eine großen Rosetta-Stone-Werbestand gesehen. Die haben kräftig damit geworben, dass man bei Unzufriedenheit sein Geld zurückbekommt. Die genauen Konditionen kann ich leider nicht nennen (so genau hab ich mir das nicht angesehen). Aber evtl. findest Du ja was auf der Homepage dazu.

Die Konditionen und die Geld-zurück-Garantie etc. habe ich alles gefunden.

Ich bezweifle ja grundsätzlich, dass man nach derartigen Sprachkursen eine Sprache in Wort und Schrift beherrschen kann, muss aber gestehen, dass ich es noch nie ausprobiert habe.

Um sich lektorische Fähigkeiten (nennt man das so ??) in französisch anzueignen benötigt man für mein Verständnis Jahre. Ich hatte 5 Jahre Schulfranzösisch und hätte mir das auch unmittelbar nach dem Abitur nicht annähernd zugetraut.

Ich benötige eine Auffrischung der Grammatik, Satzbau, wann welche Zeitform etc. Ich möchte auch nicht im Anfänger-Kurs einsteigen mit

"guten Tag, mein Name ist..." "wie geht es ihnen" beginnen.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ansonsten kannst Du Sprachen auch bei der OU lernen, die haben auch Sprachlabore, etc., d.h. Du lernst auc mit viel PRaxis, nicht nur am Rechner.

Auch Französisch?

Dann gehe ich mal dort auf die Seiten. :)


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich möchte auch nicht im Anfänger-Kurs einsteigen mit

"guten Tag, mein Name ist..." "wie geht es ihnen" beginnen.

Ah, excuse-moi. Je l'ai pas lu. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die OU bietet auch Französisch an, ja. (Außerdem noch Italienisch, Deutsch, Spanisch und auch einen Anfängerkurs Walisisch.)

Ich muss zu den OU-Kursen aber folgendes sagen: 1. sehr teuer 2. Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, weil das natürlich die Kurssprache ist 3. nicht alle Kurse werden mit Online-Tutorien angeboten 4. bei manchen Kursen hat man auch einwöchige Präsenzphasen in Frankreich, für die man auch noch zusätzliche Kosten einplanen muss.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden