sideman

ist die WBH mitglied bei MSDNAA?

10 Beiträge in diesem Thema

hi,

ich finde die hp super. anhand eure erfahrungsberichte und hilfreiche information konnte ich mich für einen anbieter entscheiden.

werde die anmeldung morgen abgeben :)

als ich noch azubi war gab es für jeden einen msdnaa account.

da ich "informatik" studieren will sollte es doch etwas in die richtig geben.

gruss

ahmed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

hi,

microsoft stellt für schüler, azubis und studierenden eine menge software zurverfügung die die ausbildung bzw weiterbildung dazu beitragen kann.

z.B. Betriebssysteme, Server und Programmierwerkzeug/e.

gruss

ahmed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ein Betriebsystem zu erhalten mag interessant sein, wenn man keinen aktuellen Rechner hat und MS Fan ist. Visual Studio bekommst Du in einer leicht abgespeckten (aber für den Normalbürger völlig ausreichenden Version) auch ohne MSDNAA, den Rest brauchst Du nicht für ein Informatik-Studium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Aufklärung. Also ob die WBH Mitglied der MSDNAA ist, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall habe ich damals die Mircosoft-Software (Office, Project etc.) zum Studentenpreis kaufen können mit einer Bestätigung der Hochschule, dass diese Software für das Fernstudium notwendig bzw. sinnvoll ist.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

danke für die antwort.

ein betriebsystem habe ich, das ist nicht das problem sondern die Entwicklungsumgebung. es kommt immer darauf an was mann machen will. leider hat die express version einschrenkung hinsichtlich der unterschiedlichen programmiersprachen und des object-modelling (class designer).

schön wäre es gewessen aber es auch gibt ja auch open-source bzw freeware programme die man nutzen kann.

schönen gruss

ahmed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas Off-Topic: aber ein sehr guter, kostenfreier und für alle gängigen Betriebssysteme verfügbarer Ersatz für MS Project ist OpenProj von Projity:

http://openproj.org/openproj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
leider hat die express version einschrenkung hinsichtlich der unterschiedlichen programmiersprachen und des object-modelling (class designer)

Ok, da hast Du recht. Für andere Programmiersprachen würde ich allerdings eh nicht VisualStudio nehmen, aber gut, das ist natürlich Geschmackssache. Wenn man privat größere Projekte entwickelt, ist das object modelling natürlich nicht verzichtbar, auch hier stimme ich zu. Für meine privaten Sachen hat die Express Version bislang gereicht. Für das Studium brauchst Du aber ziemlich sicher nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

wenn ich mir die unterlagen anschaue von der WBH da ist einiges zu tun und erledigen. was ich überhaubt nicht mag ist sisy :( lieber arbeite ich mit objectif, liegt vieleicht auch daran das es nur für einen bereich gedacht ist.

mal ne frage es heisst ja das 2 semester auf die hzp angerechnet wird und dadruch bleiben nur ein paar tests übrig. welche sind es denn?

habe auch schon im forum rechachiert, das ergebnis ist null.

naja weiss das "Redaktion" schon längst hintersich hat und auf der selben hochschule studiert hat wo ich gerne auch studieren möchte.

gruss

ahmed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

auch wenn die Frage schon etwas her ist, evtl. interresierts noch andere.

Ja Sisy ist sicherlich gewöhnungbedürftig aber es erfüllt seinen Zweck,

da Sisy aber nicht klausurrelevant ist kann man bei GPI (Porgrammierung in C und ein wenig C++) auch jedes andere Tool verwenden (wobei man für die Beispiele auf den richtigen Compiler achten muss).

Zur zweiten Frage, der HZP (Hochsculzugangsprüfung,für Studenten ohne Abi):

Also man studiert ganz normal wie alle anderen auch, hat man folgendes Fertig:

- MAI B- Aufgabe aus 1. Semester

- MAI-I Klausur aus 2. Semester

- GPI-I B- Aufgabe aus 2. Semester

- GPI-I Klausur aus 2. Semester

und entweder BWL B-Aufgabe oder ITI-B Aufgabe (auch beides 2.Semester),

welche B-Aufgabe man einreichen will kann man sich aussuchen.

Dann einen Antrag incl. dem Nachweis aller Zugangsberechtigungen zu HZP (Ausbildung, 4 Jahre Berufserfahrung) an die WBH die leitet es weiter an die FH Gießen, die bittet um ein wenig Geld und man erhält eine Bescheinigung das man nun Berechtigt ist an jeder FH (auch Präsenz) in Hessen regulär zu studieren. Es gibt keine extra mündliche oder schriftliche oder sonstirgendwas was man ansonsten tun muss.

Gruß Marcus

-------------------

4. Semester Dipl. Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule (WBH)


Ehemaliger Fernstudent: Dipl. Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule (WBH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden