sunny1283

Fernstudium BWL ab 01.01.09 Herford

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle,

auch ich möchte ab dem 01.01. an der HFH Betriebswirtschaft studieren.

Die Präsenztage möchte ich über das Studienzentrum in Herford in Anspruch nehmen. Problem hierbei ist, daß genügend Teilnehmer für diesen Standort registriert sein müssen, damit die Kurse dort stattfinden.

Der nächste Ort wäre von mir aus Hannover.

Gibt es hier noch jmd der das Studienzentrum in HF wählen würde?

Gestern habe ich mich bereits in HF erkundigen wollen. Leider finden die Infoveranstaltungen erst Mitte Sept und ende Okt statt, wonach ersichtlich wird, ob genügend Studenten zusammen kommen.

Ein Tipp an alle Interessenten. Besucht die Infoveranstaltungen. Diese sind wirklich hilfreich. Ich war vor ein paar Tagen und wurde dadurch in meiner Meinung bestärkt, mich zu immatrikulieren.

Noch eine letzte Frage:

ich habe 2004 in Mathe, als 3. Fach, mein Abi gemacht.

Ist Mathe zu bewältigen, wenn man immer durchschnittlich war, oder sollte man besser Brückenkurse besuchen? Wie sind hier Eure Erfahrungen?

Viele Grüße

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Sandra,

zunächst mal Glückwunsch zu deiner Entscheidung und schon jetzt alles Gute und viel Erfolg :)

Betreffend Mathe: Da dein Abi ja erst 2004 war, hast du natürlich Riesenvorteile....da sollte noch einiges an Kenntnissen da sein. Mein Abi war 1986, ich hatte es da schon schwerer, hab mich aber mit Literatur vorbereitet (schau mal in der Suchfunktion des Forums, da gibts zum Thema Mathe an der HFH und auch Literatur einige Beiträge).

Meine Empfehlung: Die HFH bietet zu Semesterbeginn an den Studienzentren jeweils einen Mathe-Vorkurs an. Wenn du den besuchst solltest du eigentlich gerüstet sein. Den Rest kannst du sicherlich aus den SBs bewältigen...

Liebe Grüsse

Dani :)


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4 Jahre ist nicht die Welt - den Brückenkurs braucht man nicht unbedingt, wenn Du unsicher bist besorg Dir evtl. das Buch "Einführung in die Grundelemente der Mathematik" aus dem B+R Verlag ... aber normalerweise würde ich sagen, das Du auch so gut rein kommst.

Themen sind: Gleichungen (alle Arten), Rentenrechnung, Zinserechnung, Funktionen (im 1. Sem nur Lineare und Quadratische) - im 2. Semester geht es dann weiter mit Kurvendiskussion, Differentialrechnung, grundsätzliche Integralrechnung, LGS und Grundfunktionen mit 2 variablen.

Ich habe kein Abi und finde die SB der HFH sind gut und logisch aufgebaut um sich an das Thema so heranarbeiten zu können. Immerhin hast Du ja jeweils 1 ganzes Semester Zeit (Mathe liegt immer am Ende) dich sauber vorzubereiten.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Glück bei Deiner Entscheidung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi sandra,

bin auch hoffentlich in herford ;)

hannover wäre aber auch noch zu bewältigen.

gruss

Dejan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden