T-Mc

Techniker oder technischer Betriebswirt?

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

wie vielleicht noch einige wissen habe ich mich hier schonmal über eine Weiterbildung zum Maschinenbautechniker erkundigt.

Da bei mir Privat etwas dazwischen kam, musste ich es hinten anstellen.

Nächstes Jahr möchte ich nun allerdings mit meiner Weiterbildung beginnen.

Nun habe ich eine weitere Möglichkeit der Weiterbildung "gefunden".

Was haltet ihr von einem technischen Betriebswirt?

Ich müsste dafür den Industriemeister Metall IHK machen, und dann könnte ich den technischen Betriebswirt machen.

Danke schonmal für eure Hilfe.

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Du kannst auch als Techniker den technischen Betriebswirt machen

Was willst du genau wissen? Ich bin Techniker und technischer Betriebswirt .. vielleicht kann ich dir deine Fragen beantworten.

Gruß

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist der TBW von der Bildung höher eingestuft als der Techniker?

Wenn man das überhaupt so behaupten kann?!

Ich hab mir auch überlegt den Techniker und dann den TBW zu machen, das geht mir allerdings zu lange.

Daher dachte ich dass es auch reicht wenn ich den Meister und dann den TBW mache.

Oder hat man es wenn man "nur" Meister ist schwerer bei der Weiterbildung zum TBW?

Danke für deine Hilfe.

MfG

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fangen wir mal an:

1, Also der Meister und der Techniker sind zwei völlig verschiedene Ausbildungen, mit unterschiedlichem beruflichem Fokus, daher solltest du dir erst mal klar machen, was du eigentlich willst!

2,Der TBW ist nicht höhergestellt als der Techniker sondern die Erweiterung auf das kaufmännische Wissen, die Symbiose aus Techniker und TBW ist dann höhergestellt.

3, Ob man es schwerere hat als Meister den TBW zu machen kann ich nicht beurteilen, da aber der TBW aber eigentlich auf den Meister aufsetzt beides IHK, sollte es zu schaffen sein. Ich persönlich fand den TBW nicht schwer, die Stoff und der Lernaufwand halten sich in Grenzen.

Tipp

Überlege dir was du mit der Weiterbildung erreichen willst, nimm die erste Hürde Meister/Techniker und dann machst du dir Gedanken über den TBW.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hilft mir schonmal.

Die ganze Zeit war ich der Meinung dass ich den Techniker machen will, aber den Meister und dazu noch die Ausbildung der Ausbilder würde mich auch reizen.

Erreichen will ich mit meiner Weiterbildung:

-Keine Schicht mehr arbeiten (zumindest längerfristig),

-bessere Perspektive auf mehr Geld, zumindest gleiches Geld bei körperlich weniger anstrengender Arbeit.

Ich habe mir zur Weiterbildung DAA-Technikum ausgesucht.

Die bieten den Techniker wie auch den TBW an, alleridings nicht den Meister.

Den Meister müsste ich dann über die IHK machen, und das ist mit meiner 3-Schicht arbeit nicht so leicht zu machen.

Das spricht dann wieder für den Techniker und TBW.

Das ganze geht dann zusammen 5 Jahre.

Das schreckt mich dann wieder ein bisschen ab.

Ist echt keine leichte Entscheidung.

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal die Alternative Bachelor Studium überlegt, in 3,5-4 Jahre zum Diplom, kann auch ohne Abi gehen z.B. an der WBH ( für erste Infos www.pffh.de )

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das ist momentan noch etwas zu hoch für mich.

Habe leider nur nen Hauptschulabschluss und ne Ausbildung zum Industriemechaniker.

Kannst du mir sagen was es kostet?

Habe auf der Seite leider nichts gefunden.

Würde mich nur mal interessieren.

MfG

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Studium ? knapp 300€ pro Monat

Gruß

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, das ist mir Momentan zu viel.

Wir sind gerade am bauen, da bleibt soviel leider nicht über.

Dann werd ich wohl doch über DAA Technikum den Techniker und dann evtl. den TBW machen, ist beides wesentlich günstiger.

Danke für dein Infos/Hilfe

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden