Markus Jung

Fernstudium Tiermedizin

7 Beiträge in diesem Thema

Für Tierheilpraktiker gibt es Fernkurse, für Tierpsychologie und Tierkrankengymnastik meine ich auch schon mal etwas gesehen zu haben.

Aber wie sieht es mit Tiermedizin aus? - Die Ansprüche im Veterinärbereich wären doch ggf. etwas geringer als im humanmedizinischen Bereich (oder vielleicht doch eher höher?)? - Jedenfalls könnte ich mir hier Angebote zumindest zu Teilbereichen durchaus vorstellen.

Ist Euch etwas bekannt?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Da das wie der Humanmediziner ein approbierter Beruf ist, der einer strengen Ausbildungsordnung folgt, halte ich das für unwahrscheinlich, daß dies per Fernstudium angeboten werden wird. Ich glaube, daß sich das im Fernstudium sicher über ein Jahrzehnt+ strecken würden. Ob das wirklich machbar wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, wie lange dauert denn die Ausbildung im Präsenzbereich? Mir ist schon klar, dass hier auch intensive Praxisphasen etc. enthalten sein müssten. Aber für denkbar halte ich das schon. Und ich könnte mir sogar vorstellen, dass es einen Markt dafür gibt. Ggf. könnte man ja auch eine Einschränkung nur auf Kleintiere etc. machen? Ich kenne mich zugegebenermaßen mit den genauen Regelungen der Ausbildungsordnung nicht aus. Steckst Du hier tiefer in der Materie?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs mal bei einem Humanmediziner verfolgt. In der Tiermedizin ist es laut Wiki nicht groß anders. Tiefer drin stecke ich in dem Sinne aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Ansprüche im Veterinärbereich wären doch ggf. etwas geringer als im humanmedizinischen Bereich (oder vielleicht doch eher höher?)?

Na, aber hallo. Wusstest du, dass die Regelstudienzeit für Veterinärmedizin sogar um 2 Semester höher ist als die von Humanmedizin? Und mal ganz ehrlich: Bei der Artenvielfalt im Tierreich können die Anforderungen meines Erachtens nicht geringer sein - im Gegenteil.

Gruß,

Sonja :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da stimme ich Sonja zu!

Leider gibts hierfür kein Fernstudium. Habe mich dahin schon vor 2 Jahren schlau gemacht, da ich gerne mit Tieren arbeite.

Aber bis auf die von Markus angesprochenen Bereiche (Heilpraktiker etc...) gibts leider nichts. :(


Vorbereitung auf den Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Aus finanziellen Gründen nur privat aber mit den richtigen Unterlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber ich würde ganz bestimmt nicht mein Tier einem Veterinärmediziner anvertraun, der sein Studium per Fernstudium absolviert hat. Auch wenn sämtliche medizinsche Studiengänge in Deutschland unter einer gewissen Theorielastigkeit leiden, die zur Isolation im stillen Kämmerlein zwingt, aber der Kontakt mit Patienten (egal ob Mensch oder Tier) und das praktische Lernen werden glücklicherweise immer wichtiger, was einfach eine Präsens vor Ort (in Uni-Kliniken) nötig macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden