Saranda

Gesamtlehrgang oder nur Aufbaulehrgang?

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle zusammen,

bin 19 Jahre alt und habe die Realschule bis einschließlich die 9. Klasse besucht.Somit hab ich automatisch einen Hauptschulabschluss.

Dann habe ich die 2 jährige Berufsfachschule angefangen um den Realschulabschluss zu bekommen.

Nach 1 3/4 Jahr musste ich diese leider abbrechen aus gesundheitlichen gründen (psychischer stress, trennung der eltern, umzug - es kam einfach alles zusammen).

Ich kenne und beherrsche also den kompletten Realschul-Lernstoff habe nur nicht die Prüfung machen können aus den obengenannten Gründen.

Jetzt möchte ich mein Abitur per Fernlehrgang machen

Meine Frage ist jetzt: Muss ich den kompletten Abitur Lehrgang machen oder reicht auch nur der "Aufbaulehrgang Abitur" da ich ja den Lernstoff der Realschule schon beherrsche nur keine Prüfung gemacht habe???

Würde auch gern wissen, wenn ich nur den Aufbaulehrgang mache, muss ich dann für die staatliche Prüfung einen Realschulabschluss vorlegen??

Ich hoff ihr könnt mir helfen.

PS: Ich komme aus Baden Württemberg ( vllt. hilft das weiter)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Einen Aufbaulehrgang oder so gibt es meines Wissens nicht. Eigentlich bieten alle Fernabi-Anbieter nur verschiedene Einstiege je nach Wissensstand:

1. Einstieg: bei Hauptschulabschluss

2. Einstieg: wenn der Realschulabschluss länger als 5 Jahre zurückliegt

3. Einstieg: wenn der Realschulabschluss nicht länger als 5 Jahre zurückliegt

Falls du dich also fit im Realschulwissen fühlst, dann kannst du direkt mit dem 3. Einstieg anfangen, die Gesamtlehrgangsdauer ist dann 30 Monate. Falls du mitten im Lehrgang merkst, es reicht doch nicht ganz vom Wissen aus, dann habe ich schon öfter gehört dass die Fernlehrinstitute dir die fehlenden Hefte vom darüberliegenden Einstieg zuschicken, dann verlängert sich die Lehrgangsdauer um 6 Monate.

Du weißt, dass SGD auf das Zentralabi in Hessen und ILS auf das Abi in Hamburg vorbereiten und die Institute empfehlen, das Abi jeweils dort zu schreiben? Natürlich ist das nur eine Empfehlung, an die du dich nicht halten musst, aber falls du dein Abi dann doch in Ba-Wü ablegst, müsstest du eventuelle Lücken selber schließen.

Noch eine kurze Frage: Hättest du eigentlich die Möglichkeit, dein Abi an einer Abendschule nachzuholen? Falls ja, dann würde ich dir das empfehlen. Das Fernabi ist kein Zuckerschlecken, viele (ehemalige) Fernabiturienten berichten darüber, dass einen irgendwann die Motivation verlassen kann. Bei vielen führt das dann zum Abbruch.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

vielen Dank für deine Antwort.

Die Hamburger Akademie bietet einen Abitur - Aufbaulehrgang oder Abitur - Gesamtlehrgang.

Ich frage nur, weil ich zwar den Lernstoff beherrsche aber ihn nicht nachweisen kann in Form von einem Abschluss.Hat das also nicht damit zu tun für welchen Lehrgang ich mich entscheide, und es dann mein Problem ist ob ich für die Prüfung ausreichend vorbereitet ist?

Werde ich also für die staatliche Abitur Prüfung auch mit meinem Hauptschulabschluss zugelassen?

PS: Danke für den Tip mit der Abendschule, aber ich will unbedingt von zu Hause aus lernen.Ich weiß dass, das nicht einfach wird.Aber ich bin hochmotiviert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest bei ILS und SGD benötigt man keinen Nachweis darüber, ob man nun tatsächlich den Realschulabschluss gemacht hat oder nicht. Der Vorteil vom Gesamtlehrgang ist halt, dass du auch den Realschulstoff wiederholst. Solltest du widererwarten keine Lust mehr haben, könntest du dann also einfach die Realschulprüfung ablegen und dann kündigen.

Ansonsten wünsche ich dir viel Glück. Berichte doch mal wie es dir dabei ergeht. Wir freuen uns hier auf Fernstudium-Infos sehr über Blogs von Fernlernern.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Hilfe.

Werde dann aufjedenfall berichten;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich sagen muss, Abendgymnasium ist nicht unbedingt einfacher. Es ist nur dahingehend anders, dass man eben Lehrer hat und Klassenkameraden, aber einfacher ist es auch nicht und auch da verlässt einen mal die Motivation. Da man nicht mehr Schulpflichtig ist herrscht in diesem Sinne auch keine Anwesenheitspflicht und somit ist auch hier die Verlockung groß mal einen Abend daheim zu verbringen.


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich auch so Colibri ;) Ich denk das muss jeder für sich selbst wissen, wie er besser lernen kann.

Weiß denn jetzt noch jemand wie es ausieht mit den Vorraussetzungen für die Zulassung zur staatlichen Abiturprüfung in Baden Württemberg?Mich würde interessieren ob man irgendeinen Abschluss vorweisen muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo alle zusammen,

bin 19 Jahre alt und habe die Realschule bis einschließlich die 9. Klasse besucht.Somit hab ich automatisch einen Hauptschulabschluss.

Dann habe ich die 2 jährige Berufsfachschule angefangen um den Realschulabschluss zu bekommen.

Nach 1 3/4 Jahr musste ich diese leider abbrechen aus gesundheitlichen gründen (psychischer stress, trennung der eltern, umzug - es kam einfach alles zusammen).

Ich kenne und beherrsche also den kompletten Realschul-Lernstoff habe nur nicht die Prüfung machen können aus den obengenannten Gründen.

Jetzt möchte ich mein Abitur per Fernlehrgang machen

Meine Frage ist jetzt: Muss ich den kompletten Abitur Lehrgang machen oder reicht auch nur der "Aufbaulehrgang Abitur" da ich ja den Lernstoff der Realschule schon beherrsche nur keine Prüfung gemacht habe???

Würde auch gern wissen, wenn ich nur den Aufbaulehrgang mache, muss ich dann für die staatliche Prüfung einen Realschulabschluss vorlegen??

Ich hoff ihr könnt mir helfen.

PS: Ich komme aus Baden Württemberg ( vllt. hilft das weiter)

Ich würde mit dem EInstieg für Hauptschüler anfangen. Selbst wenn du den Realschulstoff drauf hast würd eich das Risiko nicht eingehen wollen das mir Wissen fehlt, welches in den heften geschrieben steht, welche man in Realschüler-Einstieg nicht bekommt. Ich ahbe von vielen fernstudenten gehört, ddas der Lernstoff hin und wieer auf Inhalte früherer Hefte aufbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden