mentus

Klett-Gruppe

12 Beiträge in diesem Thema

Die SGD hält ein breites Fernstudiengängen vor. Nach meiner Information gehört die SGD zum Konzern des Klett-Verlages. Diesem Konzern gehören auch das ILS, die HAF und andere Privatschulen an. Die Qualität der Studienunterlagen ist hervorragend. Dies bescheinigt die ZFU mit ihrem Siegel. SGD-Fernstudierende absolvieren ihren Fernlehrgang mit einem unter fachlichen, didaktischen und technischen Gesichtspunkten sorgfältig aufeinander abgestimmten Mix unterschiedlicher Lernmedien. Lernhefte werden dabei gezielt durch den Einsatz von Computer- oder Web-Based Trainings, Seminaren und einer intensiven persönlichen Lernbetreuung durch speziell ausgebildete Fernlehrer und Tutoren ergänzt.

Kann hierzu jemand berichten, wie hoch der Lerneffekt dadurch wirklich ist ?

Da die Fernstudiengänge der einzelnen Privatschulen inhaltlich identisch sind, also z. B. der Immobilienmakler der SGD sich lediglich in einem anderen Gewand nach dem Namen der jeweiligen Privatschule präsentiert, wäre interessant zu erfahren, ob die Arbeitgeber überhaupt danach unterscheiden. Die Studierenden tun dies immerhin, zum das ILS sich selbst als Branchenkrösus bezeichnet.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wie kannst Du denn

Die Qualität der Studienunterlagen ist hervorragend

beurteilen, aber nicht wissen wie hoch der Lerneffekt ist?

Ich verstehe die Intention dieses Beitrages nicht ganz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich interessiert insbesondere, in welchen Bereichen der Lernmittelmix eingesetzt wird, und wie die Abläufe dabei sind. Ich kann mir vorstellen, dass dieser durchaus sinnvoll genutzt werden kann in technischen Bereichen und in Feldern der BWL.

Vielleicht ließe sich der Lernmittelmix meiner Fernschule vorschlagen. Allerdings vermittelt diese hauptsächlich Inhalte der Rechtstheorie. Dazu muss der Fernstudent einerseits den Gesetzestext verwenden, und andererseits die Ausführungen im Lehrmaterial zu den einzelnen Gesetzen. Dennoch könnte ein Spielraum für andere Lernmethoden bestehen.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da die Fernstudiengänge der einzelnen Privatschulen inhaltlich identisch sind, also z. B. der Immobilienmakler der SGD sich lediglich in einem anderen Gewand nach dem Namen der jeweiligen Privatschule präsentiert, wäre interessant zu erfahren, ob die Arbeitgeber überhaupt danach unterscheiden. Die Studierenden tun dies immerhin, zum das ILS sich selbst als Branchenkrösus bezeichnet.

1. Die Fernschulen der Klett-Gruppe bieten keine Fernstudiengänge (akademisch), sondern Fernkurse (weiterbildend, sub-akademisch) an - diese Unterscheidung ist wichtig, um Missverständnisse zu vermeiden. Auch der Immobilienmakler SGD ist kein Fernstudiengang, sondern ein Fernkurs.

2. Das ILS bezeichnet sich als "Branchenkrösus"? - Ist mir nicht bekannt. Wenn, dann als Branchenprimus im Sinne von größter deutscher Fernschule.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte im übrigen hinzufügen, dass nicht alle Kurse aller vier Anbieter wirklich identisch sind. Es gibt einige Kurse, die inhaltlich abweichen (z.B. sind da die Abikurse zu nennen), aber auch z.B. Sprachkurse sind nicht identisch (auch das Angebot an Sprachen ist schon nicht identisch). Man sollte da also einfach mal differenzieren, wenn man so eine Behauptung in den Raum stellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Beiträge werden kritisch gesehen. Und das ist auch gut so, ich freue mich darüber. Das Interesse zeigt mir, dass mein Anliegen ernst genommen wird. Vielleicht ist es möglich, mir auch ein inhaltliches Feedback in Bezug auf den Lernmittelmix zu geben ?


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das hier im SGD-Forum richtig platziert? Andere Fernschulen und auch Fern-Hochschulen bieten ein Lernmittelmix an. Das ist kein Phänomen der SGD, würde ich sagen.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lernhefte werden dabei gezielt durch den Einsatz von Computer- oder Web-Based Trainings, Seminaren und einer intensiven persönlichen Lernbetreuung durch speziell ausgebildete Fernlehrer und Tutoren ergänzt.

Ich halte diesen Lernmedienmix mit der Konzentration auf die Studienbriefe, eine intensive Betreuung und begleitenden Präsenzunterricht für den besten Weg, um nachhaltig erfolgreich sein zu können. CBTs und WBTs halte ich dort für sinnvoll, wo diese einen Mehrwert bringen, und nicht zur Vermittlung reinen Lernwissens. Aber zum Beispiel im Bereich der Sprachen oder auch um Abläufe zu simulieren etc. ist dies hilfreich.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist das hier im SGD-Forum richtig platziert? Andere Fernschulen und auch Fern-Hochschulen bieten ein Lernmittelmix an. Das ist kein Phänomen der SGD, würde ich sagen.

Ich habe das Thema nach "Fernstudium allgemein" verschoben und einen Verweis im SGD-Forum stehen gelassen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das Feedback. Den Teilnehmern zu ermöglichen, an Planspielen, Ablauftrainings etc. mitzuwirken, ich denke da zum Beispiel an die Spieltheorie der BWL, ist eine tolle Sache. Dadurch ergibt sich die Chance, durch eigenes Handeln und durch angeleitete Ergebnisauswertung eigene Erfahrungen zu sammeln, deren Lerneffekt als sehr groß einzuschätzen ist und nicht so ohne weiteres durch Lehrbriefe zu vermitteln ist.

Was die Einheitlichkeit des Lehrgangsangebotes von ILS, SGD und anderen zum Klett-Konzern gehörigen Fernschulen betrifft, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, dass bei der Entwicklung und Zusammenstellung des Lehrgangsangebotes Synergieeffekte genutzt werden. Dies kann auch die Lehrgangsthemen und die Zusammenstellung von Lehrbriefen betreffen. Und deshalb trifft es sicherlich zu, dass der große Teil der über 200 angebotenen Lehrgängen aus den im Klett-Konzern verbundenen Fernschulen sich inhaltlich kaum voneinander unterscheidet. Im Einzelfall kann dies natürlich anders sein.

Kommt es darauf an, bei der Sondierung der Lehrgangsangebote zu differenzieren, ist es zunächst nicht verkehrt, das Bildungsthema oder –gebiet festlegen und dann anschließend die Lehrgangsangebote verschiedener Fernschulen ermitteln.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden