Eddie26

Als Informatikkaufmann, Wirtschaftsinformatik studieren ?

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken ein Fernstudium ( Diplom-Wirtschaftsinformatiker FH ) bei der Akad Stuttgart zu beginnen. Da ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich nach der Absolvierung des Studiums auch Chancen auf eine derartige Arbeitsstelle habe, möchte ich euch ein paar Fragen stellen.

Habe 2002 eine Ausbildung zum Informatikkaufmann ( IHK ) erfolgreich absolviert. Da ich nach der Ausbildung zu 85% als normaler Sachbearbeiter übernommen wurde ( 15 % Informatikkaufmann ) , wechselte ich 2007 die Arbeitstelle und wurde Servicetechniker ( Drucker / Kopierersparte ). Da ich wieder in die Informaikbranche möchte, erhoffe ich mir mit dem Studium bessere Karrierechancen.

Da ich nicht soviel ( außer der Ausbildung ) Berufserfahrung als Informatikkaufmann habe, möchte ich wissen, ob es überhaupt Sinn macht so ein Studium anzufangen?

War jemand vielleicht in so einer ähnlichen Situation?

Für eure Antworten bedanke ich mich im Voraus !!

Eddie26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ja ! Ich denke ein WiInf-Studium ist die optimale Ergänzung für einen Informatikkaufmann. Wenn Du sehr Informatik-interessiert bist, könntest Du sogar über ein "komplettes" Informatikstudium nachdenken. Wenn Du bereit bist, viel Freizeit zu opfern und Interesse an einer akademischen Ausbildung hast, würde ich nicht länger zögern. Vielleicht kannst Du ja schon während Deines Studiums in neue, interessantere Bereiche reinschnuppern und so Deine Erfahrung etwas erhöhen!

Viel Erfolg !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder Du schaust Dir bei der AKAD mal den Dipl.-Kfm.(FH) mit der Vertiefung IT und Anwendungssysteme sowie Systementwicklung an.

Bin selbst Informatikkaufmann und habe dann aber eher den kfm. Aspekt betonen wollen. Beim WI ist ein Fokus auf der Softwareentwicklung und Programmierung, und dann kommt das Business. Beim Kfm. ist der Fokus Business und Du kannst die IT-Komponenten dazuwählen. Ich habe mich damit um die ganze Programmiererei gedrückt, da ich in C++ ne richtige Pfeife bin :D

Deshalb bei mir folgende Wahl: IT, Führung und Organisation sowie Business English.

Ziel war das IT-Management.

Hier werden WI oder (immer öfters auch) KFM mit IT Vertiefung gesucht. Mit dem KFM stellst Du Dich halt breiter auf. Ich habe zusätzlich noch Zertifizierungen zum IT-Controller und IT-Auditor gemacht um das Profil abzurunden (ist vielleicht auch mal eine Überlegung wert).

Just my 2 cents

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss man nach so einem Studium nicht schon vorher Berufserfahrung mitbringen?

Eddie26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist Erfahrung immer wichtig. Aber Du bist Informatikkaufmann und hast bereits ein paar Jahr Berufserfahrung. Dir wird es doch wohl irgendwie gelingen, diese im Lebenslauf zu verankern !?!?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden