Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus G.

Mein Eindruck von der ersten Präsenzveranstaltung.

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wollte mal kurz Info geben, wie so die erste Präsenzveranstaltung bei der PFFH lief.

1. Hinkommen:

Super gut und einfach zu finden. Das Gebäude, was zur SGD gehört, aber noch andere Institutionen mitbenutzen, ist super gepflegt. Auch die Kantine ist klasse. Für jeden was dabei.

2. Dozenten: Meine Erfahrung ist sehr gut. Sie bringen die Themen gut rüber und gehen auch sehr gut auf Fragen ein.

Ich bin jedenfalls ohne offene Fragen heimgefahren.

Thema der ersten Veranstalltung waren:

1.Tag: Kennenlernen und Grundlagen Mathematik.

2.Tag: Betriebssysteme, Unix und Linux, Einführung Programmierung C.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Markus,

danke für deinen Bericht.

Wie war dein erster Eindruck von Pfungstadt? Wo bist du untergekommen?

Macht Mathe noch Prof. Rießinger?

Mich würde auch interessieren, ob die PFFH ein paar aktuelle statistische Daten bei der Einführung bekannt gegeben hat (Anzahl Studenten etc.).

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme aus der Nähe, deswegen kein Problem. Auch von anderen habe ich gehört, die von weiter her kamen, das sie gut untergekommen sind.

Nein, leider nicht. Ich hätte mich gefreut, wenn wir ihn kennen gelernt hätten. Wir hatten Herrn Dr. Kettner. Er hat das , meiner Meinung nach, sehr gut gemacht.

Ja, ein paar Daten haben wir bekommen. Die meisten hatten interesse daran, wieviele abgebrochen hatten und warum.

Darauf wurde auch eingegangen.

Gruß

Markus G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, ein paar Daten haben wir bekommen. Die meisten hatten interesse daran, wieviele abgebrochen hatten und warum.

Kannst du dich noch an die Zahlen erinnern? - Insbesondere die Frage nach den Abbrechern wird auch hier im Forum immer wieder gestellt.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

die Zahlen haben wir zwar in einer Tabelle gezeigt bekommen, aber es abbrecher im Probemonat, da waren es ca. 10-15%.

Grund war meist: Finanziell und Zeit.

Was ich super gut fand, deswegen haben mich persönlich weitere Daten nicht interessiert, ist, das die PFFH jedem versucht zu helfen, man soll immer direkt mit einem von der PFFH reden. Sie hätten schon einigen geholfen.

Das war für mich halt auch ein Plus-Punkt, zur PFFH zu gehen.

Also, bis jetzt muss ich sagen, war die Entscheidung zur PFFH für mich absolut richtig.

Sie hatten noch eine Statistik von Matheklausuren aus den Jahren 1999 - 2003, da haben immer über 85% die Matheklausur bestanden.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das die PFFH jedem versucht zu helfen, man soll immer direkt mit einem von der PFFH reden

Das kann ich nur bestätigen. Zwar lief auch bei der PFFH nicht immer alles glatt, aber es war immer ein Ansprechpartner da, der freundlich weitergeholfen hat.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus G.,

Du schreibst in einem Deiner vorherigen Beiträge:

Grund war meist: Finanziell und Zeit.

Das jemand über vier (!) Jahre hinweg nicht 15-20 Stunden die Woche für ein Fernstudium "opfern" kann, kann ich problemlos nachvollziehen.

Für mich klingt der Kostenaspekt aber nur nach einer Ausrede. In den Studienführern stehen die Kosten eindeutig formuliert drin. Warum macht jemand einen Probemonat, wenn er sich das Studium sowieso nicht leisten kann? Ich will damit nicht sagen, dass ein Studium an der PFFH nur etwas für Besserverdienende ist. Soviel ich weiß, kann man auch längere Lauftzeiten mit geringeren Monatsraten vereinbaren. Wo ein Wille ist, ist bestimmt auch ein Weg.

Die Betreuung der Studenten an der PFFH durch die Mitarbeiter und Tutoren ist wirklich weltklasse. Alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Da werden Probleme aller Art schnell und zuverlässig gelöst. Der Aussage von Markus Jung kann ich mich deshalb auch nur anschliessen.

Viel Spass beim Studieren.

Viele Grüsse

Marco

(*der in 2 Wochen seine Diplomarbeit fertig haben muss*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Marco,

sicher hast Du recht, das das Studium für etwas besserverdienende ist.

Aber die PFFH lässt auch hier etwas mit sich reden. Und das finde ich gut.

Viel Erfolg bei Deiner Diplomarbeit.

Gruß

Markus G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0