Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Erbschleicher

HILFE!!! HFH, AKAD, Fernuni Hagen, FOM, Wismar...

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle Zusammen :)

Hab vor 4 Jahren mein Informatikstudium nach 2 Semestern abgebrochen und will es nun nocheinmal probieren, das mit dem studieren:-)

Buchhaltung, Unternehmensführung, Marketing usw. liegt mir.

Daher dachte ich an BWL

Jetzt meine Frage: WO SOLL ICH BLOSS HIN???

Erst hatte ich mich für FOM in MUC entschieden 270€/Monat + Prüfungsgebühr und Unterlagen.

Vorteil erschien mir, dass ich nicht nur Fernstudium hab, sondern auch Präsenzunterricht 2 mal die Woche abends.

Und dann sind da ja auch noch die ganzen anderen Fernstudiumanbieter,

die ja auch Präsenzunterricht anbieten, wie Wismar z.b. (4xpro Semester)

Der würde aber im Gegensatz zur FOM "nur" 835€ pro Semester kosten

Ich möchte nicht nocheinmal ein Studium abbrechen.Bitte um Erfahrungsberichte oder Vorschläge usw.

Hat hier jemand Erfahrung?

Besten Dank im voraus

Liebe Grüße aus MUC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Erbschleicher,

Was genau willst du wissen?

Ich studiere bei Wismar in München und es funktioniert eigentlich ganz gut.

Ich wüßte nicht, was die privaten um 270 Euro im Monat besser machen. Die habe ich nämlich auch probiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Genti,

seit wann studierst du denn in Wismar?

Kommst du mit der vorgegebenen Zeit gut zurecht?

Du hast geschrieben, dass du auch die privaten ausprobiert hast, welche denn?

Auch die FOM?

FOM hätte halt den Vorteil, dass man mit dem ganzen Stoff nicht ganz allein gelassen wird und 2-3 mal abends in der Woche Präsenzveranstaltungen sind.

Wahrscheinlich deshalb der höhere Preis.

Was noch wichtig wär, warum hast du Wismar gewählt und nicht Fernuni Hagen? Die wäre ja mit ca.50€ im Monat ja noch billiger als Wismar.

Ich frage nur, weil ich den Unterschied mancher Anbieter nur im Preis feststellen kann.

Und es ist ja nicht immer der Fall, dass der Preis gerechtfertigt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

seit wann studierst du denn in Wismar?

Ich bin jetzt ins 4. Semester eingestiegen, aber vorher habe ich ein paar Klausuren, die mir fehlten, kreuz und quer geschrieben. Alles zusammen sind nicht ganz 2 Semester.

Kommst du mit der vorgegebenen Zeit gut zurecht?

Mit der Zeit kommt man gut zurecht, denn die Klausuren bzw. Termine sind bald genug bekannt.

Du hast geschrieben, dass du auch die privaten ausprobiert hast, welche denn? Auch die FOM?

FOM kenne ich nicht. Ich war bei der PFFH, und dort wird der Service immer wieder gelobt, was niemand bestreitet. Aber wieviel Service braucht ein erwachsener Student (durchschnittlich) über 30!

Überall musst du selbst lernen bzw. die Klausuren schaffen. Ich habe nicht eingesehen, dass ich den Service (den ich nie gebraucht habe) teuer kaufen muss, während Studieninhalte die mir wichtig waren zu kurz kamen. Wismar bietet inhaltlich sehr viel und du kannst für 15 Euro zusätzlich eine Präsenzphase besuchen (wird meistens in München angeboten). Somit wären 8 Präsenzphasen pro Semester.

Aber mit 2-3 Veranstaltungen pro Woche bietet FOM nicht unbedingt ein Fernstudium, eher eine Abendschule. Diese Zeit müsste man auch haben.

Unterschätze nicht die Studiendauer, 2-3 mal in der Woche für 3-4 Jahre ist nicht ohne.

Was noch wichtig wär, warum hast du Wismar gewählt und nicht Fernuni Hagen? Die wäre ja mit ca.50€ im Monat ja noch billiger als Wismar.

Fernuni Hagen dauert viel länger, da Uni und nicht FH. Das hat dann mit Geld nichts zu tun. Ich würde nicht einmal gratis 7-8 Jahre studieren.

Wismar ist eine gute Mischung. Dauert zwar länger als Privaten, aber doch nicht sehr lange, dafür bietet aber inhaltlich weit mehr. Daher war meine Entscheidung goldrichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0