OlliBi

Fernstudium im mediengestalterischen Bereich

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich interessier mich generell für Anzeigenwerbung, Werbebanner, ect. Aber auch für Fotografie, Produktfotografie, ect. Ein einjähriges Praktikum in einer Werbeagentur habe ich absolviert und es hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Leider habe ich danach andere Wege eingeschlagen und möchte jetzt gerne wieder in diesen Bereich, möglichst durch ein Studium. Dabei stolpere ich aber über jede Menge Berufsbezeichnungen, z.B. Mediendesigner, Mediengestalter, Webdesigner, Designer, Grafikdesigner, und und und. Alleine da den Überblick zu behalten, überfordert mich etwas.

Ich wüsste gern, wo ich überhaupt etwas in dieser Art studieren kann. Meine Suche im Internet bringt mich immer wieder auf die Seiten der ils, sgd, htk. Aber allesamt bieten diese nur Kurse an und keine wirklichen FH-Studiengänge, oder?

Wäre auf alle Fälle für einen Tipp dankbar.

Wichtig zu erwähnen wäre wohl noch, dass ich in einem Vollzeitarbeitsverhältnis stehe und daher nur eine Fern-Uni in Frage kommt.

Gruß

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Aber allesamt bieten diese nur Kurse an und keine wirklichen FH-Studiengänge, oder?

Stimmt, ILS und SGD usw. bieten nur Fernkurse an, die sich ungefähr auf VHS-Niveau bewegen. Ich denke, dass es im gestalterischen Bereich keine akademischen Studiengänge gibt. Liegt vielleicht auch einfach daran, dass dieser Bereich doch sehr stark praxisorientiert ist und weitaus mehr praktische Arbeit erfordern als nur reine Theorie zu vermitteln. Ist im Fernstudium einfach schwierig.

Die HTK ist hinsichtlich des Angebots sicherlich eine Ausnahme. Obwohl auf subakademischen Niveau haben die meines Erachtens einen sehr guten Ruf in der Branche. Es gab hier im Forum auch immer wieder Rückmeldungen zur HTK, die insgesamt positiv waren.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olli,

habe mich auch mal mit dem Thema beschäftigt, was Sonja anführt ist richtig.

Die einzige Möglichkeit wäre die USQ, was aber mehr in die Kunstrichtung geht.

Gruß

aenny


"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden