Mauki

Fragen zur Hochschulzugangsberechtigung

4 Beiträge in diesem Thema

So aus der Traum mit Pinneberg. Ich hab gerade festgestellt das sich die Faulheit die ich vor 15 Jahre womöglich an den Tag gelegt habe gerecht hat. Ich hab leider in meiner Abschlußprüfung nen Durchschnitt von 3,5 und damit reicht es nicht für Pinneberg. Wäre eigentlich ne super Sache gewesen da man ja da bereits mit dem Studium anfängt.

Irgendwie ist das doch schon ungerecht :(

Die einzige Möglichkeit reinzukommen, wäre jetzt Leipzig. Ärgerlich ist das man hier nicht mit dem Grundstudium anfängt, sondern 12 Monate Vorbereitung macht. Danach darf man dann erst studieren :( Ist ne verdammt lange Zeit und da überlegt man sich das echt zweimal.

Was muß da den alles in Leipzig absolvieren. Ich hoffe doch das die Seminare auch in Stuttgart besucht werden können? Wie sieht es mit Klausuren aus, die sind bestimmt in Leipzig. Wie oft muß man den nach Leipzig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich hatte mich damals auch für die AKAD interessiert - und so wie ich das verstanden habe ist es egal wo Du immatrikuliert bist, die Hochschule stellt nur das Diplom/Bachelor Urkunde aus und Du musst dort Deine Abschlussklausur abhalten.

Ansonsten kannst Du jedes Seminar an jedem Seminarort in Deutschland besuchen. Ich würde Dir auch den Tipp geben Stuttgart prüfen zu lassen, ich hätte dort sofort anfangen können.

P.S.:

Hast Du Dir auch schonmal wie Wilhelm Büchner Hochschule angesehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

für die HZP musst du nur acht Module ablegen:

BWL01 - Grundlagen der BWL, ein kleines Hausaufgabenmodul, welches dir auf das spätere Studium angerechnet wird

EGL02S & EGL02U - Zwei Englischmodule, perfekt zur Vorbereitung auf weitere Englischmodule während des Studiums

EGL03S & EGL03U - Zwei weitere Englischmodule, perfekt zur Vorbereitung auf weitere Englischmodule während des Studiums

DGL02 - Modul "Deutsche Sprache", ist wohl ein notwendiges Übel

VWL03 - Ein großes Modul, welches dir auf das spätere Studium angerechnet wird

WIM01 - Modul Wirtschaftsmathematik, dieses Modul wird von einigen Studenten auch freiwillig belegt, um sich auf das geforderte Mathewissen vorzubereiten, welches im späteren Studium gefordert wird

Zwei der fünf Module werden dir also eingerechnet, vier Englischmodule bereiten dich auf das Englischniveau vor und das Mathemodul wird von vielen sowieso freiwillig belegt. Ich würde deswegen diese HZP nicht als Hürde ansehen sondern als Generalprobe, ob dir das Studium überhaupt liegt sowie als optimale Vorbereitung.

Schöne Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte mich damals auch für die AKAD interessiert - und so wie ich das verstanden habe ist es egal wo Du immatrikuliert bist, die Hochschule stellt nur das Diplom/Bachelor Urkunde aus und Du musst dort Deine Abschlussklausur abhalten.

Ansonsten kannst Du jedes Seminar an jedem Seminarort in Deutschland besuchen. Ich würde Dir auch den Tipp geben Stuttgart prüfen zu lassen, ich hätte dort sofort anfangen können.

Ja beim Studium selbst ist es egal. So wie ich es aber verstanden habe muß man bei der HZP die Prüfungen alle in Leipzig ablegen :(

Hast Du Dir auch schonmal wie Wilhelm Büchner Hochschule angesehen?

Ne, die sagt mir jetzt nichts. Was ist da anders wie bei der AKAD oder was ist das besondere daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden