kathy63

Einstufungstest

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr,

beabsichtige ein Fernstudium zum Übersetzer bei der AKAD zu machen. Wer kann mir Angaben über den verlangten Einstufungstest machen. (Schwierigkeitsgrad, usw. Vielleicht auch einige Beispiele)

Besten Dank im Voraus,

Kathy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Beispiele habe ich keine. Ich habe den damals nicht machen müssen, weil ich bereits das Certificate of Proficiency hatte, man muss also schon mit einem relativ hohen Niveau rechnen. Ich würde vielleicht mal den Online-Einstufungstest probieren, der reicht ja erstmal um einen Eindruck darüber zu bekommen, wie die AKAD Einstufungstests konzipiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tip, den hab ich schon gemacht, war kein Problem, hab nen CAE Lehrgang gemacht, aber keine Prüfung.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde ich direkt bei deinem nächsten AKAD-Studienzentrum einen Termin für den Einstufungstest ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denkst Du das Level reicht? Wie oft kann man den Test denn machen, falls ich ihn nicht bestehen sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß ich eine Berufsausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie oft man den Test wiederholen kann, weiß ich nicht. Das kann dir die AKAD vielleicht direkt sagen. Ich weiß aber, dass viele, die den Test gemacht haben und dann eher schlecht abschnitten, eine Empfehlung bekamen, erstmal das Certificate of Proficiency zu erlangen. Ich nehme daher an, dass der Test nicht in dem Sinne bestanden werden kann, sondern dass man daran eher deinen jetzigen Wissensstand misst und dir dann eine Empfehlung ausspricht. Ob das Level reicht, kann ich dir nicht sagen. Der Kurs ist anspruchsvoll, und wenn du da Zweifel hast, würde ich vielleicht eher nochmal Zeit darin investieren, Grammatik aufzufrischen (ist erfahrungsgemäß der Teil, der während des Übersetzerlehrgangs am wenigsten behandelt wird, deshalb muss das auch sitzen und wird wohl auch während des Tests auch eingehend geprüft). Außerdem würde ich solche Dinge wie Aufsätze schreiben, Verständnis von Texten, usw. üben. Vielleicht wäre es ja sinnvoll, einen VHS-Kurs auf C1-Niveau zu belegen und mal zu sehen, wo du da stehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Informationen. Ich habe ja den Kurs CAE gerade fertig gemacht, um meine Kenntnisse aufzufrischen. (bei der VHS, es waren 90 Unterrichtsstunden). CPE wird bei uns leider nirgends angeboten, und außerdem ist es auch eine finanzielle Sache. Ich weiß, daß die AKAD so einen Kurs anbietet, aber unnötig Geld vergraben möcht ich halt auch nicht. Die Übersetzerausbildung kostet ja schon sehr viel und ich muß alles selber bezahlen.

LG

Kathy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Übersetzerausbildung kostet ja schon sehr viel und ich muß alles selber bezahlen.

Es nutzt aber auch wenig, wenn man einen Kurs belegt, der einem sehr viel Wissen abverlangt, das man vielleicht nicht hat. Gerade wenn die Motivation fehlt, wird so ein Fernkurs relativ schnell zur Belastung, weil man häufig trotzdem weiterzahlen muss, obwohl man nicht so recht weiterkommt. Ich denke, dir würde es evtl. helfen, direkt bei AKAD eine Beratung in Anspruch zu nehmen und dann einfach mal den Test zu machen. Dass es Geld kostet, ist mir klar und dass man davon nicht zu viel hat, um jeden erdenklichen Kurs zu belegen, um tatsächlich fit für diese Weiterbildung zu sein auch. Letztlich bleiben dir ja auch nur die zwei Optionen, nämlich den Test zu machen und zu schauen, ob es reicht oder aber eben auf den Test zu verzichten und die entsprechenden Nachweise zu erlangen, damit es auch ohne Test hinhaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, da stimme ich dir vollkommen zu. Motiviert bin ich absolut, da mir die ganze Sache unwahrscheinlich Spaß macht. Es wäre halt hilfreich gewesen, wennich in etwa gewußt hätte, was in dem Test Verlangt wird. Z.B. ob der Schwerpunkt auf Übersetzungen gelegt ist, oder wie beim CAE z. B. Speaking, Listening usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden