Elke Pielmeier

AKAD IBC ab 1.1.09 noch jemand?

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wer auch startet bzw. kürzlich gestartet hat oder starten wird - gerne bei mir melden.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Elke,

ich überlege mich auch zu immatrikulieren. Hast Du bereits erste Erfahrungen machen können?? Was arbeitest Du und was magst Du mit dem IBC erreichen??

Viele Grüße :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mali115,

ja, ich habe bisher erste Erfahrungen sammeln können und bin bisher mit der AKAD voll zufrieden.

Ich schicke dir eine private Notiz.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elke,

ich überlege auch die ganze Zeit, ob ich es nochmal wagen soll IBC zu studieren. Wegen meiner familiären Situation kommt nur ein Fernstudium in Frage. Über AKAD habe ich bis jetzt eigentlich nur Gutes gehört, allerdings bin ich mir nicht sicher, inwieweit potentielle Arbeitgeber bzw. Unternehmen zu einem BA-Abschluss Fernstudium akzeptieren.

Was hast Du vor, nach dem Abschluss? Was kann man eigentlich mit IBC anfangen. Mich reizt der Kommunikationsanteil an dem Studiengang, allerdings habe ich nur eine vage Vorstellung, was dann im Arbeitsalltag Sache ist.

Was mich auch noch stört, ist dass Auslandssemester nicht möglich sind. Dabei ist ein Fernstudium geradzu prädestiniert sogar vom Ausland weiter zu studieren.

Würde mich freuen, wenn du dich meldest.

Gruß

Billy;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Billy,

die AKAD gibt folgende Berufsbereiche in ihrer Broschüre an:

- Aus-, Fort- und Weiterbildung

- Unternehmenskommunikation

- interkulturelle Mediation

- Personalwesen, besonders Personalmarketing und Personalentwicklung

- Marketing, besonders internationales Marketing

- Public Relations

- Übersetzen

- Qualitäts-, Prozeß- und Diversitätsmanagement

- Standardisierung und Transparenz von Kommunikationsprozessen

Ich persönlich möchte auf jeden Fall in die Fachübersetzung Wirtschaft/Finanzen/Wirtschaftsrecht.

Ich habe Steuerfachangestellte gelernt und in dieser Branche jahrelange Berufserfahrung. Ich könnte mir z.B. vorstellen, nach dem Studium eine Weile für eine internationale Steuerkanzlei zu arbeiten, in der auch Übersetzungen anfallen, um mich dann im Übersetzerbereich selbständig zu machen. Ich strebe keine Angestelltentätigkeit an. Wie du siehst, hängt das Berufsziel, das erreicht werden kann, auch von den persönlichen Vorstellungen ab. Möglichkeiten gibt es bestimmt viele.

Was würdest du denn gerne machen, hast du da schon eine Vorstellung?

Ich denke, dass dieses Studium für Leute geeignet ist, die kein reines BWL-Studium absolvieren wollen, sondern sich eben für eine Verbindung von Sprachen und BWL/internationale BWL, Kultur der englischsprachigen Länder, etc. interessieren. Es wird dann doch sehr am einzelnen liegen, sich rechtzeitig Gedanken zu machen, wo man sich nach dem Studium sehen kann. Ich finde, dass dieses Studium eine breite Basis bietet, auf der man gut durch weitere Spezialisierung oder Praxiserfahrung steuern kann, wo man später hin möchte. Das ist mir sympathischer, als durch ein reines BWL-Studium auf die BWL-Schiene festgelegt zu sein.

Man darf auch nicht vergessen, dass man nach dem Studium die Möglichkeit hat - sofern man noch Lust verspürt - einen Master draufzusetzen, der nicht unbedingt die Fortsetzung des IBC darstellt.

Soll ich dir die detaillierten Modulbeschreibungen aus der virtuellen Hochschule der AKAD per PDF zukommen lassen? Diese sind aussagekräftiger als die Kurzbeschreibungen der Website / der AKAD-Broschüre?

Zum Auslandssemester kann ich nur soviel sagen:

Da die meisten Studenten der AKAD vermutlich berufstätig sind, würden wahrscheinlich die wenigsten an einem Auslandssemester teilnehmen können.

Wer aber örtlich ungebunden ist, könnte ja neben dem AKAD-Studium mal für eine Weile zum Arbeiten ins Ausland gehen.

Falls noch Fragen sind, beantworte ich sie gerne, soweit mir möglich ist.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erst mal Danke für die Antwort. Ich möchte gern IBC studieren, weil BWL eigentlich nicht mein Ding ist. Ich habe Erzieherin und Fremdsprachensekretärin gelernt und habe in beidenBerufen gearbeitet. Ich möchte auch etwas mit Sprachen machen. Deshalb dachte ich, mit einem kaufmännischen Beruf im Vorfeld komme ich durch die BWL-Teile vielleicht leichter durch. Englisch liegt mir sowieso.

Aber ehrlich gesagt, habe ich keine Vorstellung, was ich hinterher arbeiten könnte, bzw. wo.

Info von AKAD habe ich schon selbst. Evtl. dachte ich auch noch an den STudiengang "Wirtschaftspsychologie", das ist ähnlich - nur ohne Sprachen, dafür mit viel Psychologie, Schwerpunkt entweder PR im Unternehmen oder Personalentwicklung im Unternehmen. Das würde mir auch liegen. Da kämen auch beide Ausbildungen zum Tragen. Aber auch dort, kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, was bzw. wo ich dann arbeiten kann.

Jetzt habe ich noch eine interessante Uni ausgemacht, weiß nicht ob du das kennst "Open university" in England. Dort studiert man in englischer Sprache und bekommt von dort auch den BA. Das finde ich noch interessanter.

Da ich mich jedoch beruflich wirklich weiterentwickeln will und eine andere Richtung einschlagen, ist für mich im Moment wichtig herauszufinden, was ich im Endeffekt mit dem Studium wirklich anfangen kann. Ich lerne gerne, aber hinterher sollte es dann auch nutzen.

Viele Grüße

Billy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Billy,

mit der Open University machst du sicher auch nichts falsch. Die ist sehr renommiert.

Na ja, ich denke, man kann mit den meisten Studiengängen etwas anfangen, wenn man weiss, was man will. Ich würde mir noch ein wenig Zeit lassen, um die einzelnen Studiengänge zu vergleichen und herauszufinden, was dein Ziel sein könnte.

Falls du noch Fragen hast (insbesondere zur AKAD), beantworte ich sie dir gerne.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden