Hangover

Fernstudium aus dem Ausland, BWL (FR Controlling oder Finance)

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich werde wohl noch längere Zeit im außereuropäischen Ausland bleiben und überlege von hier aus ein Fernstudium zu beginnen.

Habe schon diverse Anbieter angeschrieben, bislang jedoch nur einen gefunden, bei dem es theoretisch klappen könnte.

Es geht nicht bei:

AKAD - da obligatorische Seminare

Euro FH - Prüfungen bei der Botschaft oder Goethe Institut, aber obligatorische Präsenzphasen

Es geht bei:

Hamburger FH - keine obligatorischen Seminare, Prüfungen bei Botschaft oder Goethe Institut.

Angefragt bei:

HS Wismar

PFH Goettingen

und noch irgendwo, hab ich aber vergessen :)

Die Open University fand ich persönlich sehr abschreckend, da horrende Preise und sehr unübersichtliche Seite.

Eine Uni käme für mich auch nicht in Frage.

Hat jemand noch eine Idee von anderen Anbietern? Da ich diese Seite heute erst gefunden habe, werd ich heut Abend mal noch andere Anbieter anschreiben. Vielleicht hat aber schon jemand irgendwelche Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße

bearbeitet von Hangover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich sitze im selben Boot und suche nach einem BWL Fernstudium, das ich mit moeglichst wenigen Praesenzterminen durchziehen kann. Jeder Praesenztermin waere bei mir mit einem 10-stuendigen Flug und hohen Kosten verbunden.

ILS und SGD verlangen drei Praesenzseminar, die jeweils 2 Wochen dauern. Das waere immer noch besser als zahlreiche Tagesseminare.

Ich bin um jeden Tipp dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi..

Also es scheint nur an 2 Hochschulen möglich zu sein.

1. HFH - Hamburger Fern Fachhochschule... funktioniert nach deren Aussage, musst jedoch im Studienverlauf glaube 2-3 mal nach Deutschland. Kostet 230,- mtl. + Gebühren für Verschicken (80 € außereuropäisch, + 50- 70€ pro Klausur.)

Wenn du dir mal hochrechnest sagen wir 60 € pro Klausur, 1 Klausur pro Modul, 4 Module pro Semester.

230,- * 6 = 1380

+ 4 x 60 = 240

+ 70 = 70

Gibt in Summe 1690 € / 6 knapp was über 280 € pro Monat.

2. Fernuni Hagen... das ganze ist recht günstig, die Fernuni gibt 2000,- Kosten für das Gesamtstudium an. Gehen wir von der gleichen Studiendauer aus, 2000,- / 48 = 41 € mtl.

Jetzt weiss ich aber net was an Verschickkosten etc zukommt. Aber wird sich denke ich auch etwa in Grenzen halten. Ich gehe pauschal von 120 € Pro Monat aus, wenn du dir noch irgendwelche Bücher dazukaufst. Wären also 720 € Pro Semester. Wenn ichs mir jetzt durchrechne, kann ich mit dem Geld was ich spare auch noch mindestens 1 mal pro Semester, 3 x im Jahr von Asien nach Deutschland fliegen.

Hehe, ist meine Rechnung die ich mir mal gemacht habe, weshalb es für mich wohl eher die Fernuni sein wird :)

Obwohl ich eigentlich nicht an der Uni studieren wollte~~

Andere Anbieter habe ich bislang leider jedoch nicht gefunden.

Viele Grüße

Übrigens scheint es bei den Privaten keine Semesterferien zu geben, anders ist mir nicht ersichtlich, weshalb man auch in Semesterferien seine Studiengebühren abzudrücken hat. Wenn mein Nachhilfelehrer Urlaub nimmt, kann ich ja auch keine Leistungen in Anspruch nehmen, soll ich ihn dann bezahlen? Also für mich bissl unverständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank fuer die Aufstellung.

Weisst du ob man bei diesen beiden Schulen einen akademischen Abschluss erhaelt?

Bei ILS und SGD ist dies nicht der Fall, auch wenn es heisst "staatl. geprueft".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der HFH habe ich gelesen, dass man ein 20 Wochen umfassendes Hauptpraktikum machen muss.

Das wuerde bei mir ueberhaupt nicht gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du so und so arbeitest, auch in dem Bereich, besteht auch die Moeglichkeit dir das als Praktikum anrechnen zu lassen, zumindest gehe ich davon aus.

Ja beides sind staatlich anerkannte Hochschulen und fuehren zu einem akad. Grad. Bachelor of XY.

Falls du noch irgendwelche anderen Moeglichkeiten finden solltest, waere es schoen, wenn du es mich wissen laesst :)

Ebenso, wenn du noch andere Fragen hast~~ Viele Gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auch ich sitze im gleichen Boat, habe bis jetzt zwei Anbieter gefunden: EuroFH- unschlagbar mit Studienzeit: 3 Jahre- Monat: 330 Euro- dafuer jedoch nur 14 Praesensklausuren/Pruefungen-und 4 Mal zwei Tage Praesensphasen...und Wirtschaftspanisch- TOP/ Es geht um Bachelor of Arts

Bei der HFH: sind es 7 Semester- Monat: 230 Euro Plus Extras wie Klausurgebuehren, Versandtgebuehren etc. und es sind 16 Klausuren im Grundstudium und 10 im Hauptstudium- Praesensphasen keine Pflicht...und ganz wichtig: Man bekommt ganz schnell ne Antwort- und sind ganz nett...

Falls jemand eine von beiden Hochschulen besucht und mir vielleicht beim Pro und Contra behilflich ist...GANZ LIEBEN DANK- Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jetzt shon jemand von euch begonnen mit dem Fernstudium aus dem aussereuropaeischen? Falls ja waere ich sehr interessiert wie das so laeuft... Bin zzt. in Deutschland und auf der Suche nach optionen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich fuer das Wintersemester an der Fernuni Hagen eingeschrieben (Wirtschaftswissenschaften). Geht Anfang Oktober los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fern Uni Hagen hab ich mir auch lange angesehen. Finde ich gerade vom Kostenpunkt her sehr attraktiv. Bin jedoch ein wenig abgeschreckt durch die angebliche Theorielast. Werde mich wahrscheinlich fuer eine FH entscheiden...

...werde mich jetzt mal noch mit der SRH auseinandersetzten bei denen es laut eigenen Angaben auch moeglich ist aus dem aussereuropaeischen Ausland zu studieren... was bei mir Mittelamerika ist, zufaellig noch jemand in der Gegend??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden