Anne-Marie21

Pobleme mit ILS, kein Vertrag

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe da eine frage und hoffe das ich schnell antwort bekomme.

Ende September hatte ich mich online bei der ILS angemeldet, die hatten mir dann so einen Katalog geschickt mit einen Blauen Vertrag, wo ich ankreuzen sollte für was ich mich interessiere.

Hab ich denn auch gemacht, abgeschickt, und paar Tage später kamen schon die Bücher. Da wahr noch ein Vertrag dabei(weiß). Den sollte ich auch nochmal abschicken und zweimal unterschreiben.

Ich bin dann leider Arbeitslos geworden in diesem Monat( wahr aber schon über die 4 Wochen probe drüber hinaus). Hatte denn den weißen Vertrag nicht abgeschickt.

Jetzt meine Frage, kann ich die Bücher einfach so zurück schicken?

Ich hatte den zweiten vertrag ja nicht abgeschickt, bin ich jetzt vertraglich gebunden? Der erste Blaue vertrag wahr zum ankreuzen für welchen Lehrgang ich mich interessiere.

Lieben Gruß Anne-Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Anne-Marie,

was stand denn genau über und in dem "blauen Vertrag"? Wenn es sich dabei schon um eine Anmeldung gehandelt hat, dann war das Dein Antrag und mit der Lieferung des ILS dürfte dann ein Vertrag zustande gekommen sein (konkludentes Handeln).

Egal wie, ich würde Dir empfehlen ganz schnell mit dem ILS Kontakt aufzunehmen, Deine Situation zu schildern und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Sind denn die erhaltenen Unterlagen noch unbearbeitet? Hast Du schon Einsendeaufgaben eingereicht oder sonstige Leistungen in Anspruch genommen? Wie lange über die vier Wochen bist Du denn hinaus?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine schnelle Antwort.

Die Bücher sind so gut wie unbenutz. Habe nur von Deutsch und Mathe die ersten 5 Übungsaufgaben mit Bleistift geschrieben.

Einsendeaufgaben habe ich nicht abgeschickt.

Seit dem 1. oktober sollte die Probe laufen bis zum 01.12.08 stand so in dem einen brief drine.

Ich wurde anfang November Arbeitslos und hatte leider bisher keine Zeit gehabt die Bücher abzuschicken , oder irgendwie kontakt mit der ILS aufzunehmen. Das Arbeitsamt ist echt eine qual....

Ich würde diese Woche noch zur Post gehen und die Bücher abschicken. Konnte leider die Rate für Dez und januar nicht zahlen, aber bisher hat mich die ILS nicht angemahnt.In diesem blauen vertrag den Sie mir zuerst geschickt hatten musste ich meinen namen, Straße usw, mitteilen. Und auf der zweiten seite musste ich ankreuzen für was ich mich interessiere.

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arbeitsamt hin, Arbeitsamt her. Innerhalb von zwei Monaten hätte doch Zeit für einen Kontakt mit dem ILS sein müssen. Du sitzt doch nicht täglich 12 Stunden auf dem Arbeitsamt.

Sorry, aber wenn Du hier an den Vertrag gebunden bist, kann ich das von Seiten des ILS dann nachvollziehen. Aber nochmal mein Rat: Ruf dort an und versuche eine Lösung zu finden/vereinbaren. Einfach kommentarlos nur die Sachen zurück schicken würde ich nicht empfehlen.

Ansonsten hast Du eine Kündigungsmöglichkeit erstmalig zum Ablauf des ersten Halbjahres, müsstest für diese Zeit dann aber auch zahlen.

Die rechtliche Grundlage ist da das Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG), Auszug:

§ 5

Kündigung

(1) Der Teilnehmer kann den Fernunterrichtsvertrag ohne Angabe von Gründen

erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsschluss mit einer Frist von

sechs Wochen, nach Ablauf des ersten Halbjahres jederzeit mit einer Frist von drei

Monaten kündigen. Das Recht des Veranstalters und des Teilnehmers, den Vertrag

aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt.

(2) Die Kündigung bedarf der schriftlichen Form.

(3) Im Falle der Kündigung hat der Teilnehmer nur den Anteil der Vergütung zu

entrichten, der dem Wert der Leistungen des Veranstalters während der Laufzeit des

Vertrags entspricht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für deine schnelle Antwort.

Die Bücher sind so gut wie unbenutz. Habe nur von Deutsch und Mathe die ersten 5 Übungsaufgaben mit Bleistift geschrieben.

Einsendeaufgaben habe ich nicht abgeschickt.

Seit dem 1. oktober sollte die Probe laufen bis zum 01.12.08 stand so in dem einen brief drine.

Ich wurde anfang November Arbeitslos und hatte leider bisher keine Zeit gehabt die Bücher abzuschicken , oder irgendwie kontakt mit der ILS aufzunehmen. Das Arbeitsamt ist echt eine qual....

Ich würde diese Woche noch zur Post gehen und die Bücher abschicken. Konnte leider die Rate für Dez und januar nicht zahlen, aber bisher hat mich die ILS nicht angemahnt.In diesem blauen vertrag den Sie mir zuerst geschickt hatten musste ich meinen namen, Straße usw, mitteilen. Und auf der zweiten seite musste ich ankreuzen für was ich mich interessiere.

Lieben Gruß

Hallo Anne-Marie,

ich würde auf jeden Fall beim ILS anrufen, wie es Markus vorgeschlagen hat. Damit ersparst Du Dir eine Menge Ärger und weitere (neue) Kosten. Auch wenn sich bis jetzt noch niemand gemeldet hat, früher oder später bekommst Du Post von dort. Du wirst sehen, beim ILS arbeiten auch nur Menschen und ihr werdet eine einvernehmliche Lösung finden.

Das erste (weisse) Formular wird schon ein Vertrag gewesen sein, denn sonst hättest Du die Bücher nicht geschickt bekommen. Ausserdem kannst Du doch lesen, was steht denn in Deinem ausgefüllten Formular? Mit der ersten Lieferung der Bücher hat das ILS Dir eine Kopie zurück gesandt.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise ist das erste blaue Formular, dass immer mit dem Katalog versandt wird, schon ein Vertrag, den man üblicherweise zwei Mal unterschreiben muss (einmal den Vertrag selber, einmal zur Bestätigung der Probezeit bzw. Kündigungsmöglichkeit). Dann erhält man mit der ersten Lieferung nochmal eine Kopie für die eigenen Unterlagen.

Ich kann mir das Vorgehen von ILS bei dir mit dem zweiten weißen Vertrag nur so erklären: Du hast den ersten Vertrag gar nicht unterschrieben oder eine der zwei Unterschriften vergessen. Ansonsten denke ich schon, dass du jetzt vertraglich gebunden bist, sonst hätte die ILS dir wohl keine Hefte zugesandt.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal in meinem Archiv nachgeschaut:

In der Tat ist das Anmeldeformular, das den Studienheften beigefügt ist, blau. Oben drüber steht in Fettschrift "Studienanmeldung". Es folgen dann Angaben zu den persönlichen Daten, zur Bankverbindung und das Feld mit den Unterschriften. Auf den nächsten 2,5 folgen die Kurse, zu denen man sich durch ankreuzen anmelden kann. Und danach folgen Informationen zu den Leistungen von ILS.

Also ich finde das Formular ehrlich gesagt nicht missverständlich.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Farbe des Formblattes wird nicht maßgeblich sein, vielmehr bestimmen der Titel und der Inhalt, um was es sich handelt. Es kann doch nicht so schwierig sein, eine Anmeldung zum Fernkurs von einer Informationsanforderung zu unterscheiden. Immerhin wurde mindestens eine Unterschirft geleistet und man liest sich doch vorher durch, was man unterschreibt.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Vorredner haben bereits das Wesentliche zu Deinem Problem herausgestellt.

Wenn die Finanzierung Deines Fernstudiums infolge Arbeitslosigkeit nicht mehr gesichert ist, kommt eine Aufhebungsvereinbarung mit dem ILS als elegante Lösung für beide Teile in Frage. Hierzu ist eine Aussprache mit dem ILS über den Grund für das Ansinnen nötig. Sicher wird das ILS auf die Zahlung einer kleinen Bearbeitungsgebühr bestehen. Dann aber wärst Du aus der Angelegenheit raus. Und: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wenn es Dir finanziell wieder besser geht, kannst Du das Fernstudium erneut in Angriff nehmen!


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden